Canon 9000f Mark II und 6x6 Dias

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Canon 9000f Mark II und 6x6 Dias

      Moin,
      kann mir jemand aus dem Forum sagen, ob man mit dem Canon 9000f Mark II auch gerahmte 6x6 Dias scannen kann ?
      Aus den Beschreibungen und Testberichten geht das nicht so klar hervor.

      Viele Grüße
      Alfred
      35 mm : Nikon F-601, Minolta XG-M, Minolta X-700, Minox 35 PL, EXA 1b, Leica C1
      6x6 cm: Zenza Bronica SQ-Ai
    • Hallo Alfred,
      das wird aller Wahrscheinlichkeit nach gehen.

      Ich habe den CanoScan 9000F. Bei dem wurden MF-Dias auch nicht erwähnt, und - wen wundert es - es lag natürlich kein entsprechender Diahalter dabei. Welcher auch, für 7x7-Rahmen oder 8,5x8,5-Rahmen (6x7) usw.?
      Es geht aber dennoch:
      Wenn man sich den Halter für 5x5-Rahmen (KB) anschaut, so sieht man, dass die Dias einfach auf die Glasplatte gelegt werden. Es handelt sich also zunächst nur um eine Positionierungshilfe.
      ABER:
      Im Kalibrierungsabschnitt befinden sich rechteckige Öffnungen an speziellen Positionen, die ganz offensichtlich dem Scanner mitteilen, um welche Filmbreite es sich handelt - 35mm oder ca. 60mm.
      Ich habe mir also eine Schablone aus schwarzem Karton gebastelt, die die Kodierungsöffnungen in Anlehnung an den mitgelieferten MF-Filmstreifenhalter nachahmt. So glaubt der Scanner, er habe es mit einem gewöhnlichen MF-Filmstreifen zu tun, wenn auch mit ungewöhnlich großem Bildabstand. Der stört den Original-Scannertreiber aber nicht.
      Viele Grüße
      Jürgen
    • Hallo Alfred,
      bei Canon heißt es ja: "Durchlichteinheit zum Scannen von bis zu 12 KB-Aufnahmen, 4 KB-Dias und 120er Rollfilm mit einer maximalen Größe von 6 x 22 cm (nur Filmstreifen)"
      Bei meinem CanoScan 8800F hat der Rahmen für die 120-iger Filme eine lichte Breite von 56mm, also keinen Platz für gerahmte 6x6 Dias. Für 24x36 Dias beträgt die lichte Breite beider Kanäle zusammen 65mm. Gerahmte 6x6 Dias würden also ausgleuchtet.
      Ich habe mit meinem Scanner das Geodreieck ohne Rahmen einfach auf die Glasplatte gelegt und in der mitgelieferten Scansoftware "Scangear" auf Farb-Positiv-Film gestellt. Wichtig ist dabei, den "Anzeigemodus für Miniaturansichten" zu deaktivieren.
      Das erlaubt in der Vorschau, den gewünschten Scanbereich festzulegen.
      Wenn sich bei Canon für ähnliche Modelle die Bauweise nicht grundsätzlich geändert hat, könntest du also auch gerahmte 6x6 Dias scannen.

      330-P1-TMY400-12-2.jpg
      Gruß aus München
    • Hallo, Alfred;

      ich habe einen CanoScan 9000F neben mir stehen und nutze ihn überwiegend zum Einscannen von 6x6 Dias und Negative, und auch mal für Kleinbild.

      Bei meinem Gerät waren alle drei "Einsätze" dabei: KB-Dias, KB Negative und Rollfilm-Halter. - Vielleicht kannst Du Dir einen Halter gesondert zulegen; u.a. via ebay.


      Jan-Peter