Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 148.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, hier bin ich sicher richtig mit meiner Frage: ich nutze für Nahaufnahmen an meinem Balgengerät ein Vergrößerungsobjektiv Meopta Anaret 1: 4,5/105. Die Rastblenden­verstellung ist sehr hakelig und blockiert manchmal. Ich möchte sie daher gerne ausbauen. Die dann stufenlose Verstellung stört mich nicht weiter. Hat jemand Tipps, wie ich an das Innere herankomme? Vielen Dank und schöne Weihnachtsgrüße Egidius

  • Danke für die Hinweise. Bei der nächste MoFi bin ich dabei (falls Petrus mitspielt). Einen schönen wohltemperierten Sommer wünscht Egidius

  • Hallo liebe Leute, vielen Dank für eure Hinweise. Und die auch noch rechtzeitig! Die Ursache war in der Tat ein nicht "ordentlich" justierter T2-Adapter; er war nicht bündig angeschraubt, daher etwas zu lang. Jetzt passt es. Leider war der Blutmond gar nicht zu sehen, aber der nächste kommt bestimmt. Schöne Grüße Egidius P.S. korriegieren schreibt man natürlich nur mit 2 "e".....

  • Hallo, ich vermute, dass die unendlich -Einstellung meines Beroflex 1:8/500mm nicht stimmt. Es stellt wohl nicht bis unendlich sondern "zu kurz" ein. Kann man das selber korriegieren und wie? Hinweise werden dankbar entgegen genommen. "Für den "Blutmond" heute abend ist das wohl zu spät nachgefragt....? Beste Grüße Egidius

  • Hi, wie Gerhard schon sagte, kauf´ eine gescheite Drehmaschine (fürs Leben)! Und wenn Du dann eine Fräse brauchst, kann man für kleine Sachen auch einen Winkel mit Schraubstock auf den Support spannen. Oder eine Fräse kaufen. Gebraucht ist sowas ganz gut zu bekommen. Zum Einlesen hier zwei reichhaltige Links: forum.zerspanungsbude.net/ und cncecke.de/ Da wirst Du geholfen. Drehende Grüße Egidius

  • Hallo, dann zeige ich auch mal meine Neuerwerbungen: 1. einen Novar-Anastigmat mit Klio-Verschluss 2. ein Novoflex-Balgengerät mit (bereits vorhandenem) V-Objektiv Apo-Componon 4,5/90. Ich warte nur auf einen T2-Adapter für meine Minolta, dann kann´s losgehen. Auf den Anastigmat bin ich gespannt, er ist unvergütet und dürfte in den 30er Jahren gebaut worden sein. Der Verschluß zickt, indem er hängen bleibt, aber das Uhrwerk scheint noch i.O. zu sein. Da hoffe ich demnächst auf fachkundige Tipps,…

  • Anleitung zu Jobo CPE

    Egidius Doll - - Labormaschinen

    Beitrag

    Ich bedanke mich! Grüße Egidius

  • Anleitung zu Jobo CPE

    Egidius Doll - - Labormaschinen

    Beitrag

    Hallo, wenn wir schon dabei sind: an meinem Jobo Lift ist einer der weißen Halteclips für den "Trommelmund" abgebrochen. Die ganze Platte wird mit 4 Schrauben gehalten. Die habe ich gelöst. Trotzdem sitzt die Platte fest. Was tun? Gewalt anwenden oder habe ich irgend eine Halterung vergessen? Vielen Dank für Hinweise. Beste Grüße Egidius

  • Ilford Delta und Kodak T Entwickler

    Egidius Doll - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo, ich entwickle seit Jahren so: delta 100 D-76 1+1 ISO 125 Rotat. Langsam 24° 07:20 min delta 400 D-76 1+1 ISO 320 Rotat. Langsam 24° 09:30 Alles mit der CPE 2. Bin bis jetzt sehr zufrieden, jedoch werde ich wohl auf den Wehner-Entwickler umsteigen.... Grüße Egidius

  • Sehr schön! Welches IR-Filter hast du denn mit dem Superpan verwendet? Grüße Egidius

