Creo / Scitex Eversmart - "main motor problem"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Creo / Scitex Eversmart - "main motor problem"

      Liebe Scitex-Nutzer,

      gestern, nach 5 Jahren bester Dienste hat mein Scitex Eversmart während des Scannens ein unschönes Geräusch gemacht und daraufhin die Arbeit abgebrochen. "Main motor problem" hieß es. Ich habe es einige Male versucht, den Scanner + den Computer neu zu starten, als das nicht geholfen hatte, startete ich das "Utility-Software" und fuhr ich den Scanner-Check durch. Der Check hat ebenfalls das Motorproblem gemeldet. Nun die Frage, auf die ich im Netz keine Antwort finden konnte: hat hier jemand Erfahrungen mit Motortausch bei Scitex, bzw. kennt jemanden, der sich damit tatsächlich auskennt? Ich habe nämlich vor zwei Jahren einen anderen Scitex Eversmart als Organen-Spender für paar Euro gekauft, der einen funktionstüchtigen Motor hat. Bevor ich mit dem Austausch der Motoren anfange, würde ich aber gerne wissen, ob das ohne technisches Vorwissen überhaupt machbar ist? Der Motor ist, soweit ich mir die Stelle angeschaut habe, ziemlich zugänglich und theoretisch sollte es gehen, ihn raus zu bekommen. Weiß jemand was? Einen neuen, gebrauchten Scanner kann ich mir jetzt nicht leisten...

      Ich freue mich auf eventuelle Tipps von Euch,
      beste Grüße / pozdrowienia,
      Tom.
    • Es sind wieder 1,5 Jahre her nach der Panne. Keiner hat mir hier helfen können, ich habe es aber nach einigem Hin und Her herausgekriegt. Ich lasse hier paar Worte: Der Motor lässt sich relativ einfach austauschen. Es reichen ein Paar einfache Schraubenzieher und ein wenig Geschick. Ansonsten habe ich den alten Motor einfach ausgepustet und er geht jetzt auch wieder. Es haben sich wahrscheinlich winzige Partikel an den Bürsten angesammelt, die für die Störung verantwortlich waren. Also, wenn jemand "main motor problem" mit einem Scitex kriegen sollte, erstmal den alten Motor ausbauen, auspusten, einbauen und vtl. wird sich die Sache mit dem Kauf erledigen. Gruß, Tom.