Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 638.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei Tilt und Shift kommt es drauf an, wie stark der Helligkeitsabfall des äußeren Bildkreises ist. Ganz allgemein; vergiß den Schwarzschildeffekt nicht!

  • Papier-Entwicklungszeiten

    EAK - Kremer - - Fotolabor

    Beitrag

    Bei PE kommt es auch stark drauf an, bei welchem Licht man es betrachtet. Kontrolliert man das Ergebnis unter einer guten Halogen Schreibtischlampe und später liegt es dann im schlappen Licht von Leuchtstoffröhren, wirken die Ergebnisse zu dunkel. Umgekehrt wirken sie flau.

  • Papier-Entwicklungszeiten

    EAK - Kremer - - Fotolabor

    Beitrag

    Bei überlagertem Papier wird die Ausentwicklungszeit unverhältnismäßig lang. Manchmal steht man dann davor und begreift erst gar nicht, was da los ist.

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Zitat von Alex Meier: „Gerade diese Aufnahmen waren/sind aber oft besonders ernst gemeint... Gruß Alex “ "Jetzt wird's psychologisch, meine Herren!" (Kaleun im Boot)

  • Ja, das sind so Tricks, mit denen man auch Reibrollen/räder in alten Plattenspielern/Tonbandgeräten kurz wieder zum Leben erwecken kann. Aber das hält leider nicht lange.

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Man könnte zur Illustration mal das Gegenteil bemühen, also "unernsthafte Fotografie". Das würde ich dann als das bezeichnen, was man früher "Schnappschüsse" nannte. Also Kopp in der Bildmitte und dafür die Füße ab - ihr wisst schon, was ich meine.

  • Zitat von Martin Zink: „Freunde der Analogtechnik, beim letzten Kaufrausch war ein Objektiv dabei an dem die Gummierung weiß angelaufen ist. Wie kriege ich das weg, bzw. mit was putze ich das damit die Gummierung wieder schön aussieht. “ Weiß wird das meist, wenn sich der Weichmacher verflüchtigt. Das bedeutet aber auch, dass es spröde wird. Etwas Gummipflegemittel (fürs Auto) auf ein Tuch und damit abreiben dürfte helfen.

  • Die Leute machen oft den Fehler und brennen in der höchsten Geschwindigkeit - und das geht selten gut. Bei externen Festplatten bitte alle drei-vier Monate wenigstens mal kurz laufen lassen. Bei manchen Fabrikaten "backt" sonst das Lager der Platte fest. Aber nix ist wirklich für die Ewigkeit; Stichwort wäre: Rotstich in älteren Dias und Negativfilmen bzw "Huch, das Blau ist weg!"

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Zwischenringe und alte Balgengeräte kann man gar nicht genug haben.

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Zitat von Oliver Hecht: „Zitat von EAK - Kremer: „Von all der Spotmesserei hat man ja nix, wenn der Kontrastumfang des Filmes es nicht packt. Weshalb ich nur Pullen (von 400 runter auf 100) empfehlen kann. Und dann genügt auch Lichtmessung plus Erfahrung. “ - Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ob der Film den Kontrastumfang packt und eine angepasste Entwicklung nötig ist, sehe ich doch erst nach einer vernünftigen Spotmessung. Was macht man wenn man keinen 400er SW-Film,sondern zB einen Vel…

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Er fotografiert zwar digital, aber man kann es auch auf Filmbasiert übertragen: petapixel.com/2016/11/24/photo…ed-lens-photos-fantastic/

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Zitat von Ralph Tacke: „Hallo Erich, dann erklär doch mal bitte den Teil "Erfahrung". Was muss man bedenken? Gruß Ralph “ Bei Dunst oder gar Nebel zeigt die Lichtmessung zu viel an, bei Nebel sogar viel zu viel. Allerdings ist Spotmessung dann auch nicht wirklich zielführend. Oder abends, bei Sonnenuntergang, da geht es dann in die andere "Richtung".

  • Mal ein Hinweis; wenn die Dateien von CD auf Festplatte kopiert werden, kann es sein, dass sie das Attribut "schreibgeschützt" tragen. Soll heißen, die lassen sich dann eh nicht einfach so überschreiben wenn das Attribut nicht geändert wurde.

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Von all der Spotmesserei hat man ja nix, wenn der Kontrastumfang des Filmes es nicht packt. Weshalb ich nur Pullen (von 400 runter auf 100) empfehlen kann. Und dann genügt auch Lichtmessung plus Erfahrung.

  • Das kann man so genau nicht sagen. Ich hatte das auch mal bei meinem Epson A3 Scanner, da war es ein Wackelkontakt an einem kleinen Stecker im Gerät.

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Landschaftsaufnahmen in sw bei Sonne mache ich mit Pullen (400er auf 100 zB) und Lichtmessung. Da hat man dann wirklich alle "gepackt".

