Fragen zur Canon F-1 alt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zur Canon F-1 alt

      Ich bin nun Besitzer von einer Canon F-1 alt, welche als "near mint" deklariert worden ist. Na ja, wie nun einmal im Leben versteht nicht jeder unter "near mint" das gleiche. Der Rückspulhebel hat m. E irgendwann mal einen Schlag bekommen und ist etwas deformiert, aber trotzdem funktionsfähig (man kann das leicht am Bild der Gesamt F-1 erahnen). Gleichwohl ist die Kamera insgesamt gesehen noch als akzeptabel zu bezeichnen und der Beli zeigt tatsächlich fast die selben Werte wie mein externer Gossen Sixtino 2 an.

      Schlimmer finde ich eine lange ovale Öffnung an der rechten Vorderseite (von vorn blickend) der Kamera (s. Bild 2). Ist diese normal?

      Kennt jemand einen guten aber nicht allzu teuren Reparatur-/bzw. Wartungsservicefirma und kann mir einen Tipp geben? Grundsätzlich kann ich die Kamera noch zurückgeben, aber vllt. lohnt sich ja eine Durchsicht mit Reparatur des Rückspulhebels (mehr kosmetisch) und der für mich komischen Öffnung. Bezahlt habe ich für das gute Stück 185,00 €.

      Insgesamt finde ich die Canon F-1 alt eine klasse Kamera, welche sehr wertig und solide wirkt, möchte aber eine Fass ohne Boden vermeiden.

      Hinweise und Anregungen wären :)!
      Dateien
    • Hm - "near mint" scheint mir der Zustand auch bei einer großzügigen Auslegung kaum zu sein. Ich hätte auch wenig Vertrauen zu einem Verkäufer, der einen so offenkundigen Mangel wie die schiefe Rückspulkurbel ignoriert. Auch beim Zeiteneinstellrad scheint etwas nicht zu stimmen. Was den Spalt betrifft - da dürfte es sich um die Anschlussmöglichkeit für den EE-Finder handeln, aber das werden die FD-Kenner besser erläutern können.
      Beste Grüße
      Jan
    • Vielen Dank Harald und Walter für Eure Rückmeldung. Bei dieser Öffnung fehlt tatsächlich die Plastikabdeckung. Das Zeternd scheint aber Ok, aber ich befürchte, Ihr wisst mehr ... Das Prisma ist jedenfalls einwandfrei.

      Würde sich denn eine Reparatur lohnen? Irgendwie bin ich unschlüssig, da ich weder eine Reparaturwerkstatt mit vernünftigen Preisen zum Check kenne, noch weiß ob das gute Stück überhaupt ok ist. Ein Diafilm mit unterschiedlichen Zeiten ist bereits belichtet und abgegeben. Immerhin sieht die Kamera trotz Ihres Alters noch akzeptabel aus. Tja, was nun ?( ?( ?(
    • [quote='Stefan Wagemann','http://aphog.de/forum/index.php/Thread/39897-Fragen-zur-Canon-F-1-alt

      Tja, was nun ?( ?( ?([/quote]

      Ich kenne mich als Markenfetischist mit Canon nicht aus :)
      Allerdings habe auf der Börse in Doesburg,lezten Sonntag,F1 teils mit Motor gesehen die eher dem ,,Mint" entsprachen .
      Teurer wahren die selten als 185 € (ohne Motor).
      Wenn du die möglichkeit der rückgabe hast würde ich das auch tun .
      Solche Anbieter sollte man nicht unterstützen !
      Glückauf.
    • Walter, herzlichen Dank für den Tipp (Dir, Jan, auch dafür). Ich werde dort morgen mal nachfragen, was eine Durchsicht und Reparatur ungefähr kosten wird und dann werde ich abwägen.

      Wolfram, natürlich hast Du Recht, aber der Zustand ist ansonsten wirklich nicht schlecht und eine Instandgesetzte Kamera wird noch lange Ihren Dienst tun. Vor allem, wenn die so solide ist wie die F-1 alt!!!
    • Wenn ich mir diese Kamera so ansehe, kommen mir fast die Tränen.

      Mit der F1alt habe ich 30 Jahre lang gearbeitet, ich hatte 2 Stück davon, beide mit Motor. Und beide sahen, als ich sie verkaufte, aus wie aus dem Laden (so wie alle meine Kameras). Es stimmt, den Servo-EE Sucher hatte ich auch. Bei Deiner fehlt die Abdeckung dazu. In meinen Augen ist diese Kamera extrem herangenommen worden, wohl die Kamera eines Fotoreporters. Die haben keine Zeit, auf ihr Equipment zu achten. Entsprechend sieht sie aus.
      Käme sie Aus Deutschland, dann würde ich sie zurückschicken.

      Gruß
      Winfried
    • Ich habe letztes Jahr 2 F1 alt gekauft, beide je um die 100 E. Eine ist near mint, die andere hatte ziemliche Abnutzungsspuren, da war aber der Sportfinder dabei, der absolute 'Spitze und nicht gerade billig ist.
      Für 185 E würde ich die Kamera nicht nehmen und dankend zurückreichen,.Alternativ Preisnachlaß mindestens 50 E. Wenn Du die Kamera in eine Fachwerkstatt gibts, bist Du leicht nochmal um die 100 E los.
      Auf jeden Fall ist die F1 eine Superkamera: Näheres weiß Tante Google.

      Ich stöbere regelmäßig in ebay, ab und zu kauf ich auch was fürs Fotoarsenal. Seit letztem Jahr stelle ich zunehmend fest verschleierte bzw getürkte Angebote und Ware. DA hilft nur genaues nachfragen, sodaß man ggf. eine Handhabe hat. Da hilft dann auch nicht der alberne Hinweis auf Privatverkauf. Bei Paypalkäufen springt ebay wirkungsvoll bei.
      ________________________________________________________________________________
      Ach so, sehe gerade, hat sich erledigt. Dann viel Glück bei der weiteren Suche, Geduld ist angesagt.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      (Schaff ein getreues Ebenbild bevor die Materie verblaßt!)