Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 210.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn gerichtetes Licht benötigt wird könnte man auch einen Overheadprojektor verwenden. Grüße Martin

  • Ich stehe ohne Vergrößerer da

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    stimmt… Vorteil für Opemus.

  • Ich stehe ohne Vergrößerer da

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    klar, zum extra Hinfahren ist das zu weit. Manchmal hat man ja in einer Gegend zufällig was zu tun, dann ist so ein Angebot interessant. Der Magnifax geht bis 6x9cm und da wackelt nix. Ist im Prinzip der große Bruder vom Opemus.

  • Ich stehe ohne Vergrößerer da

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Bei den Kleinanzeigen werden gerade zwei Opemus Magnifax angeboten. Selten so ein solides Gerät zu einem solchen Preis gesehen. Mit dem Magnifax habe ich jahrelang gearbeitet. Fast unendlich erweiterbar. Stehen allerdings in Thüringen und in NRW zur Selbstabholung.

  • Wenn man ältere Doppelglasfenster, die am aufklappen kann, kann man zwischen die Fensterscheiben zugechnittenes schwarzes Tonpapier klemmen. Der Vorteil: Man kann das Fenster ganz normal zum Lüften öffnen, der Nachteil: es ist immer dunkel (außer beim Lüften am Tag) Ich habe damit einen Eckraum mit vier oder fünf Fenstern absolut dicht bekommen. Grüße Martin

  • Hab noch was gefunden: okvintagecamera.com/ocart/inde…ct&path=67&product_id=144 nach seinen Angaben repariert er auch Contax I, II, III. scheint recht günstig zu sein. Vielleicht hat jemand im Forum Erfahrungen mit der Werkstatt gemacht.

  • vielleicht mal bei Ostkreuz anfragen. kameraservice-ostkreuz.de/ Da ist zumindest eine alte Kiev abgebildet und die ist ja mit der Contax identisch.

  • Hallo Wolfram das ist ein typisches Problem der Contax Sucherkameras. Die Bänder vom Verschlussband sind gerissen. Ich kenne niemanden mehr der das zu bezahlbaren Preisen repariert. Vor ein paar Jahren gab es einen Contax-Spezialisten, Uwe Kersten, (Classik-Camera) der ist aber nicht mehr auffindbar. Wenn du eine Lösung findest lass es mich wissen. Grüße Martin

  • Laborbecken

    Martin_E_Palm - - Labormaschinen

    Beitrag

    "für den Gebrauch bei Temperaturen bis 280°C geeignet" …na geht die Papierentwicklung aber fix!

  • "damit geht aber auch die Scharfstellung per Mischbild flöten." klar, das ist natülich nur etwas für Weitwinkelobjektive, am besten bei der Landschaftsfotografie in Unendlichkeit. Der Naheinstellbereich bei den Press-Objektiven ist nicht so dolle. Dies war ein weiterer Grund für mich die Kamera zu verkaufen.

  • Hallo Rene, die Mamiya Press hatte ich auch mal, sie war mir aber zu unflexibel und auch zu schwer. Im Netz gibt es aber Beispiele für Umbauten von alten Mamiyas. Den Sucher abflexen und ähnliches. Bleiben nur noch das Objektiv und die Filmkassette übrig. Weniger geht wahrscheinlich nicht. Die Polaroid 110 Umbauten find ich noch interessant, sind aber leider auch Falter und auch etwas teuerer als dein Limit. Grüße Martin

  • Vergrößerer mit dunklem Fleck

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Hab noch eine Bedienungsanleitung, allerdings in Französisch, gefunden: manuelsphoto.free.fr/ Eventuell noch den Kondensor überprüfen.

  • Vergrößerer mit dunklem Fleck

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo, würde mal sagen, dass ein 80mm Objektiv passender für einen 6x6 Vergrößerer wäre, dann wären mal auch die Ecken ausgeleuchtet. Die ausgeleuchtete Fläche ist dann natürlich kleiner. Um ein Negativ scharf zu bekommen benötigt man dann wahrscheinlich noch eine passende Halterung für das Objektiv. Wenn dann immernoch der obere Schatten projeziert wird, dann muss man mal nachschauen was in den Strahlengang ragt. Eventuell die Halterung für den Rotfilter.

