Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 311.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Beim Schneider darauf bestehen, dass für die Nähte mit Schusterzwirn verwendet wird.

  • Bei gleichharten Materialpaarungen von Außen- und Innegewinde (hier Ms??) reduzeit sich die Gefahr der einseitigen Materialabtragung durch das Einschleifen. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor bleibt allerdings bei mehrgängigen Gewinden, wenn die Gangzuordnung nicht eigehalten wird. Der Vorschlag von Karl Heinz, das Gewinde mit einem Glasfaserradierer zu bearbeiten ist sehr interessant und vermutlich auch relativ schonend..(Warum ist die Idee nicht von mir? ). Als Vorbereitung im Falle sichtbarer G…

  • Beim läppen auf die Materialpaarungen der Gewinde achten --> Grat an hartem Gewinde =

  • Hallo Martin, ja, das geht (mit Einschränkungen). Ist das Gewinde noch vollständig, aber verformt, dann kann man mit einer Gewindefeile (die gibt es wirklich) die außerhalb der Gewindesollkontur liegenden Materialanteile abtragen. Im Baumarkt gibt dieses Werkzeug nicht, der Werkzeugfachhandel kann bestimmt helfen. Auf meiner Gewindefeile sind acht verschiedene Steigungen für den Normalbedarf eines Maschinenschlossers vorhanden. Im Bereich der Feinmechanik werden natürlich Teilungen für kleinere …

  • Hallo Manfred, Deine Frage wurde hier schon teilweise sehr ausführlich behandelt. Schau mal im Datumsbereich Juli 2019 und September 2018, da wird Dich geholfen. Gruß Gerhard (der selbst abfotografiert und zufrieden damit ist)

  • Herr Schwarzschild + ND Filter

    Gerhard Krüger - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Hallo Martin, schön von jemandem zu wissen, der auch niedrig empfindliche Filme mag. Und die Sache mit dem eigenen Hirn... genial. Gruß Gerhard

  • Herr Schwarzschild + ND Filter

    Gerhard Krüger - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, die Korrekturwerte für den alten Agfapan 25 und den Agfaortho kann ich bestätigen. Gruß Gerhard Ps: Bezogen auf dei Messwerte an Minolta SRT (leichte Tendenz zu Überbelichtung durch das Messprinzip)

  • Hallo Andreas, nicht aufgeben, NIE! Selbst habe ich einmal etwa einen Monat gebraucht, den Compur-Verschluß einer Super Ikonta wieder zusammenzusetzen. Nach mehrmaligen Exkursionen auf dem Küchenfußboden zwecks Fahndung nach entsprungenen Bauteilen habe ich schließlich die Aktivitäten in einem großen Schuhkarton fortgeführt. Unbequeme Hand- und Armhaltung, aber dann ohne "Bodenturnen". Verzweifelung und Flüche, aber letztlich doch erfolgreich. Tiefes Luftholen hat geholfen. Also lass Dich nicht …

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Michael, besten Dank für die Info zum Belichtungsmesser. Bei meiner Kamera funktioniert nur die Einstellung auf "hell" einwandfrei, der Messbereich "dunkel" streut dagegen in Richtung Unterbelichtung. Eine Weile wird`s noch zu gebrauchen sein. Gruß Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Canon 7: scheinbar unkaputtbar, auch mit "welliger" Verschlussfolie. Geht der Beli noch?

  • Herr Schwarzschild + ND Filter

    Gerhard Krüger - - Aufnahmetechnik

    Beitrag

    Hallo Manfred, in den Datenblättern der Filme werden (leider nicht immer) die Korrekturwerte für die Blendenänderung für verschiedene Zeitbereiche angegeben. Meist beginnend für Belichtungszeiten größer 1s. Die Belichtungskorrektur über den Schwarzschildexponenten zu berechnen, wie es in der Astrofotografie üblich war/ist, bedeutet einen nicht unerheblichen Versuchsaufwand, da der Exponent nicht nur filmspezifisch ist sondern auch für verschieden lange Belichtungszeiten variiert. Gruß Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Andreas, mach Dir nichts draus. Hochadel eben. Die konnten/durften früher schon nicht anders.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Marwan, Minoltas habe ich genug, nutze aber nur zwei. Die anderen liegen nur rum. Zu den Leicas konnte ich keine Beziehung aufbauen, obwohl mir auf einer Gebraucht-Verkaufsausstellung in Hannover mal eine M4 wärmstens empfohlen wurde (mit Anfassmöglichkeit). Warum, ich weiß es nicht. Bessere Bilder würde ich damit auch nicht gemacht haben. Ich sehe mich selbst nicht als Leica-Neider, habe ich doch lange ein 90er Schraub-Elmar an der Canon 7 und Bessa R genutzt. Bis das Apo-Lanthar kam. Vor…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Ja, fast wie die große Schwester von Minolta. Jetzt habe ich die nächste Feinde

  • Stimmt!!!

