Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 210.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Contax 645 + 2.0 80

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Toni.Leitner: „... ich würde ggf. meine Mamiya 7II mit dem 65iger dafür verkaufen. ... “ Ich bin genau den anderen Weg gegangen und habe die Contax gegen eine Mamiya 7 getauscht. Der Vorteil des größeren Negativs ist da meiner Meinung nach schon ausreichend. Das Problem mit dem Service wurde damals auch schon diskutiert - habe ich zum Glück aber nie gebraucht. Der große Vorteil der Contax ist sicher der AF - somit kann man sie fast wie eine Kleinbildkamera einsetzen. Sehr viel größer w…

  • Nach langem probieren ist mein liebster der Seconic Twinmate L-208. Passt in jede Tasche und wiegt fast nichts. Einen Profisix habe ich auch noch aber das ist schon ein kleiner Ziegelstein dagegen.

  • Tamron 90mm Makro

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Geht denn der VR an der F90? Ich hab mir auch das neueste Tamron Makro angeschafft und an der F80 funktioniert ebenfalls der Autofokus nicht. Dafür geht der VR an der F80. An meiner F6 funktioniert dann alles wie es soll. Lässt sich da eigentlich irgend ewas updaten oder muss man einfach damit leben?

  • Heutzutage eine Contax 645 kaufen???

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    So kritisch würde ich es nicht sehen - ich muss jedoch zugeben, dass ich meine vor einiger Zeit verkauft hatte (allerdings für deutlich weniger als 3000€). Probleme hatte ich nie mit der Kamera und eigentlich auch nicht allzu große Sorge, dass sich da etwas entwickelt. Der einzige Kritikpunkt zur Kamera waren die Batterien. Die normalen Batterien halten nicht besonders lang. Akkus hatte ich einmal probiert aber die Kapazität ist nochmal geringer. Wenn würde ich mich nach einer Kamera mit Batteri…

  • Zitat von Markus Heiting: „Mal doof gefragt: Kann die F6 das standardmässig oder braucht es dazu eine extra Rückwand? Ab und an schiele ich ja auch auf eine F6... :-)“ Die F6 kann das standardmäßig. Da hat man auf der Rückseite ein "riesiges" LCD Feld, mit dem man diverse Funktionen einstellen kann.

  • Zitat von Gabriel Hortung: „Zitat von Markus Heiting: „Meine Nikon F80 belichten auf die Stege...“ Welche F80 soll denn das sein? Sicherlich die F80D, oder? Die hatte ich auch mal, und dann hat sie mir meine schönsten Cinque-Terre-Fotos verhunzt, nix da Stege !“ Die richtige F80 macht das super mit den Stegen. Die Dateneinbelichtung (bei mir Blende und Verschlusszeit) auf dem Steg habe ich als Standardeinstellung. Braucht man sicherlich nicht unbedingt aber manchmal ist es doch ganz interessant.…

  • Mein Traum ...

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Martin Zink: „Speicherkapazität der Aufnahmedaten: Bei einfacher Speicherung der Filmdaten --> 57 Filme Bei detaillierter Speicherung der Filmdaten --> 31 Filme Gruß Martin“ Danke, dann habe ich noch ein bisschen Luft. Falls jemand einen anderen Weg kennt, wie man an die Daten kommt hätte ich auch Interesse.

  • Mein Traum ...

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Martin Zink: „Hat jemand eine Idee wo ich das Datenlesegerät MV-1 her bekomme? Ich habe die letzten Tage alle mir bekannten Nikon-Service-Points angeschrieben und leider nur Absagen bekommen. Hier in Deutschland (ich glaube sogar in Europa) gibt es wohl keinen MV-1 mehr. Gruß Martin“ Ich war auch schon auf der Suche nach so einem Lesegerät aber die scheinen recht rar zu sein. Ich hatte in Übersee eins gefunden aber zu einem Fabelpreis. So viel kann da doch eigentlich nicht dazu sein - …

  • Zitat: „ Ich freue mich immer wieder über engagierte Rezensionen zu den Zeitgenossen meiner F3 aisen.ch/nikkor-25-50-f4-nikko…d-nikkor-50-135-f3-5-ais/ “ Schöner Bericht, auch wenn die F3 dort nicht erwähnt wird . Die Kombination aus 28-50 und 50-135 habe ich allerdings auch zur F3 und wenn ich nichts lichtstärkeres brauche dann habe ich auch meist das kleine Zoom drauf. Das 50-135 zeigt bei mir auch das im Bericht beschriebene rutschen in Richtung der Schwerkraft. Kann man da eigentlich etwas m…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Wenn man sich im Nikon-System bewegt stellt sich die Frage nach dem letzten analogen Upgrade. Ich habe sie nun für mich beantwortet und bin erst einmal restlos begeistert:

