Zeiss Ikon Contax D "How to fix it"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zeiss Ikon Contax D "How to fix it"

      Bekanntlich leiden fast alle Kameras der Spiegelcontax Serie, ähnlich wie auch die Praktinas, unter mehr oder weniger spröden und harten Verschlusstüchern. So ein Exemplar hat vor kurzem auch den Weg zu mir gefunden. Daher möchte ich hier zeigen, wie man mit etwas Geduld die Verschlusstücher ersetzen und damit diese schönen Kameras retten kann.

      Zunächst muss man die vordere Kappe entfernen. Dazu befinden sich unter der Lederabdeckung zwei Schrauben. Außerdem muss der kleine ausklappbare Ständer von unten abgeschraubt werden.

      20200607_125429.jpg

      Danach die Kappe entfernen. Dazu Spann- und Rückspulknopf entfernen. Danach kommen vier weitere Schrauben zum Vorschein. Ich gebe auf alle Schrauben immer einen kleinen Tropfen Ballistol, damit sie sich besser lösen. Danach noch das Blitzkabel von der Kappe abschrauben. Jetzt kann man die Vorspannung lösen (roter Kreis). Dazu die kleinen seitlichen Schrauben lösen und die Messinglager mit den Federn nach oben entfernen.

      20200607_125840.jpg

      Anschließend muss noch das Hemmwerk entfernt werden. Dazu die rot eingekreisten Schrauben entfernen und Hemmerk entnehmen.

      20200607_130140.jpg

      Unter dem Hemmwerk befindet sich ein Zahnrad. Das muss man anheben. Danach kann man die Filmbühne mit vier Schrauben entfernen. Jetzt liegen die Verschlusstücher frei.

      20200607_131141.jpg

      Das zweite Verschlusstuch ist rechts angeschraubt. Diese zwei Schrauben müssen entfernt werden. Danach kann man es entnehmen.

      20200607_131203.jpg
    • Das erste Verschlusstuch ist rechts in eine Metallschiene geklemmt. Diese muss mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig aufgebörtelt werden. Danach kann man es entnehmen.

      20200607_132043.jpg

      Die linke Seite ist in die Rolle geklemmt. Das lässt sich nicht so wieder herstellen. Man muss das alte Tuch abschneiden und das neue hier ankleben.

      20200607_132145.jpg

      Das zweite Verschlusstuch muss exakt die Länge beibehalten, da es sich sonnst auf die Belichtungszeit auswirkt. Deshalb fixiere ich das alte Tuch mit etwas Tape auf ein Stückchen Pappe.

      20200607_132628.jpg

      Auch beim zweiten Tuch muss man die linke Seite abschneiden, da hier die Vernietung auch nicht geöffnet werden kann. Hier lässt man gut 5mm vom alten Tuch stehen. Dort wird das neue angeklebt

      20200607_132737.jpg

      Das Tuchmaterial und auch den Kleber bekommt man bei aki-asahi.com. Der Super X Kleber ist sehr gut.

      20200607_133902.jpg
    • Anschließend werden die Verschlusstücher mit einem Bastelmesser anhand der alten zugeschnitten. das erste Tuch sollte etwa 1 cm länger sein, damit es auf die Rolle geklebt werden kann. Danach wird es links in die Metallschiene geklemmt. Auch hier gebe ich etwas Kleber mit dazwischen.

      20200607_141338.jpge

      Das zweite Tuch wird ebenso rechts eingeklemmt und links auf das alte Tuch geklebt. Nach aushärten des Klebers kann alles wieder montiert werden.

      20200607_163647.jpg

      Danach schon mal Spannen und testen. Anschließend Filmbühne montieren und das Hemmwerk reinigen, neu Ölen und ebenfalls montieren. Wenn alles läuft, dann noch die Kappe aufsetzen.

      20200608_131544.jpg

      Belichtungszeiten habe ich anschließen noch getestet. Liegen alle im Rahmen.
      Das war es schon. Jetzt hält sie wieder 50 Jahre :)

      20200608_131621.jpg