Lichtdichtungsmaterial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Christian Diehlmann schrieb:

      [...]
      Bei eBay hatte ich Mal Dichtungen die waren ein Witz aber da gibt es ja viele Anbieter.
      Wenn man nur eine Kamera abdichten möchte, dann sind die Sets vom "Kameradoktor" (eBay) prima, sauber vorgeschnitten, kosten aber so um die 14,-- EUR.
      Mit einem Set kann man zwei Kameras abdichten. Er legt ein Ersatzset bei, falls beim Abdichten etwas schief läuft. Die Qualität des Schaumstoffes entspricht der Ware von Micro Tools.
      Und mit einer frischen Cutter-Klinge, einem Lineal und etwas Ruhe bekommt das jeder selber hin, zu einem Bruchteil des Preises vom Fertig-Set.
      ______________________________

      Altes bewahren - Neues prüfen
    • Christian Diehlmann schrieb:

      Leider bietet er ja nur noch selten etwas an [...]
      Derzeit bietet der Kameradoktor einige Sets an, habe gerade einmal nachgesehen.

      Christian Diehlmann schrieb:

      [...] da die Qualität von Aki-Ashai wirklich gut ist [...]

      Ist das ein Anbieter aus Japan?
      Wieviel kostet ein Set, incl. Versand und Einfuhrabgaben beim Zoll?
      ______________________________

      Altes bewahren - Neues prüfen
    • Aktuell ja aber es war sehr lange nix verfügung worauf ich per Mail die Antwort bekommen habe, dass er nur manchmal noch was macht. Heißt wenn die angebotenen weg sind war's das evtl. für eine Weile wieder.

      Japan, 11€, enthält 3 komplette Sätze die auf einem Briefumschlag großen Bogen kommen (man kann also sogar noch mehr selbst ausschneiden) und bei dem niedrigen Wert fallen natürlich keine Einfuhrkosten an. Glaube die Grenze liegt bei 22€ oder 25€ findet man ja beim Zoll.

      Leider macht camerasolutions nix mehr. Da waren die Dichtungen für die Rückwandschlitze so geschnitten, dass sie ohne Kleber stramm saßen. War viel einfacher zu installieren und hat bei mir nie Probleme gemacht.
    • Christian Diehlmann schrieb:

      [...] Da waren die Dichtungen für die Rückwandschlitze so geschnitten, dass sie ohne Kleber stramm saßen. War viel einfacher zu installieren und hat bei mir nie Probleme gemacht.
      Beim Einbringen des Lichtdichtungsstreifens löse ich zunächst nur ein kleines Stück der Klebeschutzfolie. Dann benetze ich die Klebeseite hauchdünn mit Wasser, um die Klebkraft herunterzusetzen. Dann ziehe ich ganz leicht am Dichtungsstreifen, so fällt die Dichtung leicht an ihren Platz. Erst dann ziehe ich den Klebeschutzstreifen weiter ab. Die Feuchtigkeit verdunstet später und bringt dann die volle Klebkraft zurück.
      ______________________________

      Altes bewahren - Neues prüfen