Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 123.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: Lithscapes

    Alexander Andl - - Kreativtechniken

    Beitrag

    Zitat von "Klaus Schreiber": „Moin, nachdem ich den Rudman gelesen habe, auch noch dieser Thread hier!!! Ich sitze in den Startlöchern... Aber leider scheint es die Papiere, für die ihr so schwärmt, wie PW14 und ADOX PWT RC, ja nicht mehr zu geben. Welches Papier, möglichst PE, würdet ihr einem Anfänger für Easilith oder SE5 denn empfehlen. Mit welchem der beiden Entwickler fängt man am besten an? Grüße Klaus“ Ich würde für den Anfang Easylith und Foma Fomatone empfehlen. Die Chemie besteht nur …

  • Re: Lithscapes

    Alexander Andl - - Kreativtechniken

    Beitrag

    Zitat von "Peter Sonnleitner": „@ Kay, du musst dir den Lith Prozess so vorstellen: anders als beim normalen SW Positiv Prozess wird bei Lith nicht ausentwickelt. Die Deckung u. Gradation wird über die Belichtung, die Verdünnung und Mischung des Entwicklers und die Entwicklungszeit auf Sicht gesteuert. Die Schwierigkeit besteht darin die 3 erstgenannten Parameter entsprechend aufeinander abzustimmen. Zudem ändert sich die Chemie durch Oxidation und den bei der Entwicklung entstehende Chemischen …

  • Zitat von "Matthias Offermanns": „Ich finde es in Ordnung, dass dieser Thread bis auf Weiteres geschlossen wurde. .....“ Warum, da wurde doch nichts schlimmes drin geschrieben? Wenn alle Threads geschlossen werden, in denen nicht nur noch harte Fakten geschrieben werden, siehts hier schnell recht geschlossen aus. Ich finde es schon ein bischen komisch, was hier momentan geschieht. Gruß Alex

  • Wissenserweiterung

    Alexander Andl - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Auf meine Negative darf niemand urinieren beleidigt.gif

  • Moin Klaus. ich habe Hüllen von Fotoimpex, allerdings ohne Abheftrand. Ich bewahre die Negative dann in leeren 10er-Pack-CD-Rohling-Schachteln auf - passt von der Größe her ideal. Gruß Alex

  • Zitat von "Olaf Münsterteicher": „@Alexander: 1:0 für Dich Auch in der aktuellen Version kann Gimp noch keine 16 bit. Ich vermisse es aber auch nicht so sehr. Du? Gruß, Olaf“ Ja, das ist für mich der einzige Grund der gegen Gimp sprich. Ich scanne die Negative mit 16 Bit Graustufen und mach dann die Tonwertkorrektur in Photoshop Elements - das kann man bei 8 Bit vergessen. Gruß Alex

  • Zitat von "Olaf Münsterteicher": „.... Gimp kann alles was der 1000 EUR-Kandidat auch kann. Viele Grüße, Olaf“ Nö, kann immer noch nicht mehr wie 8Bit pro Farbkanal, oder? Gruß Alex

  • Blende -> ISO

    Alexander Andl - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    1600 ASA - 1 Blende ist 3200 ASA edit: de.wikipedia.org/wiki/Filmempfindlichkeit Gruß Alex

  • redscale

    Alexander Andl - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Zitat von "Thomas Heckmann": „coole sache : was passiert eigendlich wenn man einen SW - Film umdreht (Farben erwarte ich ja nicht :lol: ) Belichtungszeit Veränderung etc...???? Fällt mir nur gerde ein weil ich gerade Planfilmkasetten geladen habe und da wäre es ja sehr einfach .....“ Hab aus versehen mal zwei Planfilme übereinander eingelegt. Der zweite war einfach unterbelichtet. Wirkt vermutlich einfach wie ein Graufilter. Gruß Alex

  • Kinofilm

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Die SW-Cine-Filme heißen ja auch Plus-X und Tri-X. Ist das die gleiche Emulsion?

