Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 455.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Plustek ePhoto Z 300

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Jetzt wurde das Fotoalbum meiner Eltern eingescannt, sehr viele alte Fotos in SW und ca. 55X55mm. Erstaunlich was da alles zu erkennen ist, meine Mutter mit einem verpacktem Bündel vor der Kirche, mein Taufbild, mein Vater mit Pferdefuhrwerk oder alter NSU und mir oder nach seiner Entlassung mit den NVA Kumpels, usw. erstaunlich was solch ein Scanner da alles rausholen kann. ich war doch sehr erstaunt darüber. Nur das die Bilder im lauf von 60-70ig Jahren sehr gelitten haben aber das hat schon w…

  • Plustek ePhoto Z 300

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ich wollte eigentlich nur die guten Eigenschaften des Plustek darstellen aber . Die Fotos hat mein Sohn da machen lassen wo es preislich günstig war. bei etlichen der Negative ist nix mehr da. Etliche der Bilder, älter als 10 jahre werden blass. Ein Teil meiner SW-Filme die in C 41 entwickelt wurden, wo auch immer die entwickelt wurden Agfa Vario XL und Ilford XP sind auch tot. Die ältesten meiner Negative in SW sind ca. 50Jahre alt und noch brauchbar und ich hatte schon mal 100 jahre alte Glasp…

  • Plustek ePhoto Z 300

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ich und mein Sohn sind das was man PC inkompatibel nennt. Wir verlassen uns auf den Rat und das Wissen eines Freundes der auch der der Computerfreak in der Firma ist wo wir arbeiten. Sein rat war M-Disk als DVD oder Blue Ray je nach Datenmenge . Bei der Haltbarkeit die die haben sollen ist das weit ab unserer Vorstellung. Der einzigste Nachteil, noch, sind die Preise recht ordentlich und es braucht einen Brenner der das kann. In dem PC wo meine Bilder sind ist eine gespiegelte Festplatte aber er…

  • Plustek ePhoto Z 300

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Den habe ich mir gekauft und nach einiger sucherei für diesen entschieden. mein Junior hat ein Platzproblem und ich soll seine recht große Bildersammlung digitalisiern und dann entsorgen. Alles in allem ein sehr brauchbares Gerät für Colorfotos. Ist recht flott und einfacher als ein Flachbettscanner würde ich sagen. Die Fotos laufen wie bei einer Walzentransportmaschine einfach durch und werden dabei gescannt. Die Software ist gut wobei ich nicht der Colorexperte binn. Ich will nur eine große An…

  • Tabelle hatte ich nur bei den ersten MG Papieren aber das war nicht so doll, umständlich und langsam. Bei jeder Sorte und bei jeder Charge war es wieder anders. Bei Schichtarbeit und Familie war es dann mit MG Modul gleich welcher Vergrößerer sehr viel einfacher. Es galt die knappe Laborzeit gut zu nutzen. Da würde ich zu einem MG Modul zum V 35 raten

  • Dias scannen

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Hab ich jetzt mal im Licht am Fenster betrachtet, so gut das eben geht aber es scheint das zumindest diese Dias alle ein wenig ins rötliche gehen, obwohl die damals alle in ein Labor mit sehr gutem Ruf gingen und auf der Leinwand super waren. lagen aber die letzten Jahre 20Jahre+ unbeachtet im Schrank Also nicht nur ich habe mich nach 40 Jahren verändert, leider meine Dias wohl auch. Ich etwas runder um die Hüften und der mal rötliche Bart wird jetzt grau-weiss dafür die Dies rot. Das mit dem We…

  • Dias scannen

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Quick Scan Plus passend zum Scanner

  • Dias scannen

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ich habe jetzt mal die ersten alten Dias gescannt. Irgendwie gehen die alle ins rötliche. Ich habe nichts wirklich bearbeitet, nur die Scanner Software vom Plustek 35. Film ist Agfachrome Professonal 50 rs. Über lange Zeit mein Diafilm. Ist das dem alter der Filme geschuldet oder liegt das am scannen? In der projektion sahen die anders aus. Satte neutrale Farben. Die Dias mit denen ich angefangen habe sind 40zig Jahre alt. Ich möchte nur wissen ob die Scanner dazu neigen Farben nicht so wiederzu…

