Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 538.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umstieg auf Mittelformat?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Christian Diehlmann: „Zitat von Jens Dörsam: „Zitat von Christian Diehlmann: „Also dann doch lieber gleich ein Arax 60 und erstmal nur ein Objektiv. Da ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass die Kamera auch tatsächlich funktioniert. “ Wie gesagt, davon würde ich wohl besser insgesamt Abstand halten. “ Das ist bisher die erste negative Erfahrung die ich von dort gehört habe und da man auch bei großen Herstellern durchaus mal ein defektes Produkt aus der Fabrik bekommen kann wür…

  • Umstieg auf Mittelformat?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Ralph Heger: „Ich will ja nicht meckern, aber die Arax ist um nichts schwerer als die Hasselblad, da wollen wir die Kirche im Dorf lassen. Und ich habe sie wirklich ausgiebig rumgetragen, ohne ein Athlet zu sein. “ Keine Ahnung, was eine Hasselblad wiegt. Ich sprach auch von der Arax-60. Schwer sind die Mittelformatsysteme alle. Die Mamiya 6 mit 3 Optiken geht noch. Dafür hat sie andere Nachteile. Die von Jana zur Zeit zu Leihen gesuchte Fuji GA645Zi ist übrigens auch eine sehr kompakt…

  • Umstieg auf Mittelformat?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Pentacon Six, Kiev und Arax würde ich alle abhaken an deiner Stelle. Ausgedehnte Wanderungen mit 5 kg mindestens bei Gehäuse, Zubehör und drei Objektiven sind zwar möglich, aber der Rückweg wird bitter, wenn man kein einziges Bild gemacht hat, weil irgendeine Fehlfunktion (aus dem wirklich breit gefächerten Spektrum) aufgetreten ist. Alles was du oben schreibst, ist sehr schlüssig und du hast dir auch schon die richtigen Gedanken gemacht. Bis auf den letzten Punkt. Ein Budget von 500€ ist vollko…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    @Jakob Lipp Die Farben sind viel schicker als bei den gängigen Modellen "in echt".

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Marvin Mueller: „Ich lagere die Kameras für gewöhnlich im Aquariumfilter, da suchen die Einbrecher zuletzt. “ Schon mal an eine Nikonos gedacht?

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Es ist schon alles ein Dilemma. Die elektronischen Bauteile in jetzt als „neu“ verkauften Nikon F6 sind mittlerweile schon 16 Jahre alt. Den grossen Firmen fehlt inzwischen ausser dem Willen auch das Personal mit Know-How um nochmal eine ordentliche SLR auf den Markt zu bringen. Und kleinere Firmen können es nicht stemmen. In zwei Jahren werde ich 60. Eigentlich wollte ich mir zu diesem Anlass eine turkish van schenken aber vielleicht wird es doch eine hessian cam.

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Max Kettlitz: „Zitat von Erhard Slowik: „Zitat von Jake.Kukowski: „F6 mit hoher Seriennummer geradezu verschleudert.... “ Greif zu. Die F6 ist meine liebste Nikon und auch du wirst sie mögen. “ Ich meine der Jake hatte hier schonmal eine F6 zu fairem Kurs feil geboten, ich ärgere mich heute noch sie nicht genommen zu haben ...Er sollte sie also kennen. “ Ich hatte damals sehr gute Gründe für den Verkauf (auch wenn die mir im Moment nicht mehr einfallen wollen). Eben habe ich noch reche…

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jan Seifert: „Wenn es um Zukunftssicherheit bei altem Gerät geht, hätte ich keine Bedenken: Ich würde zu einer überholten F2 mit Eyelevel-Sucher (DE-1) raten. Mit elektronischen Defekten ist dann nicht zu rechnen. “ Diese Möglichkeit hatte ich auch schon erwogen. Bin aber zu faul, mich um das Einschicken usw (vor dem endgültigen Brexit) zu kümmern. Falls mir mal eine über den Weg läuft - mal sehen.