  • Zitat: „Ich bin ein hoffnungslos und denke schon darüber nach, einfach keine C41 Filme mehr zu benutzen. Foto Studio 13 ist meine letzte Hoffnung, ich mag das verschicken aber nicht. Habt ihr einen Tipp für mich, wie macht ihr es? Toll wäre ein Labor in Berlin muss aber echt auch nicht sein“ Ich schicke mitlerweile alles zu Fotostudio 13. Wenn ich es Montag in die Post gebe habe ich die Filme meist am Mittwoch oder spätestens am Donnerstag zurück. Soweit ich das beurteilen kann ist die Qualität …

  • Weil es hier noch keiner erwähnt hat. Von Samyang gibt es noch ein schönes (manuelles) 1.4/85, welches ich sehr gern an meiner F3 verwende. Das ist vor Allem preislich sehr attraktiv (im Vergleich zu den anderen lichtstarken Alternativen). Die neueren Versionen haben auch einen eingebauten Chip, so dass ich es auch z.B. an der F80 verwenden kann (da macht manuelles fokussieren nur nicht so viel Spass). Zitat: „Tja, AF oder Manuell? Ich bin Brillenträger und müsste zur manuellen Scharfstellung di…

  • Re: Werkzeug-Tratsch

    Tobias Riesel - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Da ich gerade aufgerüstet habe eine kleine Anmerkung. Mein alter PC war aus 2003 - Prozessor weiss ich nicht mehr war aber damals so Mittelklasse. Ram 2GB und als System Win7. Scannen funktionierte mit der Ausstattung nur für KB (Minolta ScanElite5400) reibungslos. Für Mittelformat hatte ich so meine Probleme. Ich bevorzuge Vuescan als Software aber der alte Rechner hat bei Mittelformatscans (Canon 8600 und Microtek 120tf) regelmäßig gestreikt. Ich vermute einmal das er zu schwachbrüstig war, da…

  • Re: Suche handliche Kompaktkamera

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Ich habe zwar noch nie vom Pferderücken ein Bild gemacht aber ich bin bei der Suche nach einerr Kompaktkamera bei der Nikon 35Ti gelandet. Guter Sucher, AF und treffsichere Belichtungsautomatik aber eben auch die Möglichkeit alles manuell einzustellen bzw. zu kontrollieren. Einziger Nachteil - teurer als die meisten hier genannten und auch sicher nicht so häufig zu finden.

  • Re: Dateneinbelichtung

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Meine Nikon F80 hat die zugehörige Datenrückwand und belichtet die Aufnahmedaten zwischen die Stege. Ich schaue mir die Daten zwar nur ab und zu an aber sie stören auch nicht auf dem Bild. Alles in allem finde ich es sehr praktisch und frage mich, warum es nicht zum Standard geworden ist - jedenfalls bei den teureren Modellen.

  • Hallo Stefan, danke für deine Antwort. Google hatte ich auch schon bemüht - bin aber leider nicht wirklich schlauer daraus geworden. Bei Fuji gab es den "Professional Data Guide" allerdings war dort nur noch der 160C drin. Auf den Datenblättern klingt es (für mich) ansonsten sehr ähnlich. Ich vergrößere (noch) nicht selbst. Ausbelichtungen lasse ich in der Regel anfertigen. Gescannt werden die Negative auf alle Fälle, da dies zum Sichten einfacher ist. Das das Negativmaterial beim scannen egal h…

  • Fuji NPH / NPC / Pro160C

    Tobias Riesel - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich habe gerade meine Reisetasche gepackt und wollte neben den üblichen Dia Filmen noch ein paar 120er für meine 6x12 Widepan Kamera einpacken. Im Gefrierfach habe ich nch einiges an Fuji Negativfilm liegen, dass ich mal im Paket bekommen habe. Konkret handelt es sich um Fuji Pro160C, Fuji NPH400 und Fuji NPC160. Verwendet hatte ich noch keinen von den Fujis und somit Frage ich mich welche Charakteristik sie haben. Kann mir vielleicht jemand sagen, welcher besser für Landschaftsa…

