Ferrania kündigt ersten Schwarz/Weiß Film an.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ralf Klossek schrieb:

      Ernst, ich fürchte Reinhold spricht nicht nur Englisch wie seine Muttersprache, sondern ist sogar in der Lage in Englisch zu denken oder englische Dialekte zu imitieren.

      Ralf, das glaube ich dir sogar und spreche ihm das nicht ab. Aber meine (angebliche) Häme bemäkeln, jedoch gleichzeitig dümmliche und herabsetzende Formulierungen zu wählen wie "Sogar der Ernst hat es geschafft" (damit Google-Übersetzungen verstanden zu haben meinend) ist halt auch nicht grad die feine Art. Im Gegensatz zu ihm habe ich keinen einzigen Optimisten in Sachen Ferrania direkt und persönlich angegriffen oder lächerlich gemacht. Ihnen Bildung oder Fähigkeiten abgesprochen schon gar nicht. Wer also hier einen hämischen Ton angeschlagen hat, ist damit wohl offensichtlich. Und das ist ein Stil, den es vor nicht allzu langer Zeit hier im Forum nicht gegeben hat. Von einigen Pöblern, die nach Verwarnungen gekickt worden sind, mal abgesehen.
      ernst-kluger.de

      Ich habe den Herrn um nichts gebeten und in seiner unendlichen Güte hat er mir auch nichts gegeben.
    • Wilfried Welti schrieb:

      Ach so, dann hat Maco wohl ein paar von denen bekommen. Das wurde irgendwo von Ferrania bestätigt, daß sie kleinere Bestände an verschiedene Shops verteilt haben. Aber das muß nicht heißen daß das jetzt eine dauerhafte Verfügbarkeit wird.
      Maco ist schon von Anfang an dabei. Maco ist Logistikpartner von Filmferrania für den EU-Markt.

      Siehe: photrio.com/forum/threads/hell…272/page-113#post-1938386


      We are in partnership with Macodirect on a few different projects. For example, they are shipping our P30 pre-orders to EU destinations for us. They are really awesome folks and truly good friends of FILM Ferrania.
    • Naabend Miteinander,

      ob die Produktion von Film noch rentabel ist oder nicht kann ich nicht sagen, aber mir meine Gedanken machen,
      zumindest scheint das Mikrofilmgeschäft noch immer was abwerfen.
      Und Kodak soll früher 80% Gewinn mit den Filmen gemacht haben, und die betrieben auch noch teure aufwendige Werbung, und bis der Film beim Kunde war, war auf dem Weg dorthin noch ein Importeur, ein Großhändler für Großhändler, der Großhändler und der Händler und die verdiente auch verdammt gut, denn mit dem geschäft subventionierten sie den Kameraverkauf, wo an manch einer teuren Spitzenkamera oftmals nur 10DM hängenblieben.
      Mit Kleinproduktion und Direktvertrieb könnte das durchaus lohnend sein.
      ich habe eher den Eindruck das viele der Projekte nicht richtig vorwärtskommen weil keiner alle Arbeitsschritte alleine machen kann.
      Und wenn sie scheitern dann vieleicht auch weil die Informationspolitik etwas seltsam ist, die hauseigenen Webseiten werden nicht aktualisiert, dann gibts mal ne Info auf twitter, dann mal was auf gesichtsbuch dann mal auf instagramm,etc, wer so wo nicht gemeldet ist der hat Infos nur aus zweiter Hand.
      Ich brauchte nen halben Abend bis ich wußte dass der P30 bei Maco noch von der Alpha Charge ist, und kein neuer denn irgendwo las ich dass ferrania im Januar wieder P30 verkaufen will, wo ich es gelesen habe weiß ich nicht, aber auf der HP von Ferrania war es nicht, da gibts nichts neues.
      Dann verstehe ich nicht, ferrania will Farbdiafilme machen keine Negativfilme, hat aber nun einen Schwarzweißfilm einen panchromatischen, hat aber keine Preiswerte Möglichkeit preiswert zu Konfektionieren.
      Kann eine eigene Anlage aufbauen wo man laut Googleübersetzung hinten Filmrolle ansetzt und Vorne Fertig Karton wegnimmt. Die aber zu groß ist für Ferrania alleine, aber keiner möcht sie Mitbenutzuen.
      Dann gibt es Silberrafilm, die jetzt auch teuer Konfektionierten Agfa Film verticken, aber einen Farbfilm entwickeln wollen und Orthofilme, aber nun Geld sammeln um eine Gießanlage umzubauen und eine Konfektionierungsanlage aufzubauen, weil keiner ihre Filme konfektionieren will.
      Zwei Firmen deren Produkte nicht in direkter Konkurenz stehen aber die selbe technik benötigen, Ferrania hat ne farbtaugliche Gießanlage und ne Konfektionierungsanlage die ihnen alleine zu groß ist sie aufzubauen, warum arbeiten die nicht u?
      Ich glaube Jake hat recht, man produziert auch noch die eigene Holzkohle um unabhängig zu sein.

      Gruß Achim
      Das Leben ist wie eine Klobrille
      Man macht viel durch
    • Hallo zusammen,
      heute auf Facebook gesehen, dass der 135er Film als "Limited Edition" wohl bei Maco zu haben gewesen ist... Für ganz, ganz kurze Zeit... Von gestern bis heute. Oder so. Also strictly limited irgendwie. Gab da auch einen Link zu Instagramm

      instagram.com/p/BdhiQagFdLd/

      Auf FB konnte Maco bei den Kommentare nicht angeben, wann er wieder mal lieferbar sein wird. Ich wollte das noch genauer zitieren, aber finde das ganze nicht mehr. Vielleicht hat einer von Euch ja mehr Glück damit?

      Was soll ich sagen? "Schade irgendwie?"
      Herzlichst,
      Stefan