Temperierbox?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Temperierbox?

      Freunde der analogen Fotografie,

      mal ne Frage an die Nicht-Jobo-CPx/TBE-Besitzer!

      Wie temperiert ihr eure Chemie?
      Waschbecken mit temperiertem Wasser oder habt ihr irgendwas zweckentfremdet?

      Bin gespannt auf eure Ideen! :)
      Schöne Grüße
      Martin


      ----------------------------------------------------------
      Am schwersten fällt es uns, das zu sehen, was wir vor Augen haben. (Goethe)
      Und, ... die beste Kamera ist die, die man dabei hat! :rolleyes:
    • Martin Zink schrieb:


      Wie temperiert ihr eure Chemie?
      Waschbecken mit temperiertem Wasser oder habt ihr irgendwas zweckentfremdet?

      Bin gespannt auf eure Ideen! :)
      Ich habe mir ein Temperiergerät gebaut:
      flic.kr/p/2gaDMGN
      Der Regler steuert die Steckdose an der ein beliebiges Gerät angsteckt sein kann. Der Fühler hängt im Wasser. Eine Zimmerbrunnenpumpe sorgt für Zirkulation.
      Vorher hatte ich Aquarium Heizstäbe, die jeweils genau eingestellt werden mussten. Eine ewige Friemelei! Heut habe ich alle auf Höchsttemperatur eingestellt und die Regelung übernimmt der Regler im Gehäuse
      Den Tauchsieder hier brauche ich für C41 38 Grad, weil meine Aqu Heizstäbe nur bis 30 Grad gehen.
      In diesem Becken genügt ein 50W Heizstab. Da hinein stelle ich auch die Chemie zum temperieren und die gefüllte Kippdose, Nach einer halben Stunde ist alle gleich warm.

      Jetzt im Sommer bin ich am überlegen, ob Kühlen auch ginge: Der Regler lässt sich auf Kühlbetrieb umstellen Und an der Steckdose käme eine Zuleitung zu einem Elektro Ventil, das aus einem Behälter vorher gekühltes Eiswasser langsam austropfen liesse. (denke ich mir) :) Im Moment mache ich das noch mit Kühlakkus.

      Wobei das nur ein paar Tage im Jahr so gebraucht würde.
      Gruss Reinhard
    • Ich habe eine kleine Plastikwanne mit relativ geraden hohen Rand und darin stehen die Flaschen in Wasser mit einfacher Aquariumheizung.
      Die Einstellung der Heizung musste ich mit genaueren Thermometer etwas justieren, dass ich meine bevorzugten 24°C genau bekomme. Ab und zu prüfe ich noch mal nach, aber bis jetzt passt es noch
    • Reinhard Walther schrieb:

      Vorher hatte ich Aquarium Heizstäbe, die jeweils genau eingestellt werden mussten. Eine ewige Friemelei! Heut habe ich alle auf Höchsttemperatur eingestellt und die Regelung übernimmt der Regler im Gehäuse
      Ja das ist etwas friemelig. Das zu verbessern, darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich verwende im Haus schon an zwei anderen Stellen einen Inkbird ITC-308 Temperaturregler. Der würde wohl auch hervorragend als Regler dafür funktionieren. Muß ich mich nur überwinden nochmal kanpp 40 Euro für so ein Teil auszugeben.
    • Guido Franke schrieb:

      Ja das ist etwas friemelig. Das zu verbessern, darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich verwende im Haus schon an zwei anderen Stellen einen Inkbird ITC-308 Temperaturregler. Der würde wohl auch hervorragend als Regler dafür funktionieren. Muß ich mich nur überwinden nochmal kanpp 40 Euro für so ein Teil auszugeben.

      Das mit dem Temperaturregler werde ich testen!
      Bericht folgt. ;)
      Schöne Grüße
      Martin


      ----------------------------------------------------------
      Am schwersten fällt es uns, das zu sehen, was wir vor Augen haben. (Goethe)
      Und, ... die beste Kamera ist die, die man dabei hat! :rolleyes: