Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-32 von insgesamt 32.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Johannes Haslinger: „Zitat von Jochen Picard: „Hallo ! von der Mamiya hab ich keine Ahnung (also auch nicht, ob wir grundsätzlich von der gleichen Dichtung sprechen - denke es aber). Als ich mit meiner Hasselblad unterwegs war, hat mir der Rep von Hasselblad damals gesagt, einfach die Schieber nicht ganz ziehen, sondern ihn gerade noch in der Dichtung stecken lassen... Wäre "DER" Tip von den eigenen Technikern. Vielleicht hilft das auch hier. “ Sorry, aber welche Schieber? “ gemeint is…

  • Hallo ! von der Mamiya hab ich keine Ahnung (also auch nicht, ob wir grundsätzlich von der gleichen Dichtung sprechen - denke es aber). Als ich mit meiner Hasselblad unterwegs war, hat mir der Rep von Hasselblad damals gesagt, einfach die Schieber nicht ganz ziehen, sondern ihn gerade noch in der Dichtung stecken lassen... Wäre "DER" Tip von den eigenen Technikern. Vielleicht hilft das auch hier.

  • Ich bewundere so Leute. Ich hätte nicht die Geduld mich so einer Reparatur zu widmen. Da bin ich zu grobmotorisch zu.... Aber toll, was Du hier schreibst. Meine absolute Hochachtung @Christian Thiele

  • Klar.... wen freuen schon Preiserhöhungen? Aber regelt nicht die Nachfrage den Preis (neben den Kosten)? Was preismäßig für ein Aufwand getrieben werden muss, um Filme (Dia) herzustellen weiß ich nicht. Auf der anderen Seite denke ich an die Tetenal-Diskussion, wo wir uns über die Insolvenz beschwert haben. Ich kenne keine Zahlen, welchen Ergebnisbeitrag die Film-Spare für Fuji bringt. Aber wenn da nix verdient wird, bleiben zwei Optionen.... Preise anpassen oder aussteigen.

  • Ich hatte das auch schon (wenn auch nicht so extrem), wenn es sehr dunkle Stellen im Bild (also helle im Negativ sind). Irgendwie will die Scannersoftware da etwas anders machen, als ich es eigentlich haben will. Das scheint ja ein ähnliches Fehlerbild wie bei Dir zu sein.... Schau einfach mal, dass du jede "Optimierung" und Anpassung im Scanner ausschaltetst.

  • Zitat von Markus Heiting: „Zitat von Jochen Picard: „Über die Kiev´s habe ich gehört, “ Und ich habe gehört das in der Rhein-Main-Gegend Kinder gegessen werden... bitte nur Fakten und keine "Ich habe gehört Geschichten"! Ich habe mittlerweile 7 Stück (5x Kiev 88CM / 2x Kiev 60) und sie funktionieren alle einwandfrei... Fakt ist allerdings, das man sie bei falscher Bedienung kaputtmachen kann und sie daher einen schlechten Ruf haben... aber auch andere Dinge gehen bei falscher Bedienung kaputt un…

  • Arax ist doch der 100%ige und unveränderte Nachbau/Weiterbau der Kiev? Wenn ja, dann würde ich es vorsichtig testen. Über die Kiev´s habe ich gehört, dass das echte Diven sein sollen. Also immer etwas zickig. Einzigartig - mit der Betonung auf EINZIG und nicht auf artig. Aber Arax-Material hab ich selbst noch nicht in Händen gehabt.

  • Update wg. Bestellung: Also ich kann nichts gegen die Geschwindigkeit der Bestellungsbearbeitung sagen. Sonntag abend 4x 250D Filme bestellt und heute Versandinfo per Hermes bekommen. Das ist auf jeden Fall gut !

  • Zitat von Franz Pirker: „ Ich werde wohl ab jetzt noch genauere Aufzeichnungen machen müssen um das Problem einzukreisen da ich meistens erst ca 1/2 Jahr später dazu komme die Filme zu entwickeln. “ Könnte das an der langen Lagerung nach Belichtung liegen ? Ich bin da nicht so der Experte.... Was ich noch überlegt hatte.... evtl. Fleck von zu kalkhaltigem Wasser vor dem Trocknen ?

