Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 835.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Selber habe ich auch schon Blech geschnitten und gekantet. Die Originale sind dennoch unvergleichlich in ihrer Planlage. VG Holger

  • Eine geeignete Dose oder eben so hier. Und zum Aufhängen haben sich diese kleinen Helferlein bewährt. VG Holger

  • Der "Sportsucher" ist doch noch dran...geht auch erstmal für draussen. Ansonsten hast Du ja die Mattscheibe. VG Holger

  • Ähnlich wie die hier und garantiertem Spaßfaktor. VG Holger

  • Wenn ich richtig gelesen habe entwickelt Philipp bereits und den Planfilm kann man gar nicht sooo schlecht nach der "Taco-Methode" behandeln. Scannen geht mit einem ganz normalen Flachbettscanner; daß Zauberwort heißt Stacking. Ein Stativ ist auch vorhanden - die halbe Miete ist schon drin . VG Holger

  • Wohl wahr. Mit der preiswerteren Kamera kann man testen ob man GF wirklich will . VG Holger

  • Zeiss Ikon Ikonta 6x9

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Sollte das Thema noch akut sein...Klick VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Gibt es dafür einen Grund? VG Holger P.S. An den Objektiven der Werra kann es im Normalfall ja kaum liegen...

  • Oh - war die irgendwo vergraben? VG Holger

  • Bei den genannten Bauteilen habe ich auch so meine Zweifel. Nach den Aussagen meines damaligen Reparateurs sind die CdS-Widerstände in Verbindung mit den Optokopplern und der richtigen Trimmung das Problem dieser Kamera. Die Linearität haut da nicht nicht mehr hin. Kondensatoren sind auch verbaut; keine Ahnung, ob die Probleme machen können. Damit erschöpfen sich aber auch schon meine Kenntnisse... VG Holger P.S. nur noch zum A902...

  • Zitat von Peter Bölke: „Is ja schon kaputt :)...schlimmer wirds also nicht. “ Deswegen ja - um Reichtümer geht es nicht und funktionieren tut die Kiste eh schon nicht. Aber wenn man schon Arbeit und Zeit investiert, möchte man ein (möglichst wohlwollendes) Ergebnis haben. Es sei denn - der Weg ist das Ziel . VG Holger

  • Ich lobe öffentlich Deinen Mut... . Sicher - hier geht es nicht um Reichtümer. Vom Ergebnis (einer funktionierenden Kamera) her ist dies hier schon eine sehr ambitionierte Angelegenheit. Kürzlich (ganz anderes Thema) hatte ich eine digitale EOS (zum Teil) auseinander. Habe sie dann wieder zugemacht und die Arbeit einem Profi überlassen. Ja, kam Geld aber sie ist wieder vollständig verwendbar. Ob und wann ich diesen Zustand herstellen hätte können...steht in den Sternen. Ich wünsche Dir Peter, we…

  • So steht es in der Bedienanleitung usw. Auf die Adaptervariante geht da niemand ein. Allerdings zeigt die Kamera beim Batterietest auf die 1/250sek, so wie es sein soll. Die in #29 geschilderten Spielchen veranstaltete sie auch mit 4,5V (da hatte ich eben auch so einen Verdacht wegen dem Drittel weniger Spannung). Die Zeiten wurden plausibel angezeigt (Vergleichsnormal waren eine BX20 und eine DSLR). Ob der Verschluß die angezeigte Zeit auch gebildet hat wird sich nach der Filmentwicklung zeigen…

  • Momentan benutze ich die CR 123 mit dem (Längen-)Ausgleichsadapter von Pentacon (hier an der VLC oder PLC). aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a Wenn die dann mal entladen ist bleibt immer noch der andere (schonmal erwähnte) Adapter. aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a Eine originale PX21 habe ich schon lange nicht mehr verwendet. Da ich schonmal einen Batteriedeckel verloren habe fixiere ich diesen nun vorsichtshalber mit einem Tesastreifen. VG Holger

  • Nach einer Pause in der Vitrine durfte sie mal wieder an die Luft. Die ersten Trockenübungen zeigten mir nicht plausible Zeiten an. Dann kam die Phase, die plausible Zeit erst beim zweiten Druck auf den Auslöser zu bringen. Heute war ich mit ihr unterwegs und sie zeigte sich lammfromm und funktionierte auf Anhieb. Die EST in den Objektiven spielen natürlich auch eine Rolle. Dennoch - von den B-Kameras kenne ich solche Spielchen nicht. VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Jetzt hat der Virus wohl voll zugeschlagen... ? VG Holger