  • Erst Lith, dann Neutol?

    Gerhard Krüger - - Fotolabor

    Beitrag

    o.t.: Hallo Hans-Gerd, es war genau andersrum. Die Lipper haben die Schotten auf eine unwirtliche Insel verbracht. Nur wegen ihrer (der Schotten) Verschwendungssucht und Vorliebe für exorbitant teure Destillate. Gruß Gerhard

  • Drahtauslöser für Konica Omega Rapid

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Karsten, den Drahtauslöseranschluss an der Omega Rapid kenne ich zwar nicht, aber wenn es das übliche konische Innengewinde ist und Du vom Verschluss noch zu bildende Zeiten benutzt, dann geht es auch mit dem aufgebogenen Ende einer Büroklammer. Um keinen Unfug zu schreiben habe ich das eben nocheinmal an einer Kamera mit Zentralverschluss ausprobiert. Ging ganz gut. So kurzfristig einen Drahtauslöser mit überlangem Hub zu beschaffen ist kritisch: Gruß Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Wolfram, besten Dank für die Erklärung und besonders für das Bild. Das erklärt auch die Sucherabmessungen. In Natura habe ich das noch nicht gesehen. Die Bezeichnung "Sportsucher" war für mich etwas irreführend, "High Eyepoint" erklärt es aber. Gruß Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Wolfram, im ernsten Bemühen auf die sachlich nüchterne Ebene zurückzufinden bitte ich um eine Erklärung zur Funktion des Sportsuchers. Oder: was ist anders als beim Photonic-Sucher. Über das Mattscheibenbild hinaus kann man nach meinem Verständnis nicht sehen. Beidäugig auch nicht. Bliebe der Augenabstand. Und ein Bild von der Sucherrückseite wäre auch interessant. Gru? Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Ein Streifen Tesafilm-matt stramm über die Filmführung geklebt geht auch als Mattscheibenersatz.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Wolfram, der Sucher der F2 war gemeint. Trotz der von Dir beschriebenen Unterschiede hätte bei der Konstruktion des "FTN" ein etwas großzügiger Gebrauch einer Radienschablone dem Design nicht geschadet. Aber eben Geschmackssache. Gruß Gerhard PS: Ich bin kein Colani-Jünger PPS:Ich war knapp 40 Jahre Konstrukteur und habe mit mein halbes Arbeitsleben mit Designern rumgestritten.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Dann ist es gut möglich dass ich senil bin. Aber das stört mich nicht besonders. Ohne die technische Qualität des Suchers anzweifeln zu wollen ist er unter Designaspekten völlig danebengegangen. Beim Nachfolger war aus meiner Sicht dieses Manko behoben. Es ging also. Warum nicht sofort ist wohl ein Nikongeheimnis. Den zur gleichen Zeit auf dem Markt angebotene Nikkormat konnte man durchaus als chic bezeichnen. Dass ich mich seinerzeit gegen den Nikkormat entschieden habe war auf die relativ groß…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Mathias, die Anschaffung kann nicht hoch genug gelobt werden. Gruß Gerhard

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Ernst, lass Dich nicht fertigmachen. Ich bin bei Dir. Schönheit ist zwar immer subjektiv, aber es gibt Grenzen.

  • Batterienfrage an die Elektroniker

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Norbert, es kommt auf die Kamera an. Falls die Kameraelektronik eine Brückenschaltung hat sind Spannungsunterschiede weniger kritisch. Allerdings solltest Du beachten, dass die LR-Typen eine weniger konstante Spannung über Lebensdauer haben, die auch von einer Brückenschaltung nur anfangs kompensiert werden kann. Gegen den kurzzeitigen von LR-Batterien spricht nach meiner Kenntnis nichts, wenn z. B. eben mal keine SR-Batterien greifbar sind. Gruß Gerhard

  • Hallo Martin, meine Ikontas (4,5x6 und 6x6) haben den 3mm-Anschluss, die 6x9 hat gar nichts. Den von Dir gezeigten 4mm-Anschluss habe ich noch nirgends gesehen. Vielleicht ein früher Versuch des herstellers eigene Blitze zu etablieren. Gruß Gerhard

  • Contax RX - Display immer an?

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Die Yashica Samurai ist zwar nicht direkt Contax, aber in der Nähe. Die Anzeige im Display zeigt bei meiner Bildnummer und ggf. Datum auch bei ausgeschalteter Kamera an. Seit nunmehr 30 jahren ohne Kontrastverlust oder Randabdunkelung. Batterie rausnehmen ist mir zu aufwändig und vielleicht auch nicht gut für die interne Pufferzelle.