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Ach, an den alten Leicas ist doch auch dauernd irgendetwas. Den Eindruck bekommt man jedenfalls aus zahlreichen Forenbeiträgen. Zumindest der Messsucher dejustiert. Bei den neuen MPs oder wie sie heissen sollte man mit einigen störungsfreien Jahren rechnen können. Die F3 habe ich auch nicht in den Müll entsorgt, sondern zu kameratori.fi - die reparieren die und machen einen Anderen damit unglücklich. Bei der Gelegenheit sind auch ein paar Mittelformatkameras und diverse Objektive weggegangen. Di…

  • Meine F3 lahmt:(

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Ich habe meine F3(T) auch entsorgt. Die Elektronik fing an zu spinnen. Ist schon die zweite F3, die ich aussondern muss. Das ist es genau, was mich an alten Kameras nervt: Die Unzuverlässigkeit und die ganzen Metatätigkeiten. Ich will nur mit denen knipsen. Das ganze Drum und Dran ist vor allem lästig und ich lasse keine einzige Kamera mehr überholen. Ich habe zwei sehr gut erhaltene FM3As behalten und das reicht mir im Kleinbildbereich. Wenn die in 10 oder mehr Jahren Probleme machen sollten, s…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Wenn man einem alten Sinnspruch Glauben schenken mag, geht es bei der analogen Fotografie um Entschleunigung. Und mit Motor entschleunigt man noch schneller.

  • Zitat von Jens Dörsam: „ Aber vielleicht ginge das noch als acquired taste durch. Wie Lapsang Souchong. “ Ich wollte in meinem Stamm-Chinaladen mal eine Packung Pu Erh kaufen. Die äusserst kauzige Besitzerin hat sich geweigert, mir den zu verkaufen mit der Begründung, dass so etwas nur alte Leute tränken. Hat das Paket aus dem Einkaufskorb entfernt und ihren Enkel geschickt, normalen Tee für mich aus dem Regal zu holen. Erstens schmeichelhaft und zweitens ein weiterer Pluspunkt für den Laden. So…

  • Zitat von Markus Czekalla: „würdest Da das Rezept bitte teilen oder mir schicken? Ich würde es mal auf KB versuchen. Die Bedingungen für die Rodinal Entwicklung wären auch interessant. “ Ich habe das hier (weiter unten) angegebene Rezept verwendet: alternativephotography.com/film-acceleration/ Die Bedingungen für die Rodinalentwicklung waren ”Pi mal Daumen” als Konzentration und ”vielleicht doch noch ein wenig länger?” als Zeit. Agitation gelegentlich zwischen zwei Telefonaten. Damit habe ich au…

  • Zitat von Jens Dörsam: „Das geht. “ Gehen geht das schon. Ein Bekannter hat in seinen rein analogen Zeiten sogar (normal) gecrossten Fortia äusserst sehenswert zu Papier gebracht. Bei diesen unkonventionell gecrossten Filmen weiss man allerdings nie so genau, wie der Film dann aussehen wird. Vor allem die Heimentwicklung in der Dose bringt farbliche Überraschungen (mit der Jobo CPP2 war es konstanter). Zumal die von mir verwendeten Filme oft deutlich über dem Verzehrsdatum lagen.

  • Zitat von Markus Czekalla: „Das Bleichbad ist vermutlich wie bei E6 oder? “ Ich habe das selbst nach einer Rezeptur angerührt. Kann nichts dazu sagen, wie es sich zum E6-Bleichbad verhält. Und zu deiner Frage weiter oben: Ich habe keine Erfahrungen mit Farbpositivlabor. Ich stelle es mir aber ziemlich schwierig vor, die teilweise recht abgedrehten Farbverschiebungen nur durch Filterung unter Kontrolle zu kriegen.

  • Die obigen Filme waren in Acufine entwickelt. Dann noch ein Kodak 100er auf 200 ASA in Rodinal vorentwickelt. (Schon fast zu harmlos.) aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2 Auf solche Weise gecrosste Bilder wirken wegen des starken Kontrasts und der starken Körnung sehr scharf. Es gibt aber Schwierigkeiten mit Artefakten beim Ausdrucken in höherer Auflösung. Ausbelichten (von der Datei, nicht vom Nega) ist leichter. P.S. Ich wollte auch immer mal oben beschriebenen Prozess ver…

  • Zitat von Norman Birnstein: „Bildbeispiele “ Auf die Schnelle zwei Beispiele auf Provia 400X bei 1600 ASA. Wie gesagt: Sehr schön kross. aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2 aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2

  • Zitat von Achim Bauer Henriques: „Da fällt mir ein Maco hat einen neuen Crossfilm im Angebot, was immer auch da verwurschtet wurde. “ Danke für den Tip. Der war mir bisher nicht aufgefallen. Der Werbetext ist mal wieder sehr schön schräg. Von den Fujifilmen fand ich nur die 400er Provias (F und X) brauchbar für den Crossprozess. Die alten Agfas waren alle gut zum Crossen und die meisten Kodaks auch. Der neue Ektachrome ist ebenfalls ein angenehmer Crossfilm (auf 200). Meiner Meinung nach werden …

