Scanen von Negativblätter - Kontaktkopien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scanen von Negativblätter - Kontaktkopien

      Hallo,

      ich habe mir vorgenommen die Negative ein einem zur Ansicht zu scannen.
      Idealerweise direkt in der Hülle in einen Durchlichtscanner legen und in einem Vorgang möglichst viel erfassen.

      Ich habe einen Epson 4870 - damit habe ich schon einige Negativblätter gescannt.
      Soweit so gut - die Durchlichteinheit ist nicht sehr größ.

      Welche Scanner - im erschwinglichen Bereich (die Scanqualität hat nicht die oberste Priorität - vielmehr die größtmögliche Fläche der Durchlichteinheit) gibt es.

      Bei meiner Recherche bin ich bei den Durchlichtscanner hauptsächlich auf Scanner mit einer kleinen bis sehr kleinen Durchlichteinheit gestossen.
      das geht zwar, aber ist doch ein wenig umständlich.

      Ideal wäre wenn ich ein A4 Blatt mit der Durchlichteinheit in einem Vorgang scannen könnte.

      Wie macht ihr das bzw. welchen Scanner könnt ihr mir empfehlen.

      Danke.

      fg. Toni.
    • Ich habe mir damals, als ich von rein Analog auf Hybrid umsteigen wollte (hielt gerade mal 2,5 Jahre), mit dem Erlös der Duka-Sachen den Epson 750 pro geleistet. Da mache ich das so: Film in diese Klarsichtnegativhüllen, auf die Scheibe des Scanners, eine (bei mir ist es eine 6mm dicke und facettierte) Scheibe zur Planlage drauf, ausgerichtet und los. Nach der Voransicht kann man nochmals Feinjustieren und dann eben final Scannen.
      Mir reicht dies als "Kontakt", zumal dieser nur zur schnellen Ansicht im Rechner und zum Versand an meinen Fotokumpel in der alten Heimat ist.
      Eine "ordendliche" papierne Kontaktkopie kommt sowieso noch aus dem Labor.
      Gruß aus Köln
      Michael
    • Michael Sauthoff schrieb:

      Hallo, sind wir eigentlich noch in einem Analog-Forum? Gruß!Michael
      Wir sind im einem Fotografieforum, deshalb scannen wir ja auch Fotos.

      @Toni: hast du die Möglichkeit Scanner über SCSI anzuschließen? Alter PC mit Windows bspw.. Da gibt es dann einige alte Schätzchen mit guter Qualität, die A3 oder A3+ schaffen. Die sind schnell ubd schaffen dann zwei Blätter auf einmal.
    • Christian Stromberg schrieb:

      @Toni: hast du die Möglichkeit Scanner über SCSI anzuschließen? Alter PC mit Windows bspw.. Da gibt es dann einige alte Schätzchen mit guter Qualität, die A3 oder A3+ schaffen. Die sind schnell ubd schaffen dann zwei Blätter auf einmal.
      ja ich habe einen eigenen SCSI Rechner mit dem ich einen alten Imacon Scanner betreibe.

      von welchen Schätzchen sprichst du denn da ? es liegt wohl eher an den Platzresourcen auf meinem Schreibtisch :)

      mit einer A4 Seite wäre ich schon glücklich.
    • Da wäre z.B. der Heidelberg Linoscan F2400XL und das Nachfolgemodel 2650 mit Firewire und Quickstep. Alle haben ursprünglich zwar nur eine Mac Software von Heidelberg dabei, es gibt aber eine Silverfast Version für beide, welche unter Windows läuft. Wenn man danach Ausschau hält, bekommt man manchmal beides als Bundle und oft zusammen für nicht mehr als 100EUR. Die Scanner sind dann auch schon so gut, dass man bei Bedarf auch Kleinbild- und Mittelformat Dias scannen kann und das durchaus auch für Druck.