  • LED im Farbmischkopf

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Ja, es ist schon möglich, dass manche LED sich nicht für einen Vergrößerer eignen. Aber was spricht dagegen es einfach mal auszuprobieren. Wir reden hier von Investitionen von rund 50 Euro. Wenn man die LED-Panels nicht modifiziert kann man sie nach erfolglosen Tests auch wieder zurückschicken oder diese als Aufhelllicht weiter verweden.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Hi, MArtin; mit einem LAborator 138 lassen sich auch KB-Negative vergrößern! - Jan-Peter “ KB am 138 ist was für Laborfanatiker die gerne Fingerakrobatik machen. Außerdem wäre es ja auch interessant zu sehen wie die Ausleuchtung von LED Panels auf der Fläche 9x13cm oder 13 x 18cm ist. @ Rolf Der Youtuberbericht klingt ja sehr vielversprechen und bestärkt mich das mal auszuprobieren. Vielen Dank Martin

  • Zitat von Tobias Gronemeyer: „Habe etwas Bedenken, dass das ansonsten ggf. zu hell wird und man bei 0,5 Sekunden Belichtungszeit landet “ Zu hell ist glaube ich kein Problem. Man kann ja matte Plexiglasscheiben dazwischen legen und damit das Bild gleichmäßig ausleuchten. Oder man experimentiert mit Kondensoren und Mattscheiben. Die Lichtplatte in das obere Kondensorfach legen und in das untere Fach mal testweise Linsen und Mattscheiben einlegen und dann die Auswirkungen auf das Negativ beobachte…

  • LED im Farbmischkopf

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Jetzt kommen wir etwas ab vom Thema, aber eine Opallampe kann man recht gut durch eine LED-Lampe ersetzen. Gleicher Sockel, schnelle Einschaltzeit, hohe Lichtleistung, geringe Wärmeentwicklung, fast gleiche Größe. Ich habe gute Erfahrungen damit in meinem Durst 138 gemacht. Hier noch der Link: Durst Laborator 138 mit LED Leuchtmittel, eine ideale Kombination ohne Umbauten Grüße Martin

  • Contax TVS Kabelbruch

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Schau mal unter Kameras, Stichwort "Nachruf" nach. da gibt es etwas über eine CONTAX TVS und einem Kabelbruch. Grüße Martin

  • Das Panel gibt es in verschiedenen Größen. Unter der Artikelgröße gibt es genaue Angaben: Technische Daten: (laut Amazon) Lichtquelle: 96 Beads LED Farbtemperatur: 3200 K-5500 K Ausgangsleistung: 18 W Lumen: 2000LM Luminance Winkel: 110 ° CRI: ≥ 95 Die durchschnittliche Lebensdauer von Service: 50000H Stromversorgung: NP-Halterung für die Batterie oder externe 8 V 5 A DC Stromversorgung (nicht enthalten) Artikelgröße: 18.2 * 13.2 * 2.5 cm Artikel Gewicht: 256 g Größe des Pakets: 21 * 17.5 * 6 cm…

  • Kowa soll ich kaufen?

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Hier noch ein Link zu den Kowas mit Wechseloptiken: klassik-cameras.de/Kowa_SETR_eng.html Grüße Martin

  • Kowa soll ich kaufen?

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Eine Kowa Six mit zwei Objektiven scheint mir für 80 Euro recht günstig. Deine Objektivangaben 1,8/50mm und 4,0/200mm klingen aber nach einer Kleinbildkamera. Im Netz habe ich folgende Seite gefunden: digicamclub.de/showthread.php?t=22859 Die Kamera scheint eher ein Exot aber nicht schlecht zu sein. Weitere Objektive und ERsatzteile werden schwierig zu bekommen sein. Grüße Martin