  • Zitat von Tobias Callenius: „Meine Ausbeute beim Großformat schwankt zwischen 0 und 1 pro Film. Ziehe ich jetzt den Schnitt herunter? “ Mehrfachbelichtungen sind der Ausweg.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Tobias Callenius: „ Meine Chamonix “ Beim Öffnen des Threads stellte sich das Foto von der Kamera in meinem Browser so dar, dass ich für eine Schrecksekunde der optischen Täuschung erlegen war, dass die Kamera direkt auf dem Boden neben dem Busch stehe (statt auf dem Stativ montiert). Und mit den etwa bekannten Dimensionen des Busches in Relation gesetzt, hätte das Bildformat dann etwa 40x40 Zoll sein müssen aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2

  • Zitat von Oliver Pötzl: „Bin mal die letzten 30 SW Negativfilme von Januar 2019 bis letzter Woche durchgegangen. “ Ich bin dadurch inspiriert mal die letzten ungefähr 20 hybrid verarbeiteten Filme durchgegangen. So viel mehr „keepers“ gibt es bei mir auch bei nur gescannten Filmen nicht.

  • Hier gibt es viele durchgehend eisfreie Fliessgewässer und zum Beispiel Wasseramseln sieht man auch bei ziemlichen Minusgraden in den Stromschnellen rumtauchen. Dass es hier keine Eisvögel gibt, hat nur sekundär was mit Eis zu tun. Aber schön, dass der Thread so eine Richtung nimmt - im Moment reaktiviere ich nämlich wieder mein Lieblingshobby aus Teenagerzeiten. Ein „Big Year“ ist aber noch nicht geplant.

  • Zitat von thomas karl fischer: „Dann wollte ich toll sein. “ Das ist der verheerende Einfluss von Fotoclubs, Fotoseiten im Internet und Fotoforen. Das Akzeptiert-sein-wollen durch Kopieren. Dagegen ist niemand gefeit. Auf Flickr gibt es im Grossen und Ganzen nur etwa 100 verschiedene Bilder. Aber in 200 Milliarden Kopien. 190 Milliarden davon sind Eisvögel mit einem kleinen Fisch im Schnabel. Ich bin natürlich nur neidisch, weil es hier keine Eisvögel gibt. Erstaunlich eigentlich.

  • Interessant finde ich in dem Zusammenhang auch das an anderer Stelle schon erwähnte Buch über Kontaktabzüge von Magnum Photos. Auch bei den Meistern scheint sich die Ausbeute im Bereich der Naturkonstante 0-3 zu bewegen.

  • Meine Dias werden jedenfalls kontinuierlich ausgedünnt. Im Endeffekt werden wohl auch nur so durchschnittlich 3 Stück pro 36er Film übrigbleiben. Das heisst, "im Endeffekt" werden natürlich genau 0 Stück übrigbleiben. Wenn man als Betrachtungszeitraum zum Beispiel "Ableben plus 30 Tage" ansetzt.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Olaf Lengler: „ Was ich etwas befremdlich finde, ist die konvexe Mattscheibe, die wird nun gegen eine von Rollei ausgetauscht, die soll ja passen. “ Bei Araxfoto werden auch helle Mattscheiben für die P6 angeboten.

  • Wie ist das eigentlich mit der Ausbeute bei Dias (sind ja auch "analog")? Wieviel Prozent schaffen es auf die Leinwand? Vermutlich erheblich mehr.

  • Zitat von Erhard Slowik: „Zitat von Jake.Kukowski: „dass meine Kinderurlaubsfotos mal richtig was wert sein werden. “ Für deine Kinder wird es auf jeden Fall so sein. Das ist das schöne an analogen Bildern, die im Gegensatz zu den digitalen das Zeug dazu haben einige Jahrzehnte zu überdauern. “ Stimmt schon. Eine Zeitlang habe ich so Pappkassetten mit gut fixierten und gewässerten 13x18 Abzügen (leider nur RC) bestückt und bei jedem Bild auf der Rückseite mit archivsicherem Stift (Monochrom) "Me…

  • Wenn man aus den obigen Antworten mal die Extremwerte rausrechnet, kommt man schnell zu dem Schluss, dass 0-3 vergrösserungswürdige Bilder pro Film normal sind. Vermutlich handelt es sich um eine Naturkonstante. In meinen rein analogen Zeiten habe ich von Urlaubsfilmen (Kinder am Strand, Kinder auf Mauer sitzend, Kinder auf Ponies) allerdings auch mal so 20 Bilder pro 36er-Film abgezogen. Im Schnelldurchgang auf 13x18. Diese Bilder inklusive aller Doubletten und Probeabzüge füllen immer noch etl…

  • Rolleicord Vb Mehrfachbelichtung

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Oh - diese features machen das Ganze ja richtig spannend!

