Drahtauslöser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drahtauslöser

      Moin Liebe Community,

      momentan bin ich dabei mein "Knipser"Equipment zu erweitern und habe da Mal ne Frage zu den Drahtauslösern:

      Sind diese an allen analogen Kameras einsetzbar oder unterscheiden sich diese von Hersteller zu Hersteller?

      Man hatte mir mal diesen Shop empfohlen: gebr-schreck.com/ Hat dort schon mal jemand einen gekauft, wie sind da so eure Erfahrungen?


      Ich wünsche euch einen sonnigen Resttag.
      Schöne Grüße,

      André

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      "Two roads diverged in a wood and i , i took the one less traveled by and that has made all the difference."
    • Hallo Andre,
      Nein, nicht alle sind gleich. Bei den älteren Modellen so bis Anfang der 80-er passt der "gewöhnliche" Drahtauslöser mit dem konischen Gewinde bei den meisten, später kamen dann immer öfter proprietäre Lösungen mit elektronischen Auslösern, Timern usw. Es kommt also immer auf das jeweilige Modell an. Schreck soll ne gute Adresse sein. Wenn du nur einen der gewöhnlichen Drahtauslöser mit Klemmschraube zum Feststellen brauchst, dann schick mir eine PN mit deiner Adresse. Ich habe etliche davon.
      Gruß
      Udo
    • Schreck ist eine gute Empfehlung. Ich habe einen Schreck- Auslöser in Gebrauch und bin damit sehr zufrieden.
      Für einige ältere Leica und Nikon Kameras braucht man zum Anschluß zusätzlich noch die sog. Leica Glocke.
      Für meine Linhof habe ich auch einen speziellen Auslöser, ansonsten fällt mir nichts ungewöhnliches ein.
    • Hatte einen offensichtlich von Schreck, war super, mochte ich gerne. Der ist mir dann im Gemüse am Stativ stehend gerissen und in den Fluss gefallen. Ich habe nur noch das Handstück. Anfrage bei Schreck ergab einen neuen Zug für 36€.
      Das Angebot habe ich dann nicht angenommen.
      Erhards Argument ist schon richtig und hat seine Berechtigung, aber ich kann für 36€, wenn ich noch 5 andere Auslöser habe, viel Film kaufen. Ein Auslöser allein macht halt kein Bild.
      Aber das muss jeder für sich entscheiden. Die Schreck-Auslöser sind jedenfalls super und ich werde mir irgendwann doch wieder einen kaufen, wenn meine anderen dann ins Gemüse geflogen sind, vor Wut, Schäden oder was auch immer. :P ^^
    • Auch hier gilt, wie so oft im Leben, wer billig kauf, kauft am Ende zwei Mal. Ich habe hier zwei unterschiedliche Drahtauslöser, die sich sowohl in ihrer Handhabung aufgrund des Griffs unterscheiden, aber auch in Bezug auf die Länge des Drahtes. Und gerade das sorgte dann zum Neukauf, da bei dem zuerst gekauften der Draht nicht lang genug rausgeschoben wurde, um meine EC-TL auszulösen.

      Da er bei der SQ-Ai aber funktionierte, dachte ich, ich könnte ihn dann dort weiter nutzen. Da machte sich dann die Sache mit dem Griff bemerkbar: zu klein, zu friemelig und dadurch zu fehleranfällig. Also nehme ich nur noch den einen und den anderen habe ich quasi für die Tonne gekauft. Zum Glück ja aber nur für 8 Euro (siehe oben...).
      Without deviation from the norm, progress is not possible. -- Frank Zappa