  • Zitat von Franz Pirker: „Zitat von Ralph Tacke: „Tiefkühlen ist kein Problem, aber wie lange lässt Du sie auftauen? “ Na ja eigentlich zuerst in den Kühlschrank für mindestens einen Tag und dann halt so nach Gefühl. Sicherlich ab und zu auch schon mal gleich aus dem Kühlschrank direkt in die Kamera. Ich habe aber auch schon einmal den Film aus dem Gefrierfach genommen und nach ca 1 Stunde verwendet. Ist aber die Ausnahme. Können die Flecken vom "Gefrierbrand" auf dem Film kommen ? “ Ich hätte be…

  • ....egal wie: ich hab gestern abend auch mal eine Kiste von 4x 250D bestellt. Den will ich in Marokko nutzen. Hoffe er kommt pünktlich. Werde gerne berichten.

  • Zitat von Jake.Kukowski: „Zitat von Jochen Picard: „Hat schon jemand Ergebnisse mit den Silbersalz-Filmen vorliegen? “ Die lassen sich schon ziemlich Zeit. Na gut, ich bin weit weg im Nordosten. Da braucht die Email wahrscheinlich etwas länger. “ Wieso? Geht die Übertragung da per Trommel oder Rauchzeichen ?

  • Hat schon jemand Ergebnisse mit den Silbersalz-Filmen vorliegen? Interessant klingt das Projekt ja.... Ergebnisse würden mich halt schon mal interessieren.

  • 6x12 3D gedruckte Kamera - Project!

    Jochen Picard - - Kameras

    Beitrag

    Ist vielleicht etwas off Topic, aber trotzdem: Gibt es Druckfiles für eine gute Lochkamera mit 4x5 oder sogar 8x10 ?

  • Zitat von Jochen Mühlemeier: „Hallo, die von Otto Beyer verlinkte Jobo Internetseite existiert wegen der Insolvenz offenbar leider nicht mehr. Viele Grüße, Jochen. “ Die Seiten sind einfach nicht mehr auf jobo.de gehostet (404 Error). Wahrscheinlich haben die inzwischen irgendwas am Inhalt der Seite verändert und die Dokmente sind nicht mehr an diesem Speicherort. Die Seite läuft aber und ist auch anscheinend gepflegt.

  • klingt auch reizvoll....... danke für den Link

  • @Oliver Krosse WOW.... danke für die ausfühliche Info!!!!

  • Zitat von Bernd_Hutschenreuther: „Ich hatte solche Bilder schon gezeigt, will aber etwas zur Methodik schreiben: Wir wollen es nachstellen: Wir brauchen a. eine Analogkamera, zum Beispiel eine Klappkamera 6x9 cm, eventuell vorhandene Bildzählöffnungen von außen mit schwarzem Klebeband zukleben. Alternativ könnte man schwarzen Karton zwischen Fotopapier und Öffnung legen. Die Kamera muss Dauerbelichtung erlauben. b. Fotopapier c. einen Scanner (statt Schublade, optional) d. einen Drucker (für das…

  • Zitat von Thomas Gade: „https://www.fotomayr.de Nein, Foto Mayr ist ein alteingesessenes Fotogeschäft in Berlin und verkauft auch alles online. Ein E6 Pack bekommst du ohne Versandkosten. “ Die angegebene Webseite ist das Geschäft in Dietzenbach (Landkreis Offenbach - bei Frankfurt Main). Da bin ich mir 100% sicher, denn in dem Laden hab ich schon drin gestanden Ob der eine Niederlassung in Berlin hat wage ich zu bezweifeln. Aber der Dietzenbacher Mayr hat auch jede Menge "Material" für den anal…

  • Das sind aber nicht die Zeiss-Optiken für die Hasselblad V-Serie? Die hätten einen eigenen Zentralverschluss.... die Frage wg. Bildkreis kann ich aber nicht beantworten... sollten aber mehr als 6x6 liefern, da ich die Optiken auch am Flexbody shiften und tilten kann.... Adapter für Hasselblad-V auf eine Platine hab ich aber noch nie gesehen... und die Frage wird sein, dass die Objektive ja auf andere Abstände zum Film gerechnet sind. (oder mach ich da einen Denkfehler?)

  • ... oder von dem abgelaufenen Film? Für Lichteinfall von der Dichtung her finde ich sieht es seltsam aus (oder täusche ich mich da?) Ich würde testweise eine ähnliche Situation mit der gleichen Kassette mit neuem Film und gleicher Chemie machen. Wenn dann auch an der gleichen Stelle dann ist es die Kasette.