  • Zeigt doch mal... Teil 1

    Alexander Andl - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Kay Bouché": „... Abgegeben habe ich den Film bei DM, bin sehr gespannt auf die Ergebnisse. ...“ Hi Kay, mein erster 120er mit 4,5x6 Farbfilm, den ich beim DM abgegeben habe, wurde genau in den Bildern geschnitten. Beim zweiten habe ich dann "bitte nicht schneiden drauf geschrieben" - der wurde dann ich ein Plastikschlauch geschoben und aufgerollt - war einwandfrei. Beim dritten habe ich dann genauso verfahren - der Film war dann aber ohne Plastikschauch gerollt und mit einer komische…

  • IBook + PC Windows/Linux (weil mir ein entsprechender MAC zu teuer ist) Gruß Alex

  • Negativprojektor

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von "Stephan Fuchs": „Daa fällt mir ein... Es gab mal in den 80igern ein Gerät - ich hab vor kurzem mal eins in der Bucht gesehen - das konnte zumindest ein Negativ mittels Kamera auf den Fernsehschirm, oder einen Monitor übertragen und dabei gleichzeitig invertieren, drehen und in gewissem Maße "bearbeiten". Vielleicht fällt mir noch ein wie das heisst, dann kannst Du Deine Negative zumindest positiv am TV präsentieren... Steph“ Das gibts doch heute noch. Ich hab so einen Kasten, da leg i…

  • Foto CD bei DM

    Alexander Andl - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ja, geht. Hab mal vergessen, daß ich ausnahmsweiße keinen Negativfilm (wie sonst immer) abzugeben habe. Hab schön 10x15 Prints und Foto-CD angekreuzt. Bekommen habe ich die Prints, eine CD und gerahmte Dias. Die Qualität war aber nicht so der Hit. Bsp: flickr.com/photos/alex1976/1465140850/ Gruß Alex

  • Zitat von "Philipp Schäfer": „... Was ich allerdings nicht so ganz verstehe, der AP09 bzw. Rodinal werden doch als Feinkorn-Entwickler verkauft, aber bei einer Verdünnung von 1:25 erhalte ich ein großes Korn?“ Rodinal und Feinkornentwickler? Das wär mir neu. Was ist dann ein Nicht-Feinkornentwickler?

  • Zitat von "Christian Lange": „Danke. Jetzt müsste ich nur noch wissen welche SW-Filme panchromatisch sind. :wink:“ Eigentlich fast alle.

  • Hi Carsten, der Phototec-Rechner spuckt für den T-Max 8:18 bei 400 ASA 20°C und ID-11 1+1 in der Rotation aus. Hast also fast 100% überentwickelt. Vielleicht liegt es wirklich nur daran. Gruß Alex

  • Zeigt doch mal... Teil 1

    Alexander Andl - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Philipp Graf": „... darf man fragen, was deine neueste für ein Fabrikat ist? kenn mich da leider nicht so gut aus im GB. Was kostet sowas heute auf ebay?...“ Ist eine Graflex Crown Graphic. Momentan so um die 300 EUR auf eBay.

  • Zeigt doch mal... Teil 1

    Alexander Andl - - Kameras

    Beitrag

    Meine erste Kamera und "meistens dabei"-Kamera: 465253203_e90ebab5cd.jpg Meine "neuste" Kamera :wink: 2294439802_d324d504d8.jpg

  • Wer braucht DX

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Ich nicht - meine X-700 kann eh keine DX-Kodierung lesen.

  • Sicherheitsfilm?

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von "Jörn Weber": „Ich kenn eigentlich nur den Kerzentest. Ein ganz kleines Schnipselchen mit einer Zange oder Pinzette in die Flamme halten. Schutzbrille ist dabei keine schlechte Idee. Wenn der Schnipsel ganz schnell weg ist würde ich mit dem Rest aufpassen. Jörn“ So hab ich das auch gemacht. Kleiner Schnipsel kurz anzünden und es gibt keinen Zweifel mehr, ob es Safety-Film ist, oder nicht. Das zeug wird mal kurz hell und löst sich dann in Luft auf - recht beeindruckend.

