Contax RX - Display immer an?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, Contax hat zwar auf der einen Seite so ziemlich alles an Technik in die Kameras gesteckt, was möglich war, auf der anderen Seite waren die Kameras vom Bedienen her sehr klassisch, man konnte auch immer auf einen Blick sehen, was eingestellt war. Bei der RTS III gab es zum Beispiel ein klassisches Rad zum Einstellen der Empfindlichkeit, man konnte aber auch "DX" einstellen. Bei der RX hat man ein Display eingebaut, aber das sollte halt auch immer die Bildzahl und die ISO anzeigen.

      Ansonsten zitiere ich mal noch einen halbstillen Mitleser, der sich nicht nur sehr gut mit Contax auskennt, sondern sie auch noch repariert:

      gerade habe ich Deinen ausführlichen Kommentar im Forum zu dem Display der RX gelesen. Du hast genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Nur die Aussage des Vorredners, daß die Displays nach 20 Jahren kaputt sind, halte ich für stark übertrieben. Meine RX hat am Display einen schwarzen Rand ringsherum seit ich sie gekauft habe, und das war vor 17 Jahren in Singapur in einen Gebrauchtwarenladen. Der Seriennummer nach dürfte sie von 1998 sein. Eine zweite zeigt die selben Erscheinungen und ist der Nummer nach von 1994 oder 1995. Also auch schon über 20 Jahre. Wenn das Display schwarz wird und man nichts mehr lesen kann, dann hat es Luft gezogen, das heißt der Abstand der Glasplatten hat sich verändert (im Mikrometerbereich). Das hat mit Spannung oder keine Spannung überhaupt nichts zu tun.
    • Die Yashica Samurai ist zwar nicht direkt Contax, aber in der Nähe. Die Anzeige im Display zeigt bei meiner Bildnummer und ggf. Datum auch bei ausgeschalteter Kamera an. Seit nunmehr 30 jahren ohne Kontrastverlust oder Randabdunkelung. Batterie rausnehmen ist mir zu aufwändig und vielleicht auch nicht gut für die interne Pufferzelle.
    • Hallo Peter Volkmar,

      zunächst ein Auszug aus der Wikipedia:
      „Bei ersten Prototyp-LCDs Anfang der 1970er Jahre wurde erkannt, dass der Gleichstrombetrieb irreversible elektrochemische Prozesse in der Flüssigkristallschicht und damit Lebensdauerbeschränkungen der Anzeige verursachen kann.“
      Mein Vorschlag, die Batterien herauszunehmen, ist vielleicht doch nicht von der Hand zu weisen.

      Negativ auf die Lebensdauer können sich auch zu hohe und zu niedrige Temperaturen sowie Infrarot- und UV-Strahlung auswirken.

      Kann Dein "Ghostwriter" das defekte Display meiner G2 reparieren/ersetzen? Gibt es noch neue Ersatzteile?

      Ob der von ihm beschriebene Schaden eingetreten ist, oder das Display zulange eingeschaltet war, kann ich nicht sagen. Mittlerweile ist die Kamera ca. 25 Jahe alt und der Schaden nimmt noch zu.
    • Peter Eerenstein schrieb:

      Andreas Oelpke schrieb:

      Interessant, denn bei der ST ist das Display nur bei eingeschalteter Kamera an.
      Wäre für mich absolut logisch, aber nicht alles ist durchdacht.
      Halb Off Topic: Bei der D600 wird auch im ausgeschalteten Zustand das "Bildzählwerk" im LCD angezeigt.
      Es gibt hier also offensichtlich sehr verschiedene Lösungsansätze.
    • Peter Volkmar schrieb:

      Naja, Contax hat zwar auf der einen Seite so ziemlich alles an Technik in die Kameras gesteckt, was möglich war, auf der anderen Seite waren die Kameras vom Bedienen her sehr klassisch, man konnte auch immer auf einen Blick sehen, was eingestellt war. Bei der RTS III gab es zum Beispiel ein klassisches Rad zum Einstellen der Empfindlichkeit, man konnte aber auch "DX" einstellen. Bei der RX hat man ein Display eingebaut, aber das sollte halt auch immer die Bildzahl und die ISO anzeigen.
      Ist halt witzig irgendwie, dass man sich hier für jene Lösung entschieden hat. Den bei meiner 167MT, diese ist ja so ungefähr aus den Jahr 1986, ist das eben nicht - Kamera aus, Display aus!
      Jedenfalls, kann ich sehr gerne damit leben ein dauernd "An"-Display zu haben!
      Ich liebe meine Contax'e!!!
      Der schönste Auslöser-Sound ever, verzeiht einfach Alles!
      LG
    • Sorry, hab jetzt erst wieder Zeit....

      @ Wolfgang: sende mir mal Deine E-Mail zu, dann leite ich die weiter, dann kann sich mein "Ghostwriter" mit Dir in Verbindung setzen und sehen, ob da was machbar ist.

      Contax hat wohl ab 94 auf "immer on" geswitcht, eine Linie ist also erkennbar. Ob auf Kundenwunsch, Ingenieuridee oder da die Displays nicht mehr soviel Strom brauchten werden wir wohl nicht mehr rausfinden....