ADOX IR-HR PRO - neuer Film?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ADOX IR-HR PRO - neuer Film?

      In der aktuellen PhotoKlassik-Ausgabe steht geschrieben, dass Adox einen neuen Film herausbringt: Den ADOX IR-HR PRO. Es soll sich dabei um einen infrarottauglichen SW-Film handeln mit ISO 50. Erstmal soll es ihn nur im Kleinbildformat geben, allerdings mit der Option später auch als Rollfilm angeboten zu werden. Eine Abbildung der Filmpatrone ist auch dabei.
      Nirgends wo bei Adox, nirgends bei Fotoimpex, nirgends im Forum und auch sonst nirgendwo im Internet habe ich diesbezüglich Informationen gefunden. Das wundert mich doch sehr! Nur eine einzige Ausnahme gibt es: Bei der Beschreibung des SILVERMAX-Entwicklers ist er gelistet. Dort allerdings unter den Namen ADOX IH-HR.

      Ist da etwas vielleicht komplett an mir vorbeigegangen?

      Weiß jemand darüber mehr?
    • Hi, Thomas - und freilich Henning;

      ich kenne den Kodak HIE - SW-InfrarotFilm und den derzeit gängigen Rollei Retro 80S, der eigentlich kein Infrarotfilm ist, aber um ein "Ecklein" in diesen Bereich hineinragt, sowie den Ilford SFX-200.

      Mein Fazit: Mit dem Rollei Retro 80S war ich bisher sehr zufrieden! - Vor allem lässt der sich zu Dia-Positiven umkehrentwickeln! - Kodak-HIE: Nicht mehr erhältlich, sehr weiter Infrarot-Bereich, aber sehr körnig; Ilford SFX-200, ausreichende, infrarote Wirkung, aber auch sehr körnig!

      Die Frage zum "Adox" wären: Ist das alter Wein in neuen Schläuchen - und: wie weit reicht der denn tatsächlich in den interessanten, infraroten Bereich hinein??


      Jan-Peter
    • Jan-Peter Raspe schrieb:

      Die Frage zum "Adox" wären: Ist das alter Wein in neuen Schläuchen - und: wie weit reicht der denn tatsächlich in den interessanten, infraroten Bereich hinein??
      :thumbup:

      Genau das würde mich auch interessieren!

      Als ich 2011 mit der (analogen) Fotografie begonnen habe, war der Kodak HIE leider bereits Geschichte und der Efke IR 820 ist gemeinsam mit Fotochemika kurze Zeit später untergegangen. Von dem her würde mich ein Film, der weiter ins Infrarotspektrum als ein 80S, Superpan/ IR 400 und SFX-200 hineinragt, doch sehr interessieren. Meine bisherigen Versuche haben auf einem Retro 80S stattgefunden.
    • Ja, Thomas;

      der Rollei Retro 80S gibt den "bekannten" Infrarot-Effekt ganz gut und mit feinem Korn - und dem Vorteil der Umkehr-Entwicklung - wieder!

      Ob man mit dem Kodak HIE mehr "sichtbares", bezogen auf das Bild-Ergebnis, Infrarot-Licht hatte, wäre eine ähnliche Diskussion, wie die, ob man den Unterschied einer HiFi-Anlage oder - Box hört, die jeweils bis 22 kHz oder 25 kHz reicht.

      Die gesammelten Diskussionen, soweit sie von den "Herstellern" und Händlern hier im Forum denn je begleitet wurden, wiesen eigentlich allesamt aus, dass es sich nicht mehr lohne, "neue Emulsionen" aufzulegen; vielmehr packt man [ur-] alte kostengünstig in neue Papp-Schachteln, was übrigens auch beim Rollei Retro 80S so sei - oder ist.

      Man könnte mithin vermuten, Adox wolle mit Rollei, Impex mit Maco gleich ziehen; der Kunde aber hat ein und denselben Film und hat dann nur die Wahl zwischen silbergrauer oder rötlicher Verpackung! - Immerhin! - smile!


      Mit Grüßen in die Landeshauptstadt - und Stephans-Dom!

      Jan-Peter
    • Auf Photrio gibt es einen Thread zu dem Film: photrio.com/forum/threads/new-ir-film-from-adox.160736/

      Dort gibt auch Mirko von Adox ein Statement zu dem Film ab: Demnach ist der Film selber nachträglich modifiziert. Auch soll die Innovation nicht allein der Film, sondern ein ganzes Zubehörsystem mit Filtern sein.


      This is more a complete system than just a film.
      [...]

      This material (not coated by us but modified before spooling) is very well usable for this aplication even with a nice wood effect with an IR Filter similar to SFX.
      [...]
      The modification process needed a tweak thus we did not release batch one and currently work on batch two.
    • Danke, Hans;

      für den Vereis auf das amerikanische Forum, in dem Mirko allerdings keine technischen Angaben macht; im übrigen bin ich mal der Meinung, dass man IR-Filter überall irgendwo erwerben kann; ich habe meine von Heliopan, München.

      Sofern es sich um ein Ilford SFX-Derivat handeln sollte, wären ja wesentlich Fragen schon beantwortet; den würde ich eigentlich nicht nehmen, weil der schon beim Rollfilm viel Korn zeigt, geschweige denn proportional beim KB-Film.

      Dennoch ist es lobenswert, wenn sich Mirko immer wieder um Neuigkeiten bemüht!!


      Jan-Peter