Museumsglas Zuschnitte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Museumsglas Zuschnitte

      Hey,

      für eine Ausstellung, auf welchen ich Polaroids ausstellen möchte, bräuchte ich genau in den Maßen vom Fuji FP100c Museumsglas-Zuschnitte (Also 10,8x8,5cm).
      Hab jetzt schon etwas gegoogelt, aber bei vielen fällt das unter die Mindestgröße.
      Hat vielleicht jemand von euch ne Idee, an wen ich mich wenden könnte?
    • Hallo, Museumsglas ist entspiegeltes Glas, nicht zu verwechseln mit Refloglas. Jeder Bildeinrahmer kann Dir das Glas in jeder gewünschten Größe zuschneiden. Entspiegeltes Glas ist natürlich wesentlich teurer als Fensterglas, aber das macht nichts bei der geringen Größe. Der Preis wird wahrscheinlich durch den Arbeitslohn bestimmt, denn die ganze Sache ist etwas fummelig. Eventuell kannst Du die Scheiben auch in einer größeren Glaserei bekommen. Gruß, Michael
    • Habe letztens ein Angebot eines Glasers hier in der Nähe bekommen. 160x160 mm, 2mm stark, pro Stück 2,50€, allerdings halt normales Glas für einen Rahmen.
      Der Glaser muss es eh zuschneiden, ob er nun 160x160 oder 108x85 mm schneidet, ist handwerklich mal egal. Wenn er es nicht macht, hat er schlicht keine Lust und ich würde mir einen anderen suchen. Ich bin mir sicher, da warten 10 andere, die sich freuen, wenn jemand was von ihnen braucht.
    • Wenn er ein Gerät dafür verwendet, das einen Anschlag hat, der kein kleineres Maß zulässt, wäre es insofern einen Unterschied, weil er das dann manuell machen müsste, was er dann teurer verkauft oder worauf er keinen Bock hat.
      Wissenschaftlichkeit: Das heißt zu wissen, was man weiß und was man nicht weiß. Unwissenschaftlich ist alles totale Wissen, als ob man im Ganzen Bescheid wüsste. (Karl Jaspers)
    • Morgen Miteinander,

      das Problem es gibt so gut wie keine Glaser mehr, denn die nennen sich heute Fensterbauer, und bauen komplette Fenster in Häuser ein, und wenn sie mal Glas wechseln müssen bestellen sie das auf Maas im Werk, den Sicherheitsglas kann man nicht schneiden und Verbund und <<Isoliergläser können nur im Werk hergestellt werden.
      Wenn das Museumsglas in Rahmen soll ist es sehr easy die aus größeren Größen selbst zurechtschneiden.
      Wenn sie Rahmenlos werarbeitet werden sollen wird es Kompliziert, denn dann muss man schleifen, weil das schneiden keine sauberen Ränder hinterläßt, denn das Glas wird nicht geschnitten sondern nur geritzt und dann gebrochen.
      Es gibt zweierlei Glasschneider die mit Diamant (früher echte heute industriediamanten) und die mit Rädchen.

      Jana wenn du Untericht brauchst nach der Ausgangssperre kann ich dir helfen.
      Beruflich musste ich das mal lernen.
      Habe mir beim Glasschneiden aber nie eine Blutige Nase geholt.
      Die nase war aber auch das einzige was da nie geblutet hat.

      Gruß Achim
      Das Leben ist wie eine Klobrille
      Man macht viel durch
    • Ich meine: Einen Schleifklotz mit Diamantbeschichtung, m.E. unter 10 EUR. Das reicht doch zum Brechen der Kanten. Plus Glasschneider für 3 EUR. Lineal/Anschlagleiste und irgendein Öl (geht auch Olivenöl) sind ja sicherlich vorhanden. Glas für Bilderrahmen ist ja auch generell nicht so dick. Fertig.
      Wissenschaftlichkeit: Das heißt zu wissen, was man weiß und was man nicht weiß. Unwissenschaftlich ist alles totale Wissen, als ob man im Ganzen Bescheid wüsste. (Karl Jaspers)
    • Morgen nochmals,

      Jana kann es sein dass deine Lieferanten das was sie als <museumsglas verkaufen nicht nur <Entspiegelt ist, sondern auch vorgespannt ist also ESG?
      Dann kan es sein dass es >Mindestgrößen gibt, denn es kann gut sein dass die von dit gewünschte Größen nicht in den Ofen passen, zu klein für die <Gitter so dass sie durchfallen.
      Altenative nach entspiegeltem Bilderahmenglas suchen oder entspiegeltes Acryl bzw Plexiglas suchen.

      Gruß Achim
      Das Leben ist wie eine Klobrille
      Man macht viel durch
    • Museumsglas gibt es in verschiedenen Preisstufen und Qualitäten, das heisst auch nicht immer exakt so. Ich würde nur kein entspiegeltes Acrylglas nehmen, das sieht noch am billigsten aus. Sollte man sich aber am besten erstmal live anschauen, das kann man online nicht so gut beurteilen.
      Wissenschaftlichkeit: Das heißt zu wissen, was man weiß und was man nicht weiß. Unwissenschaftlich ist alles totale Wissen, als ob man im Ganzen Bescheid wüsste. (Karl Jaspers)
    • Erhard Slowik schrieb:

      Michael Neumann schrieb:

      Also wenn, dann gleich bei Halbe die entsprechenden Maße bestellen; ansonsten wär's schon ein wenig umständlich
      210x210mm ist die kleinste Größe bei Halbe und Jana benötigt 108x85mm. ;)
      Also die kleinste Größe wäre 130x130. So ein Pola kommt sicherlich in 'nem Objektrahmen cool rüber; kann mir nicht vorstellen, dass es "auf Kante gerahmt" wird, aber es gibt ja unterschiedliche Geschmäcker :)