  • Ja, das Thema Zuverlässigkeit. Deshalb erstaunt mich immer wieder, daß sich eine EE2 bei S.Jähns Weltraummission so gut geschlagen hat. Sicher, es wird keine willkürlich vom Montageband heruntergegriffene Kamera gewesen sein. Bei Pentacon Super und Pentacon Six hätte ich mich nie gewundert aber bei dieser Zicke... VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Peter Bölke: „Hat das Rennen gegen die 50 bei mir vor 23Jahren verloren... “ Und das vielleicht nicht ganz ohne Grund. Die Schärfenebene zwischen zwei Punkten und das auch noch per Eyecontrol zu wählen - das vermisste ich bei allen folgenden Digitalen... VG Holger

  • Zitat von Gerhard Kaspar: „Habe LR44/AG13 drin. Liegt es daran? “ Bei der AG13 hätte da eigentlich auch schon funktionieren sollen; ist ja eine Silberoxydzelle... VG Holger

  • Reinigung Filmspirale

    Holger Fuchs - - Fotolabor

    Beitrag

    ...die Spülmaschine wurde schon mehrfach erwähnt... VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    So, wie schon angekündigt - nun geht es mal aus dem deutschen Osten in den Fernen Osten. Vielfach wird diese Preiswert-Canon ja belächelt oder gar geschmäht als Billigteil. Sicherlich - hier ist viel Plastik verbaut worden. Dennoch - diese Kamera ist sehr praktikabel und ich nehme sie ganz gerne mal zur Hand. Diafilm wird präzise belichtet. Ich bin mit ihr sehr zufrieden. Sicher - eine 50E bietet ein Stück mehr Möglichkeiten. Ich mag die 500 dennoch. aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jens Hoyer: „Funktioniert sie? Die Pentina war seinerzeit technisch sehr ambitioniert, sprich, eine Fehlkonstruktion. “ Sie hatte zumindest die gleichen Probleme wie alle Kameras mit Wechselobjektiven ohne eigenen Verschluß und halt Zentralverschluß. Dies äußerte sich ja dann mit der Aufgabe dieser Sparte. Mit dem Schlitzverschluß war man einfach besser aufgestellt und hatte entsprechende Erfahrungen. VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Nun ja, was gibt es da groß zu testen? Ein Tessar halt - stark in der Mitte; etwas schwächer an den Rändern. Ein typisches Bokeh...wie die Tessare (beim KB) halt so sind. Finde ich (völlig anderes Thema übrigens) immer wieder toll was einem die Flexaret mit dem Sucherbild so vorgaukelt (Sucher und Aufnahmeobjektiv sind dann doch völlig verschieden), aber das tatsächliche Bild dann immer noch an Überraschungen bereit hält. Prinzipiell (mit dem Belar als Aufnahmeobjektiv) ja auch ein Tessartyp abe…

  • Zitat von Robert Paulsen: „Sorry...was ist der Waschzettel ? ... “ Sowas hier. Nebenbei kann ich diesen Entwickler als Standard wirklich empfehlen; einzig wenn es um speziellere Anforderungen geht ist es günstiger länger entwickelnde Chemie zu verwenden. Man hat dann einfach mehr Variationsmöglichkeit. aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Etwas Motivation für Peter, der sich ja gerade mit einer EE2 plagt. Hier auch in einer schönen Kombination; der Zufall wollte es, daß dieses Pancolar in der "electric"-Ausführung zu haben war. Somit prädestiniert für die EE (PLC, VLC und wie die elektifizierten Prakticas alle heißen). aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a VG Holger P.S. Mir fällt da so auf - so langsam sollte ich mal zu einem anderen Hersteller umschwenken. Die nächste Kamera ist keine von Pentacon, versproche…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Beim angeflanschten Objektiv auf dem Bild handelt es sich um den Pancolartyp. Den Tessartyp überlasse ich bei den aufgerufenen Preisen den Sammlern. Wenn mir nach Tessar wäre, nähme ich zum fotografieren die M42-Variante. VG Holger P.S. Ich hoffe Dich richtig verstanden zu haben; aus Dresden selber kamen nicht so viele Objektive. Mir fällt zumindest außer dem Meritar und dem Bonotar nicht so viel ein und die waren lange vor der "B"-Kamerazeit...