  • Rolleicord Vb Mehrfachbelichtung

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Volker Trinler: „ Rolleicord: die Rollei mit dem roten Punkt! Der ist des Rätsels Lösung: “ Beruhigend. Man sollte generell auf jedem Film ein paar Doppelbelichtungen einstreuen. Das hier war das einzige auch nur annähernd interessante Bild auf dem Film. So ist das im Pferdesport: Bei Kopf-an-Kopf-Situationen muss das Zielfoto entscheiden. aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2

  • Rolleicord Vb Mehrfachbelichtung

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Heute habe ich einen Testfilm in der von mir in einem anderen Thread als „unschlagbar günstig“ angepriesenen Rolleicord belichtet. Hat dieses Modell keine Mehrfachbelichtungssperre? Beziehungsweise kann man die unbeabsichtigt..äh..überbrücken? Ein Bild war doppelt belichtet und ansonsten waren nur langweilige, nicht weiter zu beanstandende Testbilder auf dem Film. Meine Erfahrungen mit den Cords beschränken sich auf zwei oder drei Filme vor ein paar Jahren. Damals war nichts in der Art vorgefall…

  • Yashica Mat 124 G oder doch nicht?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jens Dörsam: „Zitat von Julius Wagner: „Die Reperaturmöglichkeiten scheinen tatsächlich sehr eingeschränkt zu sein, dafür sind aber die Gehäuse und auch die Optiken in der Anschaffung meistens sehr günstig. “ Es ist wirklich keine besonders gute Idee, eine Kamera zu kaufen, die komischerweise garnicht so teuer ist und wo es dafür nur so ein bisschen eingeschränkte Reparaturmöglichkeiten gibt. “ Ich bin gerade heute in einem Forum auf eine Rolleiflex SLX mit neubestückten Akkus, 50mm, 8…

  • Yashica Mat 124 G oder doch nicht?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Arvid Warnecke: „Und für den Preis einer Holga bekommt man mit etwas Glück auch schon etwas, was höheren Ansprüchen genügt. “ Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was die so kosten. Ich hätte die bei 30-40€ eingeschätzt.

  • Yashica Mat 124 G oder doch nicht?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Und wenn man guter und kostenloser Rat nichts fruchten sollte - ich hätte noch eine günstige Rolleicord Vb abzugeben.

  • Yashica Mat 124 G oder doch nicht?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Marvin Mueller: „Ich möchte mal etwas anderes ausprobieren. “ Holga. Die ist ziemlich anders. Da du wahrscheinlich nicht selbst vergrösserst und auch keinen ordentlichen Mittelformatscanner hast, ist der vermeintliche Qualitätssprung von KB zu MF nämlich eben nur das: vermeintlich. Auch beim Abfotografieren mit einer DLRG ist limitierend für die Qualität des resultierenden Bildes nicht das Negativ, sondern Sensorresolution, Objektiv, Versuchsaufbau... Bei der Holga brauchst du keiner Q…

  • Welches manuelle Nikon 35er?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Andererseits hat das 1.4er eine sehr angenehme Wiedergabe im Unschärfebereich (für meinen Geschmack) und bei nicht so tollen Lichtverhältnissen ist es schon nett, die 1.4 zur Verfügung zu haben. aphognext.com/forum/index.php/…7deab3457b6f33206d2b403f2

  • Welches manuelle Nikon 35er?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Thomas Spärber: „Man wird keine Unterschiede auf den Bildern sehen. “ Doch, natürlich sieht man die. Noch ein Punkt, der mich vom 1.4er als Stadtbummelobjektiv hat abkommen lassen, ist die deutliche Verzeichnung. Zum Beispiel das 2.8er verzeichnet sichtlich weniger. Bei manchen Bildern stört das wirklich. Zum Beispiel bei diesem. Noch ein Beispiel.

  • Welches manuelle Nikon 35er?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Alexander Zapora: „ eine gewisse Kompaktheit, da ich gerne in Städten damit unterwegs bin. “ Das 35/1.4 habe ich in letzter Zeit viel benutzt und der leicht weiche Look gefällt mir auch, aber für Strassenfotografie finde ich es eigentlich ziemlich gross, vor allem mit angesetzter Gegenlichtblende. Ich bin für "Street" zum 40er Ultron von Voigtländer zurückgekehrt. Die vorletzte, flachere Version.

  • Welches manuelle Nikon 50er?

    Jake.Kukowski - - Kameras

    Beitrag

    Es gibt auch Leica.