  • Das sollte jeder gute Kameraschrauber können und wenn einer in der Nähe ist brauchts auch kein Porto. Ich habs auch mal selber bei einem versucht, war zumindest sauberer wie vorher aber würde ich nicht noch mal versuchen. Besser den Fachmann drann lassen. Ein Leitz Focotar war auch mal weg wegen was anderem aber mangels Ersatzteilen unreparierbar. Die letzten jahre ging alles an Foto Langer in Karlsruhe. Den kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  • Focomat IIc

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    ich hatte den Kienzle Bruder, bei KB schnell und gut mit zu arbeiten aber bei 6X4,5 wars das. durch die seitliche Filmführung war bei mehr wie 24X30 und Beli Rahmen Ende. Da war die Säule im weg und es war Handeinstellung gefragt. Ich habe den dann gegen einen anderen Kinzle getausch wo die Bildbühne von drei Seiten eingeschoben werden kann. Für meine 6X4,5 Negative, und da habe ich etliche war das dann besser. Aber für KB und 6X7 war der Leica Bruder Klasse. Wer also 6X4,5 nicht oder nur wenig …

  • Archivfestigkeit von XP2

    Martin Hess - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Als die Filmsorte neu war und die Kinder klein, ich wollte wenig Chemie im Haus haben, habe ich den AGFA Vario XL und den Ilford XP genommen und entwickeln lassen. Beide nicht schlecht aber bei den meisten ist auf den Filmen nix mehr da. vermute das das am Stabibad lag. Einige sind noch gut aber beim größtem Teil ist nix mehr da und die wurden dann entsorgt. Aber wer welchen Film entwickelt hat ? Hier gabs als Platzhirsch Bochhammer und manche Filme sind auch ins Kodak Labor nach Dortmund gegang…

  • Verfl*xte Jobodosen und -spiralen

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich habe viele jahre nur jobo Dosen verwendet, beide Seiten im wechsel und wenns mal hakt die Fingermulden um den in Film in richtung zu bringen. Manchmal hats aber Filme dabei die machen schon Probleme, reinbekommen habe ich die aber immer. In der Ruhe liegt die Kraft, immer ruhig und tiefenentspannt da dran gehen, dann geht es am besten und gute Musik, hatte ich immer dabei am laufen. Ich habe auch mal einen Billigfilm gekauft und etliches an Trockenübungen absolviert. Mit den weissen DUO Set …

  • Normale Schalen sind einfach zu dünnwandig und wabbelig um da problemlos zu kleben. Ich habe beruflich das ein oder andere mal mit Legoschlossern zu tun, für dauerhaft sichere klebung brauchts einfach Fleisch. Alle legoschlosser die ich erlebt habe hatten Stich oder in der Werkstatt Bandsägen mit Kunststoffsägeblättern. Dann werden die Ränder entgratet und geglättet. Bei einer Kreissäge befürchte ich das Ihm die Fetzen um die Ohren fliegen. Wenn Er längerfristig dieses Format nutzen will sind me…

  • Kurze Frage zur Retusche

    Martin Hess - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Wenn er das wirklich machen möchte bleibt nur üben-üben und versuchen. ich hatte das mal über eine längere Zeit versucht, ohne Erfolg. ich habe die Stelle immer gesehen, und es wurde nie so wie gewollt, unsichtbar. Ich habe es aufgegeben und mich dem Charme des natürlichem ergeben. Sicher auch aus trotz weil das andere nicht ging aber wenn jemand geduld hat. Div. Heftchen,Anleitungen usw. hatte ich schon aber es wollte nicht gelingen aber mir fehlte sicher auch die Geduld. Retuscheur war ja nich…

  • Nur den Foma 200 als KB Film. entwickelt in HC 110 und FX 39. beides recht gut aber an die Zeiten und verdünnungen muß man sich rantasten. Das was auf diversen Seiten zu finden war hat für mich nicht gepasst. Den FX habe ich fetter angesetzt und auch beim Kodak nicht eine so hohe verdünnung gewählt. Für meinen fotografischen Alltag war der Film gut zu gebrauchen.

  • AF Nikon 35-135mm

    Martin Hess - - Kameras

    Beitrag

    Konnte zu diesem Objektiv nicht wirklich etwas erfahren, hat-hatte das mal jemand und wie war der Eindruck?