  • Fototechnik Wiener, Landwehrstr.; München!!! Grüße Egidius

  • "Was dem einen sin Uhl is dem annern sin Nachtigall..." Hallo, natürlich -s.o.- hat jeder so seine Vorliebe. Aber kleine Vollformat-KB-Kameras gibts doch genung, und für die Bildqualität kann doch das Format nicht groß genug sein. Was treibt dich denn da zu dieser Idee? Fragt sich Egidius

  • Hallo, ich benutze gerne den RHD Analyser Pro beim Vergrößern. Wie kann ich den denn sinnvoll für die Splitgrade-Belichtung einsetzen? Muss ich da völlig neu probieren und programmieren (was übrigens eine mühevolle Sache war)? Viele Grüße Egidius

  • Hallo Uwe, ich danke sehr für die Anleitung. Die muss ich allerdings erstmal intensiv studieren um sie zu verstehen. Grüße Egidius

  • Hallo Karl, Danke für den Hinweis. Na klar, die oberen sind für die dicke Drum; das hatte ich vergessen. Also wird getauscht. Wenn diese bisher ungenutzten Clips wieder 20 Jahre halten, müsste das erstmal reichen Schöne Grüße Egidius

  • Hallo, die Entwicklungsdose wird ja am LIFT mit zwei weissen Clips gehalten. 2 sind unten für die kleineren Dosen, darüber sind weitere 2 für die Papierdrums. Ein Clip ist mir heute abgebrochen, daher möchte ich sie alle ersetzten. Aber wo bekomme ich Ersatzteile Das Netz gibt da nicht viel her.... Für eure Hinweise sage ich artig Dankeschön! Grüße Egidius

  • Zitat von Uwe Pilz: „Mann kann des Belichtungsmesser der Flex kalibrieren. Irgendwo habe ich eine CD mit einer Anleitung. Ich habe das bei meiner 3,5F auf schon einmal gemacht. Soll ich das raussuchen. “ Hallo Uwe, Ja, das wäre sehr hilfreich. Schonmal vielen Dank im voraus. Grüße egidius

  • Zitat von Karl Heinz Muenter: „wegen der in die Jahre gekommenen Selenzellen von mir ein Hinweis: “ Hallo, da hänge ich mich mal dran; meine Rollei 2,8E hat einen Belichtungsmesser, der zwar anzeigt, aber nicht mehr präzise. Kann ich evtl. die Selenzelle aus einem funktionierenden Handbelichtungsmesser ausbauen und selber wechseln? EIn gutes Neues Jahr und viele Grüße Egidius

  • Mehr und weniger Bildwinkel im MF

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Leute, vielen Dank für eure Hinweise. Ich find´s ja rührend, welche Mühe sich einige machen, Einzelheiten zusammen zu tragen! Es sortieren sich so langsam drei Möglichkeiten für mich: 1. wenn überhaupt ein neues System, dann Hasselblad 500. Jedoch: eine nicht abgewrackte, ausgelutschte, reparaturbedürftige Kamera/Objektiv zu finden. Vom Händler wird´s dann meist teuer. 2. Obwohl ich erst nicht wollte, dann doch eine Mamiya 645. Man kann nämlich gut mit einem Sportsucher hochkant fotografie…

  • Mehr und weniger Bildwinkel im MF

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Uwe, meine Rollei ist eine 2,8 E mit Planar 2,8/80mm. Sie hat wohl Bajonett III. Welches Mutar kann ich dann verwenden? Schöne Grüße Egidius

  • Mehr und weniger Bildwinkel im MF

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Leute, zunächst vielen Dank für eure detaillierten Antworten, das hilft schonmal beim Vorsortieren. Ich zähle mal auf (und zitiere aus den heutigen Antworten): - Der Preisgünstigste und gute Einstieg in mehr Quadratisches Weitwinkel ist sicherlich die Mamiya C220/C330! >> Bedenkenswert! - Bronica ist unhandlich, umständlich in der Bedienung, günstig zu erwerben, aber alles viel schwerer als Hassi (geht deutlich gewichtsmäßig in Mamiya RB ), Objektivwechsel umständlich und nicht praktisch (…

  • Mehr und weniger Bildwinkel im MF

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo, meine Rolleiflex gebe ich nicht ab! Aber öfter hätte ich gerne etwas mehr Bild-/Weitwinkel und manchmal weniger, also ein Tele bei derAufnahme. Was tun? Da brauche ich wohl noch ein anderes Gerät mitWechselobjektiven. Als Wahl bleibt wohl nur eine Hassi 500 oder eine BronicaSQ. Für mich ist die Frage, inwieweit die Bronica technisch und optisch in derHassi-Liga spielt? Wie sieht das mit dem Service und Ersatzteilen aus? Die Hassikann –da vollmechanisch- wohl „jeder Uhrmacher“ reparieren. …