  • Ja die Contax D hat M42 Gewinde. Dazu würden wohl die alten silbernen Objektive von Zeiss Jena oder Meyer Görlitz passen. Klassiker waren wohl das Flektogon 2.8/35, Tessar 2.8/50, Pancolar 2/50 und Sonnar 4/135. Diese dürften auch preislich noch im Rahmen liegen. Als Weitwinkel hatte Bastian schon das 25mm Flektogon erwähnt und als Porträittele gibt es noch ein 75mm Biotar. Beide waren lange Zeit preislich völlig überbewertet - ich denke mal das sich daran nicht viel geändert hat. Von meinem sub…

  • Hallo Stephan, ich hab auch ein ganz erkleckliches APS Archiv aus meiner Zeit mit der Minolta Vectis SLR. Ich hatte es vor ca. 2 Jahren mit einem alten Canon 2700F digitalisiert. Ich hatte damals den Scanner für ca. 80EUR gekauft. Nachdem alle Filme "durchgelaufen" waren hab ich ihn kurze Zeit später wieder zum ähnlichen Preis losgeschlagen. Das Scannen ging recht schnell und vor allem einfach, da man nur die Kasette einlegt und der Rest automatisch abläuft. Die Qualität ist auch passabel, wobei…

  • Re: Halbformat, Quadrat

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zur Olympus Pen Reihe (Halbformat 18x24mm) gibt es zwei Zooms - ein 50-90mm und ein 100-200mm. Das 50-90mm ist dabei schon ein leichtes Tele (Normalbrennweite ist 38mm). Viel Sinn machen die Zooms allerdings nicht, da sie relativ lichtschwach sind. Etwas höher preisig gibt es noch die Robot Kameras im Format 24x24. Von denen hatte ich aber noch keine in der Hand. Abzüge habe ich noch keine von 18x24mm machen lassen aber wenn du keinen ordentlichen Scanner hast oder selbst vergrößerst macht das H…

  • Umbauen wollte ich den Scanner eigentlich nicht. Dann werde ich wohl erst einmal die Variante mit der Glasscheibe versuchen. Wie ist das mit den Newton-Ringen. Bisher hatte ich noch nie damit zu tun - man liest nur immer mal darüber. Welche Maßnahmen kann man den ergreifen, um Newtonringe zu weit es geht auszuschließen oder zu vermeiden?

  • Na dann viel Spass mit der Bronica. Mein Hinweis mit der Verfügbarkeit bezo sich vor Allem auf Zubehörteile, die nicht zur "Standardkonfiguration" gehören - also Body, 75er, 50er, 150er sowie Handgriff und 120er Magazin. Ich habe z.B. eine gefühlte Ewigkeit nach einem bezahlbaren 45-90mm Zoom gesucht. Über den Sinn eines solchen Objektivs kann man natürlich streiten aber praktisch ist es schon. Ähnliches gilt für das 135er Panoramaback. Wenn denn mal eins angeboten wird dann ist es teurer als ei…

  • Hallo Christian, danke für deine Ausführungen. Ja das war der aus Cottbus, der letzte Woche bei ebay über die Theke ging. Ist ja bei mir quasi "um die Ecke". Das Gerät war ja als neuwertig beschrieben und so sieht's auch aus. Ich war nur ein wenig überrascht wie schwer so ein Scanner sein kann. Scheint auf alle Fälle stabiler als mein alter Canon zu sein - bei dem sind mitlerweile schon mehrere Plastikteile abgebrochen. Zitat: „1) Nutze den Digitaliza 120 von Lomography. Das klappt sehr gut, man…

  • Zitat von "Tobias Wilkens": „Eigentlich habe ich meine Scans bisher nur als eine Art vergrößerte Vorschau genutzt und teilweise bei einem befreundeten Fotografen gedruckt, aber mittlerweile glaube ich ernsthaft, vielleicht sollte ich mich doch lieber Richtung analoge Vergrößerung bewegen. Der ganze digitale Quatsch geht mir eigentlich total auf die Nerven. “ Zur Vorschau reicht wohl ein gängiger Flachbettscanner. Den kann man auch noch sinvoll für andere Sachen einsetzen. Ich würde versuchen ein…

  • UMAX Powerlook 3000

    Tobias Riesel - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Hallo, ich habe einen UMAX Powerlook 3000 in Betrieb genommen. Betrieben wird er mit Vuescan auf einem Win7 Rechner. Wenn ich es richtig gesehen habe gibt es den einen oder anderen im Forum, der auch noch so einen Dino verwendet. Nun meine Fragen zum Gerät: 1. Ich habe leider keine Filmhalter dazu bekommen. Für meine Testscans habe ich einfach das Negativ auf die Glasplatte gelegt. Die Grundfunktionen konnte ich testen aber eine Dauerlösung ist das natürlich nicht. Ein bisschen wellen sich die S…