  • Plustek OpticFilm 135

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Zitat von Volker Eickhoff: „Du hast eher die Grösse deiner Festplatte unterschätzt, passt in den neuen PC keine grössere rein? Speicherst du die Rohscans? Hab ich mir abgewöhnt, nach der Vorbearbeitung mit Ausflecken, Gradationseinstellung und Vorschärfen speichere ich als JPG mit 100% Qualität, das ist kaum schlechter als TIF. Die Rohscans lösche ich dann. “ Ich hatte eher die größe der TIFF Dateien unterschätzt. Der Plan war mit guter Qualität meine gesamten Negative als digitalen Kontaktabzug…

  • Plustek OpticFilm 135

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ist ja doch nicht so simpel wie gedacht, muß doch meine Einstellungen ändern. Einen bruchteil meiner Filme gescannt aber die. Festplatte ist schon halb voll. Da bleibt nur mit weniger und jpeg und wenn mal was in guter Qualität gedruckt werden soll bleibt nur neu scannen und bearbeiten/ausdrucken oder drucken lassen. ich hatte die fähigkeiten der Technik doch sehr überschätzt. Blöd wenn ein Plan nicht funktioniert

  • Zuletzt noch: Leica

    Martin Hess - - Kameras

    Beitrag

    Über leica ist mehr als viel geschrieben worden mehr als über jede andere Kameramarke. Natürlich haben ander Hersteller gute Kameras und Optiken gebaut. Aber welcher macht dir eine M in rotem Kalbsleder und Sucher mit Brennweiten von 35-50-90 und 135mm- sieht chic aus und macht einfach Spass.

  • Negativordner

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    Bei der menge an Negativen die ich im lauf von über 40zig Jahren angehäuft habe sind Ringbuchordner eher unbrauchbar. ich habe die Schröder Erlkönig Folio Frontklappenschachteln. Dazu habe ich mir passende Einleger, auch aus Archivpappe machen lassen, sind wie ein Hefter aber ohne heftung. da habe ich jeweils 15 Filme drin, Übersichtlich, leicht zugänglich und wenn ein bestimmter Film gebraucht wird ist er ohne die Ringbuchmechanik einfach zu erreichen. Zum mitnehmen aber eher ungeeignet, nur fü…

  • Plustek OpticFilm 135

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Jetzt habe ich schon mehr gemacht, nur noch vorneweg, ich habe nur SW Filme aller Sorten. Von AGFA bis Labaphot ist alles dabei sowie einige Monochrome. erstaunlich das ein Monochromer Film sehr gute Ergebnisse gebracht hat. AGFA Vario XL war am besten bisher. Diesen Film gabs mal so vor 35ig Jahren. Auch AGFA hatte mal was kurzes mit dieser Sorte Film. Leistungstarker PC mit gespiegelten Festplatten. Grafikkarte, Processor usw.Haben mir 2 Kollegen bei geholfen, beides PC Specialisten. Vor dem s…

  • Filmentwicklung für Scanner

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich würde da mal weitergehen, Filme in einem Stainendem Entwickler entwickelt oder in Selen oder Goldtoner behandelt, könnte das eine verbesserung bringen und hat das mal jemand versucht? Entwickler geht ja vom Preis her aber Goldtoner, nur mal zu versuchen, das haut rein. Dann mal lieber vorher schaun ob es in dieser Richtung erfahrungen gibt.

  • Plustek OpticFilm 135

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Erst mal nur die Software die dabei ist. ich muß da erst mal mehr mit machen und da ich mein Positivlabor aufgeben musste werde ich da sicher noch einiges an probieren machen müssen bis ich es kann. Ich hatte meine Filme so belichtet-entwickelt das sie auf Gradation 2-3 belichtet werden konnten, zumindest die meisten. nur meine alten Negative sind da schwächer aber das sollte wohl auch gehen, wenn auch mit abstrichen. Wenn ich richtig groß oder für eine Ausstellung wollte dann wohl eher die Prof…

  • Gibt es denn für Laserdrucker auch Fotopapier SW. So weit ich das bis jetzt gesehen habe sind die Fotopapiere für Drucker nur für Tintenstrahldrucker geeignet. Der Kumpel hat mir heute was gemacht mit dickerem Papier und einer glatten Oberläche und einem Laserdrucker und das war gar nicht so schlecht aber mit einem richtig gutem Papier sollte das doch noch besser werden, zumindest würde ich mir das wünschen. Kann da jemand etwas dazu sagen?