  • Liebe Leute, vielen Dank für die zahlreichen Hinweise. Die reichen jedenfalls aus, einen annehmbaren Abzug von den fraglichen Negativen zu machen. Euch allen schöne Weihnachten und ein friedvolles Jahr 2017. Grüße Egidius

  • Hallo Joachim, das war doch mal eine klare Antwort; vielen Dank! Mal sehen, vielleicht mache ich ein Repro auf SW-Diafilm oder so, denn da gibt es einige Bilder, an denen mir liegt. Schöne Grüße Egidius

  • Hallo, vielen Dank für eure Hinweise. Dann werde ich mal diesem Hinweis nachgehen: "Die langen Belichtungszeiten von 47 u. mehr Sekunden lassen darauf schliessen, dass beim Vergroessern der Negative wohl ein Stueck blaue Folie (lichtschluckend!!) zw. Negativ u. Bildbuehne lag. Das ist ein "Trick" um Farbfilme auf traditionelle SW-Papier tonwertrichtig zu vergroessern. Das habe ich mal bei einem Workshop mitverfolgt, funktioniert- doch eben der Nachteil mit den langen Belichtungszeiten bedingt du…

  • Hallo, der Hintergrund: ich möchte sw-Abzüge von (maskierten, also modernen) Farbnegativen machen. Mir ist bekannt, dass man einen Farbnegativfilm auch in sw-Chemie zu einem sw-Negativ entwickeln kann. Kann man dann auch Colornegativ-Papier in sw-Chemie entwickeln und damit ein tonwertrichtiges (das wäre der Endzweck der Aktion) sw-Positiv erhalten Für zweckdienliche Hinweise bedanke ich mich! Schöne Grüße Egidius

  • Warum kombinieren wir diese Rezepte nicht mit KOCHrezepten? Das hätte den Vorteil, dass man mit denselben Zutaten auch gleich das Abendessen bereiten kann. Auf Waschsoda sollte allerdings verzichtet werden. Es schmeckt zu stark durch! Appetitanregende Grüße Egidius P.S. Ich dachte, es hieße Aphog-Forum und nicht Akoch-Forum....

  • Welche Minolta Dynax kann Infrarotfilm?

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Hans, das hört sich gut an, denn man muss ja nicht unbedingt Geld für einen Zweit-Body ausgeben, der Infrarot kann. Jetzt hätte ich nur noch die Frage, welche Filter Du bei den Retro80s und Rollei Superpan200 benutzt. Das würde mir ein wenig Probierarbeit sparen... Ausserdem gibt es ja noch den Rollei Infrared (ist der identisch mit dem Superpan?), den Ilford SFX 200 und es soll auch den efke-IR 820 noch geben (bei shop.lomography.com/de/films/i…ir-820-aura-35mm-infrared). Vielen Dank und …

  • Welche Minolta Dynax kann Infrarotfilm?

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo, es handelt sich um eine Dynax 5.

  • Welche Minolta Dynax kann Infrarotfilm?

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo, ich habe mal wieder Lust auf Infrarotfilm. Meine Dynax ist evtl. nicht geeignet, da die Filmabtastung beim Filmtransport mit einer infrarot-Diode geschieht. Wer kann mir denn sagen, welche Dynax eine unschädliche Art der Filmabtastung hat? Ausser der Dynax 9 ist das ja nicht mehr so ein Preisproblem für ggf. eine Zweitkamera. Vielen Dank und Grüße Egidius

  • Standentwicklung mit Rodinal

    Egidius Doll - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat: „jemand mit Erfahrung auf diesem Gebiet hier eigene Versuche anstellt“ Damit kein falscher Eindruck entsteht, ich habe gelegentlich mit Rodinal, auch mit Caffenol-Eigengebräu verschiedene Filme per Stand-Entwicklung (SE ) verarbeitet. Da ich abe eine Jobo CPE 2 habe, war die SE bisher nur mal eine Neugier-Episode; mein Standard war Delta 100 und 400 in D-76 1+3 mit Rotation. Inzwischen fotografiere ich nicht mehr so viel (hoffe aber stattdessen besser). Da wird das Herrichten der CPE einf…

