Zenza Bronica ETRSi AE III Sucher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zenza Bronica ETRSi AE III Sucher

      Hallo,

      Ich bin als stiller Leser dieser Seite seit 2019 angemeldet und habe schon einige interessante Themen über analoge Fotografie gelesen. Aufgewachsen mit KB habe ich mich, nach mehreren Versuchen mit MF an eine 645 mit Prismensucher gewagt.

      Zu meinem bevorstehenden Geburtstag habe ich mir ein Geschenk gemacht, eine Bronica ETRSi mit AEIII Sucher, Motor, 50mm 75mm 150mm Objektiven, alles ich einem nahezu neuwertigen
      Zustand. Eigentlich wollte ich dieses WE nutzen um ein paar Filme zu belichten. Ich war dann allerdings heute morgen eher damit beschäftigt mich um ein Problem zu kümmern, für welches ich euren Rat benötige.
      Der AEIII funktioniert soweit, Belichtungszeit wird angezeigt, sowohl in Stellung A als auch M. Die Werte weichen aber deutlich von denen ab, die ich mit einem Minolta Auto Meter IV F,
      als auch mit einer Nikon D800 gemessen habe.
      Beispiel: Asa 100, Blende 8: Nikon 1/20, Zenza 1/90.
      Durch die Einstellungsmöglichkeiten des AEIII, auf Spotmessung umgestellt und den Belichtungskompensationsschalter auf 2 gestellt stimmen die angezeigten Werte in etwa,
      aber das ist nicht der Weisheit letzter Schluß.
      Batterie ist neu, eine Varta V28PXL.
      Ist der Beli defekt oder mache ich etwas falsch? Und wenn er defekt sein sollte, wer kann mir diesen reparieren?

      Für eure Hilfe bin ich dankbar

      Frank
      Ein Leben ohne analoge Fotografie ist möglich, aber sinnlos.
    • Wen sie konstant 2 Stufen unterbelichtet könntest du die ASA 2 Stufen niedriger als der Film verlangt einstellen.
      Außerdem würde ich Silberoxyd statt Lithium versuchen "28px" ohne L oder "4sr44" (sind schnell leer in meiner ETR. haben aber die beste Entladekurve für pre-lithium Elektronik)

      Eine gute Werkstatt such ich auch gerade...
    • Hallo Martin,
      das ist auch einen Möglichkeit um das Problem herum zu arbeiten. Einen neue Batterie 28PX habe ich schon bestellt und bin gespannt, ob das
      hilft. Wenn es allerdings bei oben genannten Problemen bleiben sollte, würde ich persönlich eine fachgerechte Reparatur bevorzugen.
      Alternativ werde ich wohl die ersten Filme mit dem Minolta Auto Meter IV F messen.



      Gruß Frank
      Ein Leben ohne analoge Fotografie ist möglich, aber sinnlos.