  • Plustek OpticFilm 135

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Heute die ersten versuche mit dem Plustek 135, KB - SW da ich fast nix anderes habe. Bei einem Freund weil der hat den besseren Rechner. Scannen ging recht schnell, höchste Auflösung und 16BIT. Mehr wird keinen Sinn machen weil das Filmkorn schon deutlich sichtbar ist, aber man sieht jedes Stäubchen also Filmreinigung ist wohl Pflicht. Der Scanner hat den ganzen Streifen hintereinander weg gescannt, ist nicht hin und her gefahren sondern von vorne bis hinten in einem durch. Das Geräusch war doch…

  • Meiner ist ja neulich abgeraucht, hatte ich gedacht. Ein Elektriker den ich kenne hat das teil in nullkomma repariert. mit dem richtigen wissen war das recht leicht. 2 Schrauben lösen, auseinander nehmen, reinigen bzw. mit Druckluft ausblasen, neu schmieren und das gedacht geschrottete Teil lief wie neu.

  • B&W Procects

    Martin Hess - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Bildbearbeitungsprogramm für SW, sehr speziell denke ich. Hat das jemand schon mal versucht. Was ich gelesen habe scheint es recht brauchbar zu sein aber ist sehr speziell. Aus der großen Fülle an Programmen ist mir dieses ins Auge gestochen. Ist aus dem Franzis Verlag und eiine Vollversion

  • Ich habe solche Technik (noch) nicht, hat mir ein Freund gemacht und er hat die auf A3 aufgeblasen, gleichehr Drucker und gleiches Papier. In diesen Dingen vertraue ich seinem Urteil, Digital macht er schon sehr lange.

  • Habe jetzt mal was scannen lassen, war ein gefallen, mit einem Scanner bis 7200 dpi in verschiedenen Abstufungen. Bei gleicher Vergrößerung, gleichem Drucker und gleichem Papier war zwischen 3600 und 7200dpi kein Unterschied zu erkennen. Da frage ich mich ob die Rekordheischerei mancher Hersteller Sinn macht. Für den Normalo sollte dann doch ein solcher Scanner ausreichen und wenn man was großes braucht kann man ja mal das ein oder andere mit nem Hasselblad scannen lassen.

  • Ich habe mir das Voigtländer gegönnt, hat allerdings 58mm Brennweite bei 1,4 Lichtstärke. sehr wertiges Objektiv, schwer und solide gebaut. Binn ich sehr mit zufrieden. Ich denke das mit den Nikon 50mm Optiken auf jeden Fall 30X40 geht. Die sind wohl alle brauchbar, auch die älteren. Mindestens genau so wichtig ist die Film-Entwickler Kombi, die Filmauswahl, der Entwickler usw-usw. Mit DOM entwickelte Filme und dann noch gepuscht bis der Arzt kam und gnadenloser Rotfilter waren schon bei 24X30 s…

  • SPUR Speedfotografie

    Martin Hess - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Spürsinn ist leider Geschichte, das wird auch nicht mehr und alles was da an Infos war ist auch weg. Mein letzter JOE ist bald alle und da versuche ich schon mal was anderes. ´Wegen Krankheit ist Spürsinn ja leider den Bach runter gegangen. Spur hatte einen sehr guten Maschinenentwickler und ein entsprechendes Fix dazu. Als beides nicht mehr zu bekommen war hatte sich das Thema Spur für mich erledigt. Beides sind/waren Unternehmen die von 1-2 Menschen geführt wurden mit allem was da zu nötig ist…

  • Beste Schwarzweißfilme?

    Martin Hess - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Mein bester Film ist immer der den ich in der Kamera habe, HP 5, FP 4, Pan F, TriX und seit neuerem den 200erter von Foma. Ist eine Wetter und Lust/Laune Geschichte. hauptsache Film.