  • Standentwicklung mit Rodinal

    Egidius Doll - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Jochen, ja, ich weiß, aber nach meinem Gefühl fehlt eben nur "etwas" Zeichnung; es könnten auch 2/3 Blende werden. Inzwischen hat mir aber Klaus Wehner einen Test mit seinem Entwickler angeboten, auf den bin ich sehr gespannt. Vielleicht löst sich ja das Problem auf diese Weise. Schöne Grüße Egidius

  • Hallo, in diesem Zusammenhang: ich verkaufe im Oktober (nach dem Urlaub) meinen CPE 2 mit Lift und Zubehör. Das wird sicher billiger als der neue Jobo. Grüße Egidius

  • Standentwicklung mit Rodinal

    Egidius Doll - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Jochen, ich hatte das eigentlich auch so vermutet; ich werde eine Belichtungsreihe machen und dann vermutlich bei 320 ASA landen. Ich werde berichten. Schöne Grüße Egidius

  • Standentwicklung mit Rodinal

    Egidius Doll - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo, die Standentwicklung von sw-Filmen finde ich wegen des geringen Aufwandes sehr interessant. Also habe ich nach dem Studium verschiedener Beiträge versuchsweise ein Delta-400prof Rollfilm wie 400ASA belichtet, in Rodinal 1+100 60 min lang entwickelt; davon am Anfang 1min Dauerkipp. Dann 2x Wasserwechsel zum Stoppen (falls da überhaupt noch was gestoppt werden muss), Fixieren wie üblich und dann Wässern =5-10-20 mal Dose füllen und kippen. Das Ergebnis: scharf – feinkörnig – ausgeglichene G…

  • Zitat von Bernhard Fuhry: „Viele Schnitte mit einem Teppich Messer und Lineal bis man praktisch durch ist. So habs ich gemacht.“ Hallo Bernhard, also genau genommen habe ich (irgend)-eine neuere Mattscheibe bereits drin; sie hat ein Gittermuster/Schnittbild/Mikroprismenring. Nur -und deswegen möchte ich Hand anlegen- das Schnittbild steht senkrecht, was mich stört. Also werde ich deinem Vorschlag folgen und das Messer ansetzen. Vielen Dank für den Hinweise! Grüße Egidius

  • Zitat von Bernhard Fuhry: „ich hab mir günstig eine Mamiya RZ67 Scheibe gekauft und die ränder abgeschnitten, ging recht problemlos, und mit der Mattscheibe fokussiert sich deutlich leichter, wobei die von Rollei nicht schlecht ist.“ Hallo, beim rumschmökern kam ich auf diesen Beitrag. Ich hätte auch gerne eine andere Mattscheibe, aber WIE und WOMIT schneide ich die Ränder ab? Danke für eure zielführenden Hinweise und schöne Grüße! Egidius

  • Re: Fisheye für Mittelformat

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo, ich kann von meinem Zodiak Fisheye (an Contax 6455) nur sagen, dass es eine Super-Schärfenleistung bringt und auch mechanisch bestens funktioniert. Und das für damals 195 EUR Neupreis. Grüße Egidius

  • Hallo, vielen Dank für Eure Tipps! Wenn ich´s recht bedenke, werde ich doch am einfachsten (und billigsten) meinen Profisix mit"schleppen". Ca. 150 Eu´s für einen Digisix oder eine neue Selenzelle sind mir dann doch zuviel. Grüße Egidius

  • Rolleiflex E2 - Beli-Messer reparieren?

    Egidius Doll - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Leute, meine Rolleiflex (E2, Planar 2,8) ist mir lieb und teuer. Für den Fall, dass ich mal wirklich nur mit "kleinstem Besteck" rauswill, muss ich immer noch einen Profisix oder Spotmeter mitnehmen, weil der eingebaute Selen-Belichtungsmesser nicht mehr recht will. Er zeigt zwar noch was an, und man könnte das über die Filmempfindlichkeit regulieren, jedoch ist die Anzeige nicht linear, also wertlos. Meine Frage: Kann man einen Selen-Beli heute noch erneuern? Wer repariert sowas? Wieviel …