Kaufberatung Rollei 35

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun habe ich nochmal rollei 35T/SE, Minox 35 und Contax T auf Praxistauglichkeit verglichen. Resumee: Die Eierlegendewollmilchsau ist keine der Kameras.
      Ein Vorteil der Rolleis ist die volle Manuelität inkl. Blitzsynchronität bis1/500. Ein bisher nicht genannter Nachteil ist der fehlende Selbstauslöser.
      Der Schnittbild-E-Messer der Contax erlaubt scharfe "Nahaufnahmen" bei offener Blende. Ein externer Blitz ließe sich nur indirekt mit angedocktem T14 Blitz über Photozelle auslösen. Die Gegenlichttaste (+1,5) muss bei der Auslösung gedrückt bleiben. Funktioniert also nicht zusammen mit dem Selbstauslöser (gaga). Gewinde für Drahtauslöser gibt es auch nicht.
      Da punktet die Minox mit Selbstauslöser, Gegenlichtschalter und Drahtauslösergewinde.
      Die geringe bewegte Masse aller Verschlüsse bieten vom Stativ max. Erschütterungsfreiheit.

      Für sich betrachtet ist das Contax T-Sonnar die beste Optik. Aber alle anderen Linsen inkl. der des Tessars der Rollei 35T lassen mit entsprechendem Material und dessen Verarbeitung Vergrößerungen von 50/70 zu, über die man nicht meckern kann.
      Die zuverlässigsten eingebauten Belis haben Contax und minox wobei bei Rollei ein externer Beli optimal wäre.

      Ein mehr oder weniger großer Spielraum für kreative Fotografie ist also auch gegeben. Was braucht man, was nicht? Was erwartet man mehr von diesen "Handschmeichlern"?



      VG, Rainer
      Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Jetzt soll es wenigstens eine anständige Erziehung haben.(Abraham Lincoln ?)
    • Noch ein Punkt:
      die Brennweite des Objektivs.
      Zumindest mir geht es so, dass mir 40mm für immer-dabei schon fast zu weitwinklig ist. Es ist für mich gerade so die Grenze.
      Klar, jeder hat in dieser Hinsicht andere Vorlieben, was sicher auch an der bevorzugten Motivwahl liegt. Aber bedenken sollte man diesen Faktor schon auch.

      Zum BeLi der Rollei 35: meine Erfahrung ist, dass man die Kamera beim Messen/Einstellen der Belichtung leicht nach unten halten sollte, damit nicht zuviel Himmel mitgemessen wird. Dann müsste es eigentlich ganz gut passen. Wenn man keine Dias macht, ist ein externer Belichtungsmesser definitiv nicht erforderlich.

      Gruß

      Volker
      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)