  • Zitat von Oliver Krosse: „ Bei den gepushten 400ern ist das Korn feiner aber bei 800 ASA leiden die Schatten schon ein bisschen. Je nach Motiv und Situation aber verschmerzbar. Meine Erfahrungen beziehen sich auf KB-Film für Mischlichtabzüge. Die Ist-Empfindlichkeit erreiche ich bei einem Gamma zwischen 0,63 und 0,66. Abzüge in Grad 2 bis 18x24. Meine Push-Erfahrungen lassen sich auch auf Kodak X-tol 1+1 und 1+2 und Supergrain übertragen, da ich diese Entwickler bis zum Wechsel auf Wehner benutz…

  • Ich meine ich hätte in der Erstausgabe der Photo Klassik International einen Artikel dazu gesehen. War eine Olympus als Einsteigertip genannt.... aber bitte nicht nach dem Typ fragen.

  • Zitat von Marwan El-Mozayen: „Zitat von Dennis Gelner: „Kaum teilt man den Leuten aber mit das es sich um Klassische Fotografie ohne Photoshop handelt, hagelt es reihenweise Absagen oder Nachrichten bleiben unbeantwortet. “ Zitat von Gerald Naumann: „Mit analog gewinnt man bei TFP-Models in 90% der Fälle keinen Blumentopf. “ Kann ich so nicht bestätigen. In der Regel bekomme ich immer eine Antwort auf meine Anfrage und ganz selten eine Absage. Der Hinweis auf die filmbasierte Arbeit ist soger ei…

  • Zitat von René Zahl: „Den Paterson kann ich nicht so sehr empfehlen. Häufig liest man, er würde tropfen und ich kann das bestätigen. Wenn man die Rotationsmethode nutzt, geht er ganz gut, aber da ich lieber schenke, nervt mich persönlich das Getropfe schon sehr. Die Spulen und alles weitere sind aber i.O. Ich denke, dass Du mit Fomapan und Rodinal gute Erfahrungen sammeln kannst. Ich nutze diese Kombination auch gern und erhalte für mein Empfinden super Ergebnisse. Liebe Grüße René “ Also ich ha…

  • hehehe..... so einfach und doch denkt man erstmal nicht dran.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Danke, Jochen, dass Du dieses Thema ansprichst! - Mir geht es da sehr ähnlich. Allerdings sehe ich es eher sportlich unter dem Gesichtspunkt der "Entschleunigung"; Großformat ist ohnehin ein Programm für Muße, Freude Abschalten von alltäglicher Hektik und alberner Tempomatik - jedenfalls wenig schnelles. Das merkt man auch schon bei den Belichtungszeiten. “ Das war für mich der Hauptgrund mit die 4x5 zuzulegen. Der Gegenentwurf zur Hektik in Beruf und Alltag. Trotzdem…

  • @Dieter Doeblin In welchem Adapter hast du die Negative auf dem Bild eingelegt ?

  • Freestyle

    Jochen Picard - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo ! für Chemie fällt mir MacoDirekt und FotoImpex ein. fotoimpex.de/ macodirect.de

  • Papierentwickler

    Jochen Picard - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Josef Unterthurner: „[...] Eine zweite Frage ist die Entwicklungszeit für Trx in D76 nach der Bescheibung auf der Packung sind es 10Mit. ca.aber das scheint zu kurz zusein die Schrift am Rande ist sehr dünn geblieben,auch mit 11,5Mit.hat sich wenig geändert kann das am Film liegen der ist auch schon länger In der Kamera ? Für Ratschläge danke ich Grüsse Josef “ @Josef Unterthurner Den Hinweis auf den Massive Dev Chart habe ich in diesem Thread auf Deine Frage hin nicht gefunden. digita…

  • Danke für Eure Hinweise. Ich hoffe die haben was passendes. Die Bilder der Verlängerungen sehen nicht vielversprechend aus, aber ich werde anfragen. Da ist man dann sicher. Im Prinzip bräuchte ich (denke ich) ein Endstück, dass eine lange Hülse hat. Wahrscheinlich ist dann aber der Hebel und damit die Kraft, die auf das Gewinde am Verschluss wirkt sehr hoch.

  • Hallo ! ich bin jetzt vom Mittel- ins Großformat "aufgestiegen". Die ersten Bilder sind erfolgreich gemacht, aber eine Frage bleibt: Welchen Trick gibt es die Drahtauslöser einfach in die Verschlüsse zu schrauben? Vor allem beim Synchro Compur #00 ist das mehr als fummelig. Der Auslöser liegt ja fast an der Platine an... Ich danke schon mal für Hinweise. Jochen