  • Für meine Siebblende habe ich eine schwarze Plastikscheibe mit einer glühenden Nadel durchstochen.

  • Ich habe für meine Lumix G3 zwei Videoobjektive (mit Adapter. Kriegt man beides günstig aus China) da. Speziell das 1,4/24mm ist sehr petzvalesk bei gleichzeitig starker Lomo-Anmutung. Schade ist, dass man es nicht für filmbasierte KB-Kameras verwenden kann, da das Auflagenmaß sehr kurz ist. An eine 110er Pentax SLR könnte man das dran kriegen. Aber wie ist es dann mit den Filmen, gibt es die denn noch? Für die Canon habe ich mir ein Objektiv mit Meniskuslinse und Siebblende gebastelt. Wunderbar…

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Zitat von Rainer Bröckelmann: „ Was ist gut? “ Sagen wir einfach mal "sehenswert". Aber da es zu viele sind, klicke ich die weg.

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Bei Landschaftsaufnahmen liege ich mir der "Sonne lacht nimm Blende 8" Regel (mit den entsprechenden Korrekturen bei bewölkt oder am Abend) meist richtiger als jeder Belichtungsmesser. Ab und an mache ich mir den Spaß und stelle meine Digitale mit der analogen Festbrennweite nach einem Blick aus dem Fenster im Zimmer ein, gehe auf den Balkon, fotografiere und: Stimmt.

  • Zitat von Bernd_Hutschenreuther: „ Ich habe im DSLR-Forum mal erwähnt, dass man damit auch fotografieren kann, das wurde vom Moderator fast sofort gelöscht. “ Bist du mit roter Schrift angebrüllt worden?

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Du kannst bei der Digiknipse ja auch noch mal auf Spot stellen. Der Messbereich wird zusammen mit dem Zoom schon recht eng.

  • Spotbelichtungsmesser

    EAK - Kremer - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Ich verstehe deine Frage nicht, es gibt doch Spotbelichtungsmesser mit Zoomoptik. Nur mal als Beispiel: cameratique.com/MINOLTA-1-DEGR…NGSMESSER-EXCELLENT-CLEAN Ich würde da aber eine billige Digiknipse für nehmen.

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    Um einen guten "Lomo" zu machen (egal ob analog oder digital), muss man das Motiv "fühlen" können. Das kann nicht jeder.

  • Ist Lomografie am Ende?

    EAK - Kremer - - LOMO-Talk

    Beitrag

    In der Bilder- und Filmwelt ist mittlerweile ein Grad der Übersättigung erreicht, den vor 10 Jahren noch niemand vorher sehen konnte. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich gute Bilder wegklicke - es sind zu viele!

  • Wie berechne ich den "Cropfaktor"

    EAK - Kremer - - Kameras

    Beitrag

    Guck doch einfach hier nach. de.wikipedia.org/wiki/Formatfa…C3.A4ngige_Formatfaktoren

  • Zitat von Winfried Berberich: „ Das mit dem Holzknopf klingt zwar gut, aber ich hätte die Befürchtung, daß das nicht lange hält. Bei einer 13/18 Fachkamera muß man den Kopf recht kräftig anziehen, da werden ganz schöne Kräfte übertragen. Irgendwann lockert sich das dann wieder. Winfried“ Wenn du eine Sechskantmutter ins Holz der Kugel einpasst, lockert sich das nicht.

  • Zitat von Sebastian Kobs: „Es geht um das Warum. Freistellung, Bokeh als Selbstzweck ist Bullshit:“ Das trifft auf jedes Werkzeug zu.

  • Zitat von Sebastian Kobs: „[und die Frage dabei sicherlich nicht lautet ob Objektiv A jetzt um X Linien besser auflöst als Objektiv B. “ In der Usenet Newsgroup gab es auch immer wieder diese endlosen Thread um Auflösung und Schärfe, meist begleitet von Markenkämpfen (Du Nikon, du doof - du Canon, du dreimal doof usw usw). Und dann gab es da ein paar wenige Leute, die sich nicht daran beteiligten, die hatten dann als erste eine Homepage mit interessanten Bildern.... Als ich denen mal schrieb, da…

  • Zitat von Sebastian Kobs: „Zitat von EAK - Kremer: „So ein unruhiger Maschendrahtzaun im Hintergrund kommt bei einem Verlobungsfoto einfach nur schaijse.“ Der kommt auch mit dem Ofenrohr so richtig mistig wenn er nicht bewusst einbezogen wurde. Mies gestaltet bleibt mies gestaltet egal welcher F-Stop da nun gewählt wurde.“ Also ich würde da schon einen Unterschied machen, ob das Foto mit einem leichten Tele bei Blende 2,8 oder einem Weitwinkel bei Blende 11 gemacht wurde. Freistellen per Tele un…

