Hat jemand von euch das Objektiv Kodak Retina-Tele-Xenar 4/135 ....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Udo, das wäre Klasse!

      Also:
      Ich habe dieses Objektiv versehentlich in der eBucht gekauft. Ich dachte, ich könnte es an der Retina IIc nutzen, geht aber nicht.
      Bevor ich nun das Objektiv wieder weiterverkaufe, möchte ich sicherstellen, dass es auch nicht defekt ist.

      Wenn ich am Bajonett einen kleinen Hebel bewege, schließt oder öffnet sich die Blende tadellos und schnackt auch wieder zurück. Jedoch kann ich den Blendenring nicht bewegen. Ist das normal und funktioniert nur an der Kamera? Und an welcher Kamera?

      Danke schon mal!
      ernst-kluger.de

      Ich habe den Herrn um nichts gebeten und in seiner unendlichen Güte hat er mir auch nichts gegeben.
    • Mal eben eine Zwischenfrage: Kann man generell bei den Retinas die Objektive wechseln?

      Ich hab am Wochenende eine Retina "geerbt", da sitzt der Verschluss irgendwie fest. Das ist ein Compurverschluss, also aufziehen, klick, aber die Blende öffnet nicht.

      Vielleicht wurde ja das Objektiv nicht richtig reingeschraubt.

      Grüße
      Rolf
    • Das muss ich zuhause am Objekt(iv) checken. Ich führe das für gewöhnlich nicht ständig mit mir herum ;-). Aber soviel schon mal vorab. Zu den Faltretinas IIIc und IIIC gibt es nur das jeweilige Normalobjektiv Heligon (Rodenstock) oder Xenon (Schneider-Kreuznach). Die sind zwar beide erstklassig aber nicht kompatibel. Dann gibt es jeweils ein 35-er und ein 80-er Vorsatzobjektiv ebenfalls in Rodenstock und Schneider-Kreuznach. Das 135-er Retina Tele-Xenar passt nur auf die Retina-Reflex und oder die Retina IIIs. Ja, richtig gelesen, es gibt eine Ausführung, die sowohl an die Reflex als auch an die Messsucher IIIs passt und mit beiden funktioniert. Andere Ausführungen gehen nur entweder an der Reflex oder der IIIs. Wie man die genau ohne Ausprobieren auseinanderhalten kann, weiß ich leider nicht. Meine Tele-Xenar passt auf jeden Fall an die IIIs, wird von mir aber eigentlich auch nicht genutzt, weil der Sucherausschnitt dann doch sehr klein ist und die "Nah"einstellgrenze ist, meine ich, 4 Meter.

      Ich hatte übrigens sowohl die IIIc als auch die IIIC. Beides tolle Kameras, wobei die IIIc eher einen Sucher, während die IIIC einen Finder hat. Aber das Fotografieren mit den Weitwinkel- und Tele-Vorsatzobjektiven empfand ich handhabungstechnisch als sehr gewöhnungsbedürftig, deswegen habe ich das bald bleibenlassen.

      Heute abend werde ich mal das Xenar zur Hand nehmen und versuche deine Frage zu beantworten
      Gruß
      Udo
    • Also um die Frage mal zu beantworten

      Ernst Kluger schrieb:

      Wenn ich am Bajonett einen kleinen Hebel bewege, schließt oder öffnet sich die Blende tadellos und schnackt auch wieder zurück. Jedoch kann ich den Blendenring nicht bewegen. Ist das normal und funktioniert nur an der Kamera? Und an welcher Kamera?
      Wie willst du den Blendenring bewegen, wenn keiner daran ist?
      Dieser befindet sich bei der Retina IIIS und der Retina Reflex an der Kamera.
      Gesteuert wird die Blende über eben jenen Hebel, der bei dir ja wohl zu funktionieren scheint. Meiner tut auch nichts anderes. Beachten kannst du noch die beiden roten Marken, die als Schärfeindikator dienen, die müssen sich auch bewegen. Wenn es das alles tut, sollte das Objektiv mechanisch in Ordnung sein.

      Zur IIc bzw.IIIc noch, hier ist auf die Gleichheit der Objektivnummer zu achten, Normalobjektiv und kameraseitig eingravierte Nummer müssen gleich sein. Da das Rückobjektiv in der Kamera verbleibt muss der Objektivkörper vom gleichen Hersteller sein. Rodenstock mit Rodenstock, Schneider mit Schneider ein Vertauschen führt zu Fehlern. Das gilt auf für die Zusatzobjektive Tele und WW.
      Mir ist das Verfahren zu umständlich, deshalb habe ich mich für die IIIS entschieden.
      .
      Gruß
      Michael
      ------------------------------------------------------------------
      Mr. Adams, have you taken the perfect foto?
      No, it's around the corner. :D
      ------------------------------------------------------------------
      Fotos auf Flickr
    • @Michael Kusch: Genauso isses
      @Ernst Kluger: Michael hat's schon beantwortet. Die Blende des fest verbauten Zentralverschlusses wird an der Kamera und damit an dem Basisobjektiv eingestellt. Was die Kompatibilität der Objektive angeht bin ich mir nicht ganz so sicher, ob es wirklich matching numbers braucht, aber an eine Kamera mit Heligon Normalobjektiv muss eben ein Rodenstock. Das Verfahren des Objektivwechsels wäre mir schnurz gewesen, aber das Verfahren der Fokuseinstellung mit den Zusatzobjektiven ist eine Plage oder etwas euphemistisch ausgedrückt "hat sehr kontemplativen Charakter".

      Gruß
      Udo
    • Udo und Michael, vielen Dank euch!

      Dann ist an dem Objektiv technisch alles in Ordnung und ich kann es mit gutem Gewissen weitergeben.

      P.s.: Das mit dem Wechselobjektiv für die Retina IIc werde ich nicht weiter verfolgen. Das Xenon ist schon Klasse und für andere Brennweiten habe ich auch andere Kameras.
      ernst-kluger.de

      Ich habe den Herrn um nichts gebeten und in seiner unendlichen Güte hat er mir auch nichts gegeben.