  • Hallo Tobias, ich würde eine LED Filmleuchte in passender Größe einsetzen. Bsp: amazon.de/YONGNUO-Adjustable-T…fRID=Q5MRRV1YCABFV1ZFP33C Du müsstest eben die passende Größe aussuchen, die Angaben sind bei Amazon recht genau. Ich wollte in naher Zukunft ein ähnliches Projekt bei meinem 138 angehen. Grüße Martin

  • Pentacon VLC3 erste (stolper) Schritte

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Marcus, ich könnte dir ein Pentacon electric 2,8/29mm anbieten. 15 Euro plus Versand. Es hat eine Delle am Gewinderand. Den kann man aber problemlos abschrauben und vielleicht abrunden. Ich muss allerdings dazu sagen, dass die optische Qualität nicht so genial sein soll. Im WWW mal recherchieren. Mit dem Objektiv habe ich aber keine Erfahrungen gemacht, es lag bei mir nur herum. Grüße Martin

  • bei den alten klassischen Nikons FE, FM, FA usw. lässt sich die Rückwand recht leicht abnehmen. Gruß Martin

  • So, die ersten Abzüge habe ich heute Abend gemacht. Ich bin mit den Bildern auf Ilford V zufrieden. Im ersten Eindruck scheint die Schwärzung ähnlich wie bei Adox zu sein. Ich schau das morgen mal bei Tageslicht genauer an. Wenn jemand in der Nähe von Stuttgart wohnt und ein Densitometer hat, könnte man sich mal treffen und Messungen vornehmen. Lina Bessonova hat bei Ihren Messungen auf ihrem Youtubekanal recht beeindruckende Ergebnisse gezeigt. Vorerst werde ich mit dem Ilford V weiterarbeiten.…

  • Nachruf

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Ernst, was ist der Schwachpunkt der Kamera? Irgendein Elektronikbaustein/ Schaltkreis?

  • Es waren 11,65 Euro für ein kleines Paket. Inhalt: 225 Blatt Fotopapier; 10 Filme 120er.

  • Das Multigrade V kam bei mir an. Der Preis lag knapp unter dem von Adox. Ich werde mal am Wochenende das Papier testen. Ilfordfilme sind dort auch deutlich günstiger. Bei größeren Mengen fallen auch die Versandkosten nicht mehr ins Gewicht. Der Versand aus GB hat gut und problemlos geklappt. Ich bin mal gespannt wie die Ergebnisse werden. Grüße Martin

  • Durst M600 Objektiv-Wechselplatte

    Martin_E_Palm - - Labormaschinen

    Beitrag

    Der Außendurchmesser ist bei Durst, bis auf wenige Ausnahmen, immer gleich, 78mm. Die passen bei mir in einen M605; M700; M800 und in den Laborator 138. Funktional ist Plastik oder Metall egal, Metall ist halt solider. Manche Platten versenken die Objektive. Diese sind für Kleinbild gedacht. Bei längeren Brennweiten ist genau das Gegenteil der Fall, das Objektiv steht etwas heraus (also von der Bildbühne weiter weg). Der Grund: längere Brennweiten (80mm und mehr) benötigen einen längeren Balgena…

  • Welche alte 6x9 Falter?

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Ralf Kraemer: „ . . Dabei habe ich so ein Teil im Schrank. . . Eine Polaroid 110 A oder besser B mit einer Rada- oder Horseman-Rollfilmkassette adaptiert." … Glückspilz. Eeine Zeit lang habe ich auch so etwas gesucht, habe es aber aufgegeben weil dies meine finanziellen Mittel deutlich überstiegen hat. “

  • Zitat von Nick Berger: „Ist Bergger zu klein um in der Aufzählung zu erscheinen? “ Nein, Bergger ist nicht zu klein, aber zumindest Fotoimpex behauptet, dass Bergger von Harman hergestellt wird: "Die Firma Bergger aus Frankreich wurde jahrelang von zwei Schwarzweiss-Enthusiasten geführt. Der eine hatte zuvor 30 Jahre lang bei Guilleminot in der Produktforschung gearbeitet, der andere führte eine kleine Galerie in der Pariser Innenstadt. Heute gehört Bergger einem Fotohändler aus Frankreich und d…

  • Welche alte 6x9 Falter?