  • Hallo Tobias, eine Warnung vorweg: billig und sich wenig mit der Materie auseinandersetzen wird wahrscheinlich eher zu mäßigen bis schlechten Scanergebnissen führen. Als ich mit Scannen angefangen habe musste ich das leider auch schmerzlich feststellen. Die Frage ist auch, was du scannen möchtest. S/w Negative sind da recht unkompliziert. Bei Farbnegativen oder Dias ist es dann schon schwieriger die richtige Farbbalance zu treffen. Die Flachbettscanner geben häufig utopische Auflösungswerte an. …

  • Ich hab als Brillenträger eine Bronica ERTS. Mit dem Suchereinblick habe ich bisher noch keine Probleme gehabt. Klein ist sie nicht aber mit dem AE-Prisma und dem Handgriff lässt sie sich fast wie eine KB-SLR verwenden. Als Option kann man den Lichtschacht und Kurbel verwenden und damit ist sie auch recht kompakt. Nachteil ist die recht geringe Verbreitung in Deutschland. Die Standardkomponenten gibt es ohne Probleme aber wenn du etwas exotischeres Zubehör möchtest könnte die Suche etwas aufwänd…

  • Re: Weitwinkel für Nikon FM2

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Ralf Ehlers": „ Sollte man den Chip später mal benötigen, beziehungsweise die Kontakte für die Moderneren Nikons, kann man die Nachrüsten. nikonclassics.de/info/-Dandelion--CPU.html Gruß Ralf den Chip bekommt man jetzt hier translate.googleusercontent.co…MYqRD9rdtgGBBTZgWh37BLXnA“ Interessant. Das kannte ich noch nicht. Bei dem 3.5/20 wäre aber wohl der Einbau nicht so einfach gewesen. Weisst du, wo man so etwas machen lassen kann und wieviel so eine Operation kostet?

  • Re: Weitwinkel für Nikon FM2

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Gast0010": „ Das 20/3.5 Nikkor beobachte ich eh auch, zumal ich hierfür ja auch passende Filter habe. Hab aber auch das Flektogon im Auge. Soll ja nicht schlecht sein was man so liest und steht preislich ziemlich gleich mit dem Nikkor. Das Voigtländer ist angeblich mit dem Nikkor gleich zu setzen?! Dann lieber das Nikkor. “ Das Flektogon würde ich mal streichen. Das kannst du nur mit Adapter verwenden und da das Auflagemaß nicht passt muss der Adapter eine Linse haben. Der Qualität is…

  • Zitat von "Joerg Offerhaus": „ Hallo Tobias, weil es meinen Gedanken an "Wertigkeit" nicht entspricht. Viele möchte ja auch einen Kamerabody mit viel Metall. Obwohl der viel schwerer ist und beim Sturz auch Dellen davon trägt. :wink: Nunja, ist den das "Plastikbajonett" der einzige Wermutstropfen? Wenn es ansonsten optisch gut und empfehlenswert ist, warum dann nicht ausprobieren. Grüsse Jörg“ Ich habe noch ein Objektiv mit Kunststoffbajonett hier. Bendenken, dass es "zerbröselt" habe ich nicht …

  • Zitat von "Joerg Offerhaus": „ Ich möchte meinen Standardobjektivbedarf mit 2 Zooms abdecken. An nur eines wage ich mich nicht weil: - WW wird anders korrigiert als Telebereich, Qualität??? - Größe Ich habe nun: AF Nikkor 28-70 3.5-4.5 D Sigma AF 70-210 3.5-4.5 D APO Macro Sicher kann man sich für einen 1000er ein richtig gutes Zoom gönnen. Nur: -sieht man da so gravierend den Unterschied? - bei Strandurlaub möchte ich mal woanders hinsehen, als zur Kamera - wenn mal mal eins zum kleinen Preis k…

  • Re: Zeigt doch mal...

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Ich habe letztens das Buch "Panoramic Photography" von Joseph Meehan gelesen und bin seitdem infiziert gewesen. Nun bin ich auf eine prektisch neue Widepan Kamera gestoßen und konnte nicht wiederstehen. Filmformat entweder 6x12cm oder 24x110mm je nachdem ob man KB oder Mittelformat verwendet. Bin schon gespannt was rauskommt.

