kennt ihr bezahlbaren trommelscanner-reparateur?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kennt ihr bezahlbaren trommelscanner-reparateur?

      mein howtek 4500 hat immer tadellos funktioniert. nach längerem stillstand funktionierte die tage alles perfekt, eine woche lang. dann blieb der stepping-motor bei 47% stehen, die trommel drehte auf der stelle. das ließ sich nur per hardware-aus stoppen. seitdem zeigt das display nichts, nur die fans laufen, der scanner wird vom pc nicht gefunden. es liegt weder am pc noch an scsi sondern irgendwo am scanner. hab schon alle boards und contacts resettet, die maschine ist sauber und zeigt keinerlei sichtbare defekte. habe sogar die 2 amd-chips auf dem untersten board nach rat von evan lippincott getauscht, leider auch ohne fortschritt. schöne ******e. einen besuch von karl hudson in meinem mitteldeutschen dorf kann ich mir wohl nicht leisten, gibt es vielleicht sonst jemanden, der mir helfen kann oder stellen, wo es sich ev zu fragen lohnen könnte? bitte denkt mal scharf nach für mich, es warten noch viele 8/10''-negs ... danke!
    • uijegerl ... auf großbuchstaben zu verzichten rangiert hier auf einem ähnlich verwerflichen niveau wie die verwendung englischsprachiger bildtitel in einem deutschsprachigen forum für photographie. ich spreche aus eigener - hautnaher - erfahrung. immerhin, scheint sich der begriff des ‚scanners‘ anstelle des ‚abtastgeräts’ nahezu widerstandslos etabliert zu haben.

      viel spaß und sonnigen gruß
      m
      :whistling:
    • Du kennst die Annahme, dass Autoren für ihre Leser schreiben und ihnen auch deswegen das Lesen leicht machen, damit sie gelesen werden? DU KANNST AUCH ALLES IN BLOCKBUCHSTABEN BRINGEN, aber auch das wird dir Leser kosten.

      Im Übrigen gibt es eine verbindliche Rechtschreibung. Die muss man nicht mögen aber sie schafft immerhin einheitliche Bedingungen, also einen Standard.

      Wozu letztendlich ein Standard gut ist, wäre dann ein eigenes Thema.
      Gruss, Andreas
    • ich bin begeistert, über die unzähligen kreativen köpfe, die sich hier in diesem forum versammeln, sei es im finden technischer lösungen oder im hinblick auf die unterschiedlichsten gestalterischen und künstlerischen ausdrucksformen.

      ich bin hin und wieder entgeistert, wieviele widerstände es hervorruft, auch nur in geringem maße von der norm abzuweichen, weil es offensichtlich nicht den thematischen inhalt des forums betrifft, sondern den austausch zwischen deren teilnehmern, obwohl vermutlich ein nicht unerheblicher teil der hiesigen teilnehmer genau aus dem grund hier teilnimmt, weil er oder sie sich eben nicht als standard der breiten masse - der digitalen bilderzeugung - sieht, sondern das analoge hobby per se eine abweichung von der norm darstellt und somit oftmals a priori bereits eine höhere wertigkeit aufgrund ihrer andersartigkeit erfährt.

      ich für meine seite, kann das thema mit einem schmunzeln auf meine schultern nehmen ... ich hoffe du kannst das auch, andreas.

      mit sonnigen grüßen
      m
    • ich gebe dir sachlich absolut recht,
      behalte mir emotional meine eigene meinung und schreibweise.

      auf eine mehrjährige/mehrjahrzentige berufserfahrung als professioneller schreiber kann ich nicht zurückgreifen. wie in jeder profession kann es manchmal interessant sein, die eigenen standpunkte in frage zu stellen. zumindest diese erfahrung habe ich gemacht.

      ich wünsche dir ebenfalls einen geruhsamen abend.
      m
    • Martin Schindler schrieb:

      ich bin begeistert, über die unzähligen kreativen köpfe, die sich hier in diesem forum versammeln, sei es im finden technischer lösungen oder im hinblick auf die unterschiedlichsten gestalterischen und künstlerischen ausdrucksformen.

      ich bin hin und wieder entgeistert, wieviele widerstände es hervorruft, auch nur in geringem maße von der norm abzuweichen, weil es offensichtlich nicht den thematischen inhalt des forums betrifft, sondern den austausch zwischen deren teilnehmern, obwohl vermutlich ein nicht unerheblicher teil der hiesigen teilnehmer genau aus dem grund hier teilnimmt, weil er oder sie sich eben nicht als standard der breiten masse - der digitalen bilderzeugung - sieht, sondern das analoge hobby per se eine abweichung von der norm darstellt und somit oftmals a priori bereits eine höhere wertigkeit aufgrund ihrer andersartigkeit erfährt.

      ich für meine seite, kann das thema mit einem schmunzeln auf meine schultern nehmen ... ich hoffe du kannst das auch, andreas.

      mit sonnigen grüßen
      m
      Es soll böse Menschen geben, welche den Verzicht auf Großbuchstaben nicht zur kreativen Abweichung von der Norm hochstilisiert wissen wollen, sondern als pure Schlamperei oder gar Respektlosigkeit gegenüber den Lesern auffassen.