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    An alle Nutzer dieses Kameratypes: Wie ist denn die Planlage bei den alten Kameras? 6x9 ist ja doch schon recht kritisch was die Planlage von Filmmaterial angeht. Ist dies bei den Rada- Rollfilmteilen gut gelöst? Grüße Martin

  • Naja, das soll Fotoimpex mal erklären. Feststellen muss man, dass das MCP vorest nicht mehr lieferbar ist. Schöner wäre es gewesen, wenn man das sofort aur der Homepage geschrieben hätte. Jetzt habe ich nach einer Alternative gesucht. Leider wird Ilford in England produziert und da kann man nur hoffen, dass sich da in der Politik mal ausnahmsweise die Vernunft durchsetzt. Sonst wird das Ilfordpapier wieder so teuer, dass man sich dann wieder in eine neue Alternative einarbeiten muss. Und da sche…

  • Dass das Adox MCP Papier nicht mehr produziert wird ist wirklich schade. Aber jetzt weiß man mehr. Mittlerweile habe ich mal eine Testbestellung bei AG Photographic bestellt. Mal sehn ob Papier und Lieferant sich bewähren.

  • Hallo Jochen, vielen Dank für den Tipp. Die Preisunterschiede zu "AG Photographic" sind wirklich gewaltig. Ich werde mal dort das Ilford V bestellen und dann berichten. Grüße Martin

  • Durst 138s

    Martin_E_Palm - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Peter, Jochen hat schon alles Wichtige gesagt. Mach doch ein paar Fotos von dem guten Stück. Dann kann man mehr dazu sagen. Mein Durst hat vor einem jahr 100 Euro gekostet. Ich musste aber einiges dazu kaufen damit man damit vernünftig arbeiten konnte. Wenn man es nicht eilig hat kann man auf entsprechende Angebote warten und das Gerät so nach und nach günstig vervollständigen. Bei 700 Euro sollte wirklich alles mit dabei sein. Wenn der Farbmischkopf mit dabei ist und dieser auch funktioni…

  • Hab gerade nachgeschaut, in den 80ern hatte ich schon eine Pearloberfläche. Den Plastiklook fand ich damals schick. Aber egal, ich werde mal die neuen Ilfordpapiere testen. Mich hat IV und Portfolio irritiert. Ich werde mal mit das IV in Glanz und Pearl testen. Ist das Foma schlechter? Ist so schön günstig. Wie sind die Erfahrungen mit dem Easy Print?

  • Vor Jahrzehnten (als Schüler) hatte ich auch mal mit Festgradationen von Ilford gearbeitet. Ich mochte das Glanz mehr, da das Pearl so eine etwas künstliche Oberfläche hatte. Matt war mir immer etwas zu glanzlos und die Schwärzen erschienen mir nicht richtig schwarz. Aber die Oberflächen halte ich vor allem für eine Geschmacksfrage. Mich würden die Grauabstufungen und die Schwärzungen interessieren. Von Ilford gibt es unterschiedliche Papiere. worin liegt deren Unterschied?

  • Hallo, ich arbeite und schätze das ADOX MCP Papier sehr. Leider ist es momentan nicht mehr lieferbar. Fotoimpex/ Adox konnte mir bisher keine Auskunft geben wann es wieder lieferbar ist. Ich muss neues Papier bestellen und suche nach einer Alternative. Was würdet ihr empfehlen? Grüße Martin

  • Arax 60 Erfahrung in der Praxis

    Martin_E_Palm - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Christian, ich wohne in Esslingen. Wenn du willst kannst du dir eine Kiev 60 mit Speigelvorauslösung, eine Hartblei mit Hasselbladmagazinen, eine Kiev 88 mit Pentacon Bayonett und eine Exakta 66 /2 anschauen. Objektive liegen bei mir auch noch von 30mm bis 300mm herum. Also nur so zum Testen, Ich will nicht etwas davon verkaufen. In die Hand nehmen ist für mich immer entscheidend. Man merkt recht schnell was einem liegt und was nicht. Grüße Martin