  • Infos zu Kodakfilmen

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Ich versteh eh nicht, warum die Consumerfilme und Profifilme trennen müssen. Die sollen sich mal ein Beispiel an Fuji nehmen - alle Filme auf einer Seite.

  • Rollei - SP 200 PROF

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Ist eigentlich sicher, das der Film überhaupt richtig auf den Markt kommt? Ich finde es ist irgendwie verdächtig ruhig darum. Bin gerade dabei, einen SP 200 mit 64 ASA zu belichten. Bin mal gespannt, wie er dann in dem neuen Moersch Entwickler kommt. Gruß Alex

  • Rotation - Pro und Contra

    Alexander Andl - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von "Horst Reimer": „... Ich entwickele meine 9x12 Planfilme (immer 4 Stück an der Zahl) in einer Jobodrum 4531( heute heißt die Trommel 2830). In der Trommel kann auch Papier bis 24x30 entwickelt werden . ...“ Hallo Horst, benötigt man noch Zubehör zur Jobodrum, damit die Planfilme am Platz bleiben? Gruß Alex

  • Zitat von "Philipp Graf": „das mit dem Fussballstadion hat Wesely auch gemacht wesely.org/wesely/index.php“ Ah, stimmt, der war das mit dem Fußballstation. Der Japaner, den ich meinte, ist Hiroshi Sugimoto. Ein ganzer Film sieht dann so aus sugimotohiroshi.com/theater.html Gruß Alex

  • Zitat von "Philipp Graf": „... apropos...kennt ihr Michael Wesely? Mehrere Wochen zu belichten wäre auch mal verlockend 8)“ Ich kenn nur den Japaner, der einen ganzen Spielfilm im Kino, oder ein ganzen Fussballspiel auf einem Negativ ablichtet. Auch beeindrucken :wink: Gruß Alex

  • Hab mal für den Acros nachgeschaut: Korrekturen bei Langzeitbelichtung Ab 120-1000 sec: +1/2 Bl

  • Hallo Philipp, erstmal willkommen hier! Probier mal den Fuji Acros aus, dort setzt der Schwarzschildeffekt erst später ein. Darüber hinaus ist es auch so noch ein toller Film. Viel erfolg bei deinem Projekt, und laß mal Ergebnisse sehen Gruß Alex

  • Günstiges Großformat?

    Alexander Andl - - GF-Kameras

    Beitrag

    Das hört sich doch schon mal machbar an. Bis 4x5" macht mein Vergrößerer noch mit darüber hinaus müsste ich mich mit Kontakten begnügen (Das hat ja aber auch seinen Reiz) Danke euch! Gruß Alex

  • Günstiges Großformat?

    Alexander Andl - - GF-Kameras

    Beitrag

    Mal anderst gefragt, was muß man denn für ne halbwegs gescheite 4x5" oder 8x10" investieren?

  • Rollei - SP 200 PROF

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Hallo, ich habe meinen ersten zwei Filme jetzt entwickelt. Die Filme habe sich einwandfrei verarbeiten lassen, die Rollneigung wurde dem PE Träger schön abgewöhnt. Zu der Bildqualität möchte ich nach den Scans mit meinem Low-Budget-Scanner noch nicht viel schreiben, die Himmelpartien wirken damit aber sehr grob. Ich werde heute mal schauen, wie sich die Negative vergrößern lassen. 2207368844_c7d39c6f5a.jpg 2207365900_b16db7a6be.jpg 2206040480_61a2fdc5c3.jpg Mehr gibts unter flickr.com/photos/ale…

  • Rollei - SP 200 PROF

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Hallo, noch eine Frage: ist der Film aus irgendeinem Grund empfindlicher gegen Hitze oder hohe Luftfeuchtigkeit, als ein herkömmlicher Film? Gruß Alex

