3200-er T-Max und Spur Speed Major

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier ein Auszug von meinem Datenblatt für Seite 1+3.
      Dest.Wasser für den Ansatz sollte man nicht übersehen.
      Den 3200er T-Max habe ich aber noch nicht probiert.
      Dafür bin ich vom APX100 New sehr angetan.

      Gruß Peter
      Dateien
    • Danke, aber wie gesagt findet man über Google zumindest das englische Beiblatt.
      Film rotiert gerade, mal sehen, was rauskommt. Konzertfotografie, ausschließlich mit Gegenlicht :)
      Ist das erste Mal, dass ich den 3200-er genommen hab. Sonst hab ich Hp5 oder 400-er Bergger auf 2000ASA belichtet und in Speed Major oder HRX entwickelt. Mit der Lupe konnte ich keinen großen Unterschied sehen. Aber ich muß mal ein paar Prints normal machen. Bisher hab ich nur selbstbeschichtete Papiere für Bromöl damit belichtet, da kann man nicht auf die Qualität des Films schließen ;) Ich werde mal einen Vergleich auf normalem Papier machen, das interessiert mich auch. Dauert aber noch was, zuviel um die Ohren derzeit. Ich vergrößere sowas aber auch auf 30x40, das ist dann schon Korn auf Korn und nur sw, über Grautöne braucht man da nicht zureden. Mir ist dann das Aussehen des Korns wichtiger als nochmal 1/2 Blende mehr Empfindlichkeit und ein größerer Belichtungsspielraum ist mir auch wichtiger als die perfekte Gradationskurve. Aber das ist Geschmackssache. Schön, dass wir wieder soviele Möglichkeiten haben!!