  • Zitat von Volker Eickhoff: „Zitat von Sebastian Kobs: „Das Zeug was Bestand hat und gerne zitiert wird - wie z.B. Yousuf Karsh, August Sander, Herb Ritts, Anton Corbijn, etc. zeichnet sich durch eine inhaltliche Handschrift aus und eben nicht über Parameter wie Freistellung, maximale Auflösung oder was auch immer gerne in Foren als Qualitätsmaßstab rangezogen wird, aus.“ Unterschreib, Beifallklatsch, Jubelruf! Du ahnst nicht, wie sehr du mir aus der Seele sprichst. Bei Bildern sollten Bilder spr…

  • Extremes Korn erzeugen

    EAK - Kremer - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich muss da gerade an Strumpfhosen denken; wenn man mal Laufmaschen HABEN will, kriegt man keine rein....

  • Zitat von Christopher Schmidtke: „Zitat von EAK - Kremer: „die Hinterlinsen raus drehen“ Hallo Erich, habe ich noch nie drüber nachgedacht. Was würde soetwas bezwecken? Gruß, Chris“ Es wäre mal was ganz anders als "knackscharf". Die Brennweite verlängert sich (scheinbar), es wird soft und du hast Farbränder an den Kanten. Du hast gewissermaßen einen unkorrigierten "Mist" vor der Kamera hängen, den du aber kreativ sehr gut einsetzen kannst.

  • Zitat von Christopher Schmidtke: „aber man sollte nicht sein ganzes Fotografenleben mit demselben Equipment fotografieren, sondern einfach mal schauen 'Was gibt es sonst noch?' 'Kann ich mir eine andere Technik zunutze machen, die mich in meiner Entwicklung vielleicht sogar weiterbringt' Gruß, Chris“ Hast du Zwischenringe oder einen Balgen da? Dann kannst du mal bei zB einem alten 135er die Hinterlinsen raus drehen. Wirst dich wundern. Aber wie gesagt, du brauchst was zum Verlängern da sich das …

  • Zitat von Juergen Gerhard: „ Ich weiß, in Japan gibt es dafür sogar Bewertungen. Aber wie will und kann man etwas bewerten was man nicht messen kann? Klingt Mozart besser als Beethofen? “ Die Frage müsste da eher lauten, welche Boxen nehme ich für Klassik und welche für Jazz.

  • Zitat von Andreas Kreuz: „Zitat von Manfred Zekoll: „ Ich bin vor etlichen Jahren von Minolta XD mit MC/MD-Objektiven "fließend" zu Leica R gewechselt. “ Kommt auch drauf an, was und wofür und worauf man fotografiert. Wer mit Stativ auf feinstkörnigen Diafilm fotografiert, ist sicher mit den Objektiven für die Leica besser bedient. Wer aber so wie ich damals unter anderem Pressefotos und Theaterfotografie machte und deshalb in aller Regel einen 400er auf 1600 quälte, der ist mit den Minolta MCs …

  • Zitat von Andreas Kreuz: „ Ich verstehe das auch nicht. (Vielleicht: Ist das Objektiv schon nicht wirklich gut, preist ma halt das "tolle Bokeh" an?) “ Das ist tatsächlich ein wirklich lästiger Trend. Aber bedenke bitte, wir sind hier in einem "Analogforum", soll heißen, die meisten von euch sind von den grausligen Bokehs der scharfen, für digitale Kameras optimierten Zooms verschont geblieben. Und das kann wirklich übel aussehen. Nicht jeder, der alte Festbrennweiten an der Vollformat DSLR in e…

  • Ich habe damals auch die X-700 neu gekauft und mich dann geärgert. Die x-500 hat nämlich ein Nachführsystem für manuelle Belichtungseinstellung im Sucher, die X-700 hat das nicht. Soll heißen; ich hatte eine neue X-700 und habe weiterhin meist mit der SRT-303 fotografiert.

  • Ich würde mir jemanden suchen, der einen Satz Gewindeschneider hat und dann die bereits erwähnte Flügelmutter montieren. Die Holzkugel ist auch keine schlechte Idee. Aber dann muß erst ein Gewinde geschnitten werden, eine normale Mutter drauf und dann die Holzkugel über die Mutter bzw die Mutter in die Holzkugel rein. Aufwändiger aber tatsächlich die schönste Lösung.

  • Extremes Korn erzeugen

    EAK - Kremer - - Fotolabor

    Beitrag

    Man kann mit Papierentwickler arbeiten, das macht extremes Korn. Ein "Kornfilm" der Extraklasse war der Ilford HP4. Aber den gibt es ja nicht mehr. Hier gepushter HP4, Aufnahme bei Kerzenlicht und einer 25Watt Birne. Falls es den Foma 400 noch gibt, damit und Rodinal kann man das nachmachen. 11250926_10204371583836269_1864551768320950238_o.jpg