  • Zoom für Mamyia 645

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Hallo Rolf, das kleine Varioobjektiv für die Mamiya 645 ist im Vergleich zum 2,8/80mm Normalobjektiv weder leicht (ca. 850g) noch kompakt. Es auf Verdacht mitzuschleppen will überlegt sein. Hinsichtlich der optischen Leistung bin ich absolut zufrieden. Die max. Blende (4,5) verlangt aber viel Helligkeit oder hochempfindlichem Film. Sicherheitshalber blende ich möglichst etwas ab, in erster Linie wegen eventueller Fokussierfehler. Das 105-210 ULD nutze auch bei voller Öffnung, da subjektiv leicht…

  • Hallo Andreas, schon mal dem Staub auf der Mattscheibe von der Spiegelseite beizukommen? Von der Seite hatte ich bei meinen Kameras meist Erfolg (keine Canons sondern Minoltas, aber das spielt wohl keine Rolle). Gruß Gerhard

  • Neues von Ilford

    Gerhard Krüger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    @Rolf: Beim Agfaortho hat ein helles oder mittleres Gelbfilter bei hellen, strukturierten Wolken Zeichnung in die Himmelpartie gebracht, sonst wie von Dir vermutet. Gruß Gerhard

  • Lunasix 3 Belichtungsmesser

    Gerhard Krüger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Ein Batterieadapter wurde beim Kauf des Belichtungsmessers nicht mitgeliefert. Kommt bei Gebrauchtkäufen gelegentlich vor. In diesem Fall aber nicht weiter schlimm. Da die eingelegten Queckies bis heute noch nicht leer sind habe ich nur aus reiner Neugier den beschriebenen Versuch gemacht. Mein Adapter (das Wort ist eigentlich viel zu gegriffen) ist nicht mehr als ein ca. 8mm breiter Streifen Kunststofffolie, den ich von einer Dokumentenhülle abgeschnitten habe. Rollt man diesen Streifen eng auf…

  • Lunasix 3 Belichtungsmesser

    Gerhard Krüger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Der Lunasix 3S hat auf der Gehäuserückseite zwar den Hinweis "2 Batt. 1,35 V IEC MR 9" und eine Darstellung zur Einlegerichtung, aber Silberoxidbatterien funktionieren ohne irgendwelche Justierungen ebenso. Dazu habe ich folgenden Vergleich gemacht: - Zwei Quecksiberbatterien mit einer Summenspannung von 2,68 Volt eingelegt und die Batteriekontrolle betätigt. Zeigerauschlag dokumentiert (Handskizze). drei unterschiedliche helle Motive angemessen und die Werte notiert. - Die Queckies gegen zwei S…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    Bevor man Zwölfzylinder verfucht sollte man welche gefahren haben.

  • z. B. Voigtlaender Avus Hallo Rene, habe eben noch mal nachgemessen, müsste passen. Gruß Gerhard PS: Leider ist auf den Bildern nicht die Falzdicke erkennbar, wenn ca. 1,5mm, dann passt´s.

  • Hallo Daniel, alt, aber bei mir bewährt: Mamiya C330 mit CdS-Lupeneinstellhaube. Leider ohne Batteriekontrolle für die beiden SR44. Gruß Gerhard

  • Verfl*xte Jobodosen und -spiralen

    Gerhard Krüger - - Fotolabor

    Beitrag

    Vor zwei Stunden zwei TP120 hintereinander in eine JOBO 1000 problemlos eingefädelt. Die Filme sind labberich weich und drallig, den Spulen fehlen die Einfädelstifte. Aber alles total easy.

  • Frage an die Elektronik-Fachleute

    Gerhard Krüger - - Kameras

    Beitrag

    "357" entspricht meines Wissens der SR 44 (Silberoxid). Zumindest in meinem Lagerbestand ist das so. Vier Stück davon funktionieren in den "Zigarettenschachtel"-Minoxen bestens.

  • Verfl*xte Jobodosen und -spiralen

    Gerhard Krüger - - Fotolabor

    Beitrag

    Haben die Filme einen starken Drall? Falls die Schere wegen nachgelassener Schärfe dann ein leichten Grat (kaum fühlbar reicht schon) beim Beschnitt erzeugt kann es auch hakeln.

  • Verfl*xte Jobodosen und -spiralen

    Gerhard Krüger - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Stefan, sind die Spiralen beim Filmeinfädeln wirklich trocken? Schwitzende Hände im Wechselsack haben bei mir auch schon zu einer Bremswirkung geführt, allerdings nicht so extrem wie von Dir beschrieben. Gruß Gerhard

  • 55€ sind nun aber ein wirklicher Schnapper! Gratulation.