      Zum Glück bin ich kein böser Mensch. :D

      Schade übrigens, wenn das Hilfeersuchen des TO - eines Neulings in diesem Forum - wegen Fragen der Rechtschreibung im Sande verlaufen sollte.
      „Ich bin Atheist, Gott sei Dank!“ (Dave Allen)
    • Martin Schindler schrieb:

      ich gebe dir sachlich absolut recht,
      behalte mir emotional meine eigene meinung und schreibweise.

      auf eine mehrjährige/mehrjahrzentige berufserfahrung als professioneller schreiber kann ich nicht zurückgreifen. wie in jeder profession kann es manchmal interessant sein, die eigenen standpunkte in frage zu stellen. zumindest diese erfahrung habe ich gemacht.

      ich wünsche dir ebenfalls einen geruhsamen abend.
      m
      Wenn ich als Zielgruppe nonkonforme Leser anschreibe, die sich über unkonventionelle Textgestaltung und/oder kreative Wortspiele freuen, bin ich damit richtig.

      Wenn ich - wie hier - in der Mehrzahl Leser habe, die, und davon gehe ich aus, möglichst ohne Aufwand Information aufnehmen möchten, sollte ich mich darauf einstellen.

      Ohne jetzt Quellen zu nennen ist das Lesen von durchgängig Klein- oder Großschreibung mühsamer als die herkömmliche Schreibung. Warum sollte ich das meinen Lesern zumuten - nur weil es mir gefällt? Was folgt sind Kommentare oder weniger gelesene Texte. Genauso könnte ich eine individuelle Grammatik ausführen oder Worte kürzen etc.

      In einem Forum sollte man sich auf Schreibstandards beziehen. Aus Rücksicht auf die Teilnehmer. Außer, es ist ein Treffpunkt für Rezipienten extravaganter Textwerke.

      OT OVER
      Gruss, Andreas
    • Michael Jacobi schrieb:

      Schade übrigens, wenn das Hilfeersuchen des TO - eines Neulings in diesem Forum - wegen Fragen der Rechtschreibung im Sande verlaufen sollte.
      Sehe ich auch so.

      Es ist das Problem, wer Scanner repariert für die es keinen Herstellersupport mehr gibt, zB auch die Coolscan von Nikon.

      Ich würde nach Reparaturwerkstätten für Elektrogeräte suchen. In Zeiten der Nachhaltigkeit tut sich da einiges.
      Gruss, Andreas
    • zum abschluß möchte ich noch eines anmerken:

      respektlosigkeit, kann ich meinerseits vollkommen ehrlich und guten gewissens ausschließen.

      das andere teilnehmer diese schreibweise als respektlos empfinden, erstaunt mich zutiefst ... und ist mir in dieser intensität noch nie so begegnet.

      auch wenn dieser strang eine überraschende wendung genommen - und ed felson noch immer keine antwort auf seine offene frage gefunden hat - so kann er für den forenneuling dennoch weiterführende informationen zur gestaltung von beiträgen beinhalten und war also lehrreich.

      a guats nächtle entspannt
      m
    • Moin,
      Ich hoffe das hilft
      Freundliche Grüße
      Norbert

      Am 21. August 2019

      schrieb "Blindfisch" in grossformatfotografie.de/threa…?postID=118927#post118927


      "Da solltest Du dich am besten in der Yahoo-Group "ScanHi-End" umhören: groups.yahoo.com/neo/groups/ScanHi-End/info

      Das dürfte die ultimative Resource für solche Nachfragen sein. Beste Grüße
      Lutz"




      high_end_scanner_hilfe_001.jpg
      --
      Knipsen macht Spaß, es kann auch mal in fotografieren ausarten!
    • Andreas Thaler schrieb:

      Ich würde nach Reparaturwerkstätten für Elektrogeräte suchen. In Zeiten der Nachhaltigkeit tut sich da einiges.
      Meinst Du damit die in der letzten Zeit (gefühlt inflationär) aufkommenden "Repair Cafe´s"? Da würde ich vielleicht meinen Rasierapparat oder einen Ventilator, Bügeleisen, meinetwegen auch einen Winder oder Motor von Nikon hintragen, aber einen Hightech-Scanner?