Welche Rahmen für Diaprojektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Rahmen für Diaprojektion

      Hallo,

      ich steige gerade (nach gefühlten 100 Jahren :) wieder in die DIA Fotografie ein. Grund ist eine Ausstellung / Installation. Fünf Diaprojektoren mit Rundmagazinen werden (sollen) Dias an die Wand werfen. Ich erwarte gerade die ersten zwei Braun-Projektoren 5250 AE aus dem Ebay Land. Der Ablauf passiert automatisch. Die Serien laufen ein paar Stunden durch. Nun meine Frage: Ich habe eine Testserie von einem alten Agfa Scala Diafilm bei Photo Studio 13 entwickeln flic.kr/s/aHskYe7i3i und rahmen lassen. Die Rahmen sind sehr dünn. Vielleicht so 2mm. Meine uralten glaslosen Dias sind da schon ein Stück kräftiger ausgefallen. Jetzt habe ich Angst, dass sich die Projektoren daran verschlucken können. Ich habe das mit einem Rollei P37 E getestet, da gab es schon mal einen Hakler.

      Kann es Probleme geben?

      Es folgen noch einige Dia Fragen mit anderen Themen...


      Danke für das Interesse

      Ralle
    • Ich würde die betreffenden Dias umrahmen und zwar in Glasrahmen. In einer Ausstellung sind ploppende Dias nicht so toll. Glas los gerahmte Dias neigen dazu! Diese Gefahr hast Du damit umgangen und auch das Problem der Rahmendicke.

      Gruß Oliver
      Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig seine Geschwindigkeit zu erhöhen.
    • Oliver Ullendahl schrieb:

      Ich würde die betreffenden Dias umrahmen und zwar in Glasrahmen. In einer Ausstellung sind ploppende Dias nicht so toll. Glas los gerahmte Dias neigen dazu! Diese Gefahr hast Du damit umgangen und auch das Problem der Rahmendicke.

      Gruß Oliver
      Danke für deine Antwort! Meine anderen Dias, die keine Mucken machen sind glaslos, aber in dickeren und schwereren Rahmen. Ist wahrscheinlich besser. Sollte die Meinungstendenz hier zu Glasrahmen neigen, werde ich einglasen.
    • Von Glasrahmen rate ich jedem generell ab, es sei denn die Dias sollen da nur kurzzeitig eingerahmt bleiben.ich habe schon etliche in Glaslos um gerahmt da sich nach einiger Zeit durch verdunstende Feuchtigkeit an den Dias Bakterien bilden, die so nach und nach die Dias angreifen und förmlich "auffressen".Die Belüftungsvorkehrungen der Diarahmen reichen da nicht immer aus.Außerdem verlieren meiner Meinung nach die Dias durch die geätzten Anti Newton Glasscheiben an Brillanz in der Projektion.

      Ich verwende seitdem zur vollen Zufriedenheit die Diaspeed Spannrahmen.diaspeed.de/.Es existieren auch schon einige Threads zu dieser Frage .Einfach mal die Suchfunktion nutzen.
      Gruß
      Hans-Werner

      Wo man am meisten drauf erpicht,gerade das bekommt man nicht.(Wilhelm Busch)