  • Frag doch mal direkt bei Filter Berg nach (auch wenn dort nichts auf der Webseite steht). filterberg.de/ Ich hatte mal einen Baj. I - 30,5mm Adapter angefragt und auch bekommen.

  • Re: CV Ultron 35mm 1,7

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Uwe Schrecker": „Zitat von "Tobias Riesel": „ Allerdings habe ich das Ultron später gegen ein 2,5/35 Skopar getausch, da es weniger vom Suchereinblick versperrt und besser zu meinem Filtersortiment passt.“ Das Ultron und das Skopar haben doch beide 39mm Filter. :? Schöne Grüße Uwe“ Hatte ich das jetzt verwechselt?? Ist auch schon ne Weile her. Das Ultron hat eine längere und dickere Fassung und hat dadurch weiter in das Sucherfeld geragt als das Skopar. Ich hatte damals mehrere Objekt…

  • Re: CV Ultron 35mm 1,7

    Tobias Riesel - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von "Sebastian Busch": „Danke für die bisherigen Rückmeldungen. Habe einen älteren Film mittlerweile entwickelt und da sind die Bilder ab f/2.8 eigentlich richtig gut. Glaube das ist ne Mischung aus Fokussieren mit der Bessa, was mehr Übung braucht & Entwicklung. Habe mittlerweile verschiedene Methoden ausprobiert und die sind von grottig bist sehr gut. Glaube das Problem ist vor der Kamera inkl. Messucher bissl "Backfokus". Aber wie gesagt, wenn ich n neuen Film drinne habe, mache ich ein…

  • Hallo Peter, ähnliches Problem hatte ich auch an einer "neuen" RTSIII. Ich hatte damals diesen aphog.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=15670&hilit=contax+rts Thread eröffnet. Ich hatte die Kamera dann noch einmal zum Prüfen geschickt. Das Resultat war wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich hatte dann Abstand vom Kauf genommen.

  • Zitat von "Udo Bauer": „Hallo Kathrin, eines fand bisher noch gar keine Erwähnung: Die IIa hat ein ziemlich lichtstarkes Objektiv, nämlich 2,0/50. Mit offener Blende sollte dann die eingestellte Entfernung ziemlich genau eingestellt sein. Deshalb ist mir persönlich der Messsucher wichtiger als ein eingebauter Belichtungsmesser. Gruß Udo“ Mir geht es ähnlich. Mit dem schätzen der Entfernung tue ich mir echt schwer. Habe schon manchmal einen externen Messsucher verwendet, was aber nicht so komfort…

  • Zitat von "Katrin Zemke": „Wie sieht es mit Batterien bei z.B. der Olympus 35 RC und der Rollei 35 S aus? Bekommt man die noch?“ Die Olympus braucht Quecksilberbatterien. Ich hatte mir mit Zink/Luft Hörgerätebatterien beholfen. Die halten nur nicht so lange, da sie sich auch ohne Stromabnahme entladen. Die Olympus ist ein Blendenautomat. Manuelle Einstellung der Belichtungszeit ist ein bisschen umständlich, da der Blendenring sehr dicht am Gehäuse sitzt. Die Blendenautomatik funktioniert nur bis…

  • Re: SW-Diafilm?

    Tobias Riesel - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von "Stefan Arend": „Hi, warum nicht einfach das S/W Negativ auf Printfilm kopieren. Fehlbelichtungen können so ausgeglichen werden und man hat immer noch das Negativ um Vergrößerungen zu machen. Es kostet auch nur einen Bruchteil von der Umkehrentwicklung und ist viel weniger kompliziert. Warum mühen sich hier so viele mit der Umkehrentwicklung ab. Man kann doch auch vom Aviphot optisch per Repro ein Dia auch auf Avi erzeugen! Also warum Umkehr??? Gruß Stefan“ Mal ne ganz dumme Frage: Was…

  • Zitat von "Katrin Zemke": „Grundsätzlich spricht da nichts dagegen Leider kann ich die Kameraleistungen nicht vergleichen, aber vielleicht kennt Jemand mehrere von den genannten.“ Von der Leistung werden sich die meisten nicht soviel nehmen. Ich habe/hatte neben der Rollei 35 auch eine Olympus 35RC, eine russiche Fed, eine Werra und eine Bessa R mit Skopar 35mm. Wenn ich ehrlich bin kann ich die Ergebnisse nicht wirklich voneinander unterscheiden. Du musst dich Fragen, was dran sein soll an der …