  • Rollei - SP 200 PROF

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von "Wolfgang Moersch": „... Wie der Film in Standardentwicklern kommt, kann ich nicht wirklich beurteilen. Es interessiert mich auch wenig, dürfte aber nur eine Frage der Einstellung sein, gute Filme funzen in jedem Entwickler....“ Und wie funzt der Film im Finol, im Vergleich mit T-MAX, Acros, Delta ...? Vom Rollei Infrared in Finol war ich ja recht angetan, wenn dieser Film jetzt wie der IR funktioniert, nur feinkörniger und höher auflösend ist, wäre der Film echt interessant für mich. …

  • was witziges in denglisch

    Alexander Andl - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Hallo Oliver, die "Prinz-Charles-Ohren" sind so eine Crumpler Spezialität - es wird aber auch schnell klar, warum die so heißen TlOlT Aber noch besser finde ich den ersten Satz - wer soll damit was anfangen können :wink: Gruß Alex

  • Entwickler für Kodak TriX

    Alexander Andl - - Fotolabor

    Beitrag

    So, hab den TriX jetzt in Finol entwickelt. Macht zumindest beim Negativscan einen recht nostalgischen Eindruck - bin auf den Print gespannt. 1893045562_27bd25d6a9_o.jpg

  • Zitat von "Jonas Hillebrandt": „Und wo hast du dieses Bild aufgenommen? mfG Jonas“ Im Musée des Arts Décoratifs in Strasbourg. Das Museum kann ich jedem Fotografen nur empfehlen, genauso wie die ganze Stadt! Gruß Alex

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers": „Sag mal bitte was zu Blende, Zeit und Kamera. Ich finde das sieht gut aus.“ Minolta Autocord, Format 6x6, Blende war offen 3.5, Zeit müsste so 1/60 gewesen sein. Hätte den Stuhl gerne noch ein bischen zurecht gerückt. War aber ein rotes Absperrband davor und ein Aufseher, der schon ein bischen ernst geschaut hat :wink: Gruß Alex

  • Zitat von "Alexander Andl": „Ich glaub ja gerne, daß der Rollei Infrared ein guter Film ist, die Erfahrungen hab ich auch gemacht. Aber ich sehe nich ein, warum ich für einen S/W-FIlm 7.50 EUR zahlen soll, wenns für die Hälfte schon gute Filme gibt!?“ Sorry, daß ich den Thread nochmal raus krame. Bin am Wochenende in die Verlegenheit gekommen, den Film doch mal als normalen SW-Film zu belichten, da in meinem Kühlschrank kein anderer höher empfindlicher Film mehr zu finden war. Ich muß sagen, ich…

  • Entwickler für Kodak TriX

    Alexander Andl - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von "Ralph W. Lambrecht": „... Alexander Ich stimme Dir zu. Du hast zuviele Entwickler zur Auswahl, aber D76 oder ID11 sind Standardentwickler die einfach dazugehören. Ich würde drei von Deiner Liste streichen und einen hinzufügen.“ Hallo Ralf, ich mag eigentlich keine Pulverentwicker, aber die Empfehlung für ID11/D76 kommt einfach zu oft, um nicht nochmal drüber nachzudenken. Reduzieren möchte ich auf jeden Fall. Rodinal werde ich für niedriger empfindliche Filme nehmen, Tanol Speed wird …

  • Entwickler für Kodak TriX

    Alexander Andl - - Fotolabor

    Beitrag

    Hi, danke für eure Antworten! Ein anderer Entwickler kommt momentan nicht in Frage - mein "Entwicklerpark" ist mehr jetzt schon zu groß, möchte da eher reduzieren. In Rodinal hab ich den TriX schonmal entwickelt. Hab mal ein altes Bild rausgesucht, naja das Korn geht eigentlich noch flickr.com/photos/alex1976/467247388/ Das Korn stört mich aber, wenn zuviel Himmel drauf ist. Belichten werd ist jetzt mal auf 320 ASA, dann kann ich auch noch in Finol entwickeln. Gruß Alex