Letztes Dresdner Analogfachlabor sucht Nachfolger!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Letztes Dresdner Analogfachlabor sucht Nachfolger!

      Wer will sein Hobby als Unternehmer zum Beruf machen? Das letzte Dresdner Fotofachlabor, welches alle analogen Entwicklungstechniken (SW pull/push, C41, E6) bis Großformat und Ausbelichtungstechniken (Hand- und Maschinenvergrößerungen SW und Color!!!) in-house anbietet sucht einen Nachfolger der diese Kulturtechniken auch als Dienstleistung bewahren will! Details und Kontakt zum Unternehmer auf nexxt-change.org/DE/Verkaufsan…_jsp.html?cms_adId=148298
      Dateien
    • Wirtschaftlich unrentabel, momentan gehen viele kleine Anbieter in der Region auch den Bach runter. Es läuft wie sonst auch ... die Geier kreisen schon über dem Labor und warten, bis das letzte Zucken versiegt, um sich dann via eBay & Co die letzten Reste einzuverleiben.

      LG ... Daniel
      Kamera(s) : Contax RTS II / Praktica MTL5B / Mamiya RZ67 Professional II / Mamiya RB67 Pro SD (6x8 cm) / Linhof Kardan Color 9x12 cm
      Labor : Kaiser VCP 9005 / Kaiser VCE 7005 AF / Schneider Componon-S 2.8/50 mm / Rodenstock Apo-Rodagon 4/90 mm / Rodenstock Rodagon 5.6/105 mm / Wallner LMC 100 / Wallner CA 526 LMC

      ... und eine Technics GA-1 für die Musik :D
    • @Daniel Krüger: Die Steigerung der Rentabilität hängt stark von den Ideen und der Konsequenz deren Umsetzung durch den Nachfolgers ab. Fakt ist, dass der Laden in den letzten Jahren sein Team ernährte, eine solide technische Basis für die angebotenen Prozesse hat und den Unternehmenswert von der Handwerkskammer Dresden bestimmen ließ. Somit gibt es gar nicht so schlechte Voraussetzungen für Jemanden mit Ideen!
    • Ja, das hört man oft von der "anderen Seite der Theke" ... was die Taxierung durch die Handwerkskammer betrifft ... :whistling:

      Ja, Ideen muss man schon haben als Unternehmer. Die Geräte dürften abgeschrieben sein, der "Ernährunhsfaktor" der (evtl vorhandenen) Mitstreiter dürfte die Lebenshaltungskosten decken, doch seien wir ehrlich ... die Marktsituation sieht bescheiden aus und das unternehmerische Risiko ist sehr hoch. Letztlich dürfte sich kaum eine Bank finden, die das ggf mitfinanziert.
      Kamera(s) : Contax RTS II / Praktica MTL5B / Mamiya RZ67 Professional II / Mamiya RB67 Pro SD (6x8 cm) / Linhof Kardan Color 9x12 cm
      Labor : Kaiser VCP 9005 / Kaiser VCE 7005 AF / Schneider Componon-S 2.8/50 mm / Rodenstock Apo-Rodagon 4/90 mm / Rodenstock Rodagon 5.6/105 mm / Wallner LMC 100 / Wallner CA 526 LMC

      ... und eine Technics GA-1 für die Musik :D