  • jetzt habe ich zum ersten mal mit einem Scanner was gemacht, aber zum anfang erst mal solch ein Billigteil. Wo man Farbe,Dia und Bilder und SW Negative mit scannen kann. Ich habe von der Technik keine ahnung und das Teil war nicht teuer. Auflösung gibt es 2 Einstellungen, ich habe die 10MP genommen Auf jeden fall geht es schnell und am PC kann man gut sehen was man gemacht hat. Zum anfangen erscheint mir das erst mal der einfachste weg um die eigenen Negative zu begutachten. Für feintuning und b…

  • Leica M7 geht zur Neige

    Martin Hess - - Kameras

    Beitrag

    Ist eigentlich schade, zu einem rundem Geburtsttag wollte ich mir eine M 7 a la carte gönnen aber dat wird nix mehr. Ich habe da schon 2 (0;72 und 0,85 er Sucher)und eine wäre dann weggegangen, bleiben die halt. Das erstaunliche ist, meine M 6 waren einigemale defekt, meine M 7 noch nie. Weshalb die mit der M 7 aufhören wird man wohl nie erfahren aber die Teile machen einfach Spass.

  • Dunco II 67 Negativformat

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Jochen Schmitt: „ Mit dem 60er Rodagon WA und der 50er-Platine gibt es wie erwartet keine Vignettierung. Ich habe für meinen Versuch die flache Platine mit der leichten Erhebung nach unten eingesetzt. Ansonsten zeigt sich dasselbe Verhalten wie oben. Ein Vergrößern mit umlaufendem schwarzen Rand ist nicht möglich, generell sollte die Arbeit aber mit einem 60er WA und der 50er-Platine möglich sein, evtl. gibt es gewisse Einschränkungen wegen des Balgenauszugs bei sehr kleinen Maßstäben,…

  • Das leben sucht sich seinen Weg. Auswässerungbeschleuniger, Stopbad, ich habs irgendwann dann gleich weggekippt, Ärger mit Schimmel. Dann lieber gleich weg damit.

  • Filmentwicklung für Scanner

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    ich werde in der zukunft auf meinen Positivlaborbetrieb verzichten müssen. bisher hatte ich meine Negative so (meistens) belichtet das sie auf Gradation 2-3 passten. Kann ich das beim scannen so weiter beibehalten oder sollte ich da etwas ändern. ich habe noch keinen scanner aber es wird wohl ein Epson Flachbett werden. ich werde natürlich weiter mit film fotografieren auch schon wegen meinen leicas. danke für die Hilfe

  • Gelatine (Aufgabe, Substitution?)

    Martin Hess - - Fotolabor

    Beitrag

    Manches lässt sich einfach nicht ersetzen. manches Medikament wurde/wird aus Tieren hergestellt und da ist die Frage nehmen oder sterben? Gelantine zur Film/Papierherstellung wurde auch mal aus Walkadavern hergestellt weil es andere Gelantine nicht in diesen Mengen gab. Ich würde Gelantine aber nicht als Abfallprodukt bezeichnen wollen, ein Tierkörper ist ungleich vielseitiger als ihn als Schnitzel, Steak oder Grillfackel zu minimieren. Vieles von dem was wir als ekelig titulieren wird in andere…

  • Zitat von Andreas Reetz: „Hallo, ich verwende Eukobrom (Pulver). Wichtig ist das die Maschine nach jeden Benutzen gereinigt wird! Sprich Racks raus, abduschen und Tanks mit Wasser spülen! Bei meiner Maschine (Metoform 5042) kann man die Racks einfach herrausnehmen! Das vereinfacht die Reinigung! Bevor ich die Maschine anmache drehe ich alle Racks einmal kurz von Hand falls etwas klebt merke ich es sofort! mfg Andreas “ Genau deshalb habe ich nur noch Maschinenchemie genommen, die habe ich lange,…

  • Ich würde zu Maschinenchemie raten. die von Rollei ist problemlos und günstig ist die auch noch, gibts Bei Maco. Ich hatte vorher anderes aber gibts teilweise nicht mehr und ist/war auch teurer. das wichtigste ist das der Fixierer recht sauer ist. Rollei wird 1+4 angesetzt und hält recht gut. Ich regeneriere nach gefühl und da kann man keine Ratschläge geben. ich mache nach einer Pause immer 200ml Konzentrat und 800ml Wasser von jedem Bad, Entwickler/Fixierer aber wenn ich einen höheren Durchsat…