Rätselraten nach der Filmentwicklung über Schwarzverlauf über gesamte Filmlänge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rätselraten nach der Filmentwicklung über Schwarzverlauf über gesamte Filmlänge

      Hallo Zusammen,

      ich habe, fast wie jedes Jahr, zwischen Weihnachten und Neujahr ein wenig zeit zum Negativentwickeln. Diesesmal sind die Beteiligten Hp5 und D76.
      Ausgangsituation sind drei voll belichtete Filme und ein Film bis zum ca 15. Bild belichtet. Da der/die/das D 76 schon einige Monate auf dem Buckel hatte, wollte ich mit natürlich testen, ob die Chemie noch tut.
      Also der ca. zu 1/3 belichtete Fim im Dunkeln aus der Kamera (ohne Rückspulen) abgeschnitten und aufgespult und in den Tank für später. Dann ein paar Bilder belichtet, das Stücken film wie vorher beschrieben in den Tank und entwickelt. 1:1 11 Minuten. Passt. Alles wunderbar. Darauf hin habe ich zusätzlich zu den ersten ca.15 Bilder in einen anderen Tank zwei Filme eingespult. Beim Einspulen ist der volle Film immer komplett aus der Dose und wird eingespult. Alles entwickelt gestoppt pipapo und dann habe ich 2 1/2 filme die ich fast nicht brauchen kann. Ab Bild 10 zieht sich ein Schleier über den Film der in Schwarz bei Bild 36 endet. na Toll... der halbe Film ist aus der selben Filmdose wie der Testfilm vom Anfang. Das ist schonmal komisch. Ich hatte dann noch die übrigen paar Bilder von der Test Dose und hab die Belichtet und entwickelt und alles top. Den letzten Film entwickelt und da hat auch alles gepasst. Nun bin ich auf Fehlersuche. Die Chemie schliese ich aus. Irgendwie muss Licht an die Filme gekommen sein. Aber wann??
      Das seltsamste ist, dass ich aus einer Filmrolle 1/3 schlechte ergebnisse bekommen habe und 2/3 gute Ergebnisse. Eingespult habe ich alle am gleichen Ort. Überbelichtet habe ich nicht, da alles schwarz/dunkler/verschleiert ist nicht nur die 24x36.

      Habt ihr eine Idee wo der Fehlerteufel stecken könnte?

      Ich wünsch Euch noch schöne Tage und einen Grüß hinterher
      Stephan
      Dateien
      Photography: to cheat time
    • Hallo Uwe,

      das hab ich mir auch schon gedacht. Allerdings sind die letzten Bilder ja schwarz und die sind ja in der Patrone innen gewickelt, denke ich mir. Oder bin ich da jetzt falsch gewickelt?
      Was mich auch noch stutzig macht, ist die Patrone, die ich gedritteltelt hab und bei einem drittel an den Rändern Lichteinfall habe.
      Photography: to cheat time