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Na da lasst uns mal mit Dresden weitermachen... aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Um die Pentina bin ich auch immer mal rumgeschlichen. Für eine Spiegelreflex ist sie für mein Dafürhalten irgendwie stylisch. Habe den Gedanken aber wieder verworfen. Hier tummelt sich genug Zeug . VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Peter Bölke: „Zitat von Jens Hoyer: „Die Praktina ist eine tolle Kamera. Meine II A hat aber die unangenehme Eigenschaft, am Ende des Films die Perforation zu zerfetzen. Beim Rückspulen reißt dann der Film. “ Kann man das reparieren oder liegt das einfach am Trägermaterial? “ aphognext.com/forum/index.php/…c18a1183e3205f8a00363184a Kann man also. Das Problem kenne ich bei der Praktina auch kann aber sagen, daß der optionale Schnellspannhebel Wunder wirkte. Ich kann mir das nur mit der …

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Ronald Stenzel: „...Eine SLR, welche zur Sucherkamera degradiert wird - Sachen gab es... “ War bei der Praktina nicht anders - nur aus etwas anderen Gründen. Bei der FX konnte beim sanften Berühren des Auslösers der Spiegel schon hochklappen (sozusagen eine unfreiwillige Spiegelvorauslösung) und dann ist's im normalen Sucher zappenduster. Laut Literatur war der Newtonsucher allerdings mehr dem dunklen Sucher allgemein geschuldet; die dicken gläsernen Bildfeldlinsen zum einen und die An…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Das braucht Dir nicht leid tun; ich beschäftige mich halt mit den Dresdnerinnen schon eine geraume Weile und sauge alles auf, was sich da auftut. Die Praktina ist eines jener wenigen Beispiele, wo ein (in der Herstellung allerdings zu teures) Industrieprodukt zu zeitig am Markt war und keine Resonanz fand. Nicht zu schlecht sondern von den Kunden in der Komplexität nicht akzeptiert. Schaue ich mir da die Behelfchen bei z.B. Leica an...nun ja. Die Praktina war ihrer Zeit eben ein Stück voraus (El…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Thomas Schertel: „ Das Flektogon gibt es seit den 50 er Jahren. “ Laut dieser wunderbaren Seite gibt es das 20er Flektogon seit Oktober 1961, zumindest der Objektivrechnung halber. Ich selber habe "nur" ein 4/25er zur Praktina (1960 lt. ebenjener Seite), und das spätere 2,8/20. Beide gefallen mir heute noch sehr gut. VG Holger

  • Na nun wird's ja langsam interessant... VG Holger P.S. ...was für ein elektrischer Aufwand...

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    21mm waren zu der Zeit schon eine Ansage. Bei Nikons Beispiel. Bei der ab 1964 entstandenen Leicaflex erschöpft sich das Verständnis für solche sonderlichen Konstruktionen da schon; da gab es schon Retrofokuskonstruktionen wie das 20er Flektogon. Nun ja, Leica zieht halt mit dem Namen... VG Holger

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Holger Fuchs - - Kameras

    Beitrag

    Gab es das nicht auch bei Nikon? VG Holger

  • Sehr schön . VG Holger

  • Nanu - doch Unterlagen gefunden? VG Holger

  • Ich drücke Dir die Daumen. Ich bin gespannt, ob Du sie hinbekommst. Ich weiss nur von meinem damaligen Reparateur, daß diese Kamera auch für ihn eine Herausforderung war. Da Du mich mit Deinem Thread neugierig gemacht hast, habe ich meine EE3 soeben aus dem Schrank genommen. Und ja, sie funktioniert noch. Bei der Gelegenheit bekommt sie auch gleich einen Film verpasst. Und da fällt mir ja noch ein, daß ich mir mal den electric-Adapter für die Six-Objektive zugelegt hatte. Na das wird doch eine s…

  • Super! Zur EE hatte ich im Netz ja schonmal was geschrieben; die ist halt nicht ganz ohne... Leider kann ich meinen viel zu früh verstorbenen Reparateur nicht mehr fragen . VG Holger