Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 95.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Hans Werner Stoltenberg: „Das man sich bevorratet ist doch logisch! Das andere Problem was du hast ,musst du mit dem Online Händler klären.Ich glaube darum geht es dir auch vorrangig. “ Das ist als Hinweis an die gemeint, die Bevorratung planen. Ich werde nichts mit dem Händler klären, weil ich kein Problem mit abgelaufenem Film habe und mit den Extrafilmen gut leben kann.

  • Sorry, ich dachte zum Thema Preiserhöhung gehört auch das Diskutieren, ob man sich bevorratet oder nicht. Und das macht natürlich wenig Sinn, wenn man Filme kurz vorm Verfallsdatum bekommt.

  • Ich habe jetzt mal mehrere Packungen Fuji Pro bestellt und bekam von Maco Packungen, die im Februar abgelaufen waren plus offenbar drei Zusatzfilme als Entschädigung... Lasse ich mal so zur Bewertung stehen.

  • Ich verarbeite seit Jahren abgelaufene und nicht prüfbar angeblich kühl gelagerte Ektachromes aus den 80ern/90ern und habe damit noch nie Probleme gehabt. Allerdings arbeite ich mit alten Graflex SLR's, deren "Toleranzen" wahrscheinlich größer sind, als die Alterungsfolgen auf den Filmen. Für mich passt es, ich bin noch nie enttäuscht worden.

  • CPP2 welche Dosenserie nehmen?

    Gerald Naumann - - Labormaschinen

    Beitrag

    Zitat von Markus Heiting: „Zitat von Gerald Naumann: „Die 1xxx Serie ermöglicht Dir das Entwickeln von Kleinbild und Mittelformat. Für (zusätzlich) Planfilm und Fotopapier müssen es schon Dosen der 2xxx Reihe sein. “ Mittlerweile gibt es Fremdeinsätze für die 1500er Serie, welche die Entwicklung von Planfilm ermöglichen. ebay.de/itm/4x5-Film-Holder-Sp…:rk:4:pf:1&frcectupt=true Gruß Markus “ Danke für den Hinweis! Grundsätzlich sehr interessant. Meine CPE3 tut sich mit einem Multitank 5 und zwei …

  • CPP2 welche Dosenserie nehmen?

    Gerald Naumann - - Labormaschinen

    Beitrag

    Zitat von Rolf Eilert: „Dann war der Becher nicht drin. Anders kann ich mir das nicht erklären. Mit Becher drauf müsste es total dunkel sein. Grüße Rolf “ Dann wären die Aufnahmen vermutlich ganz ruiniert gewesen, statt nur "Muster" drauf zu haben. Möglich, daß der Deckel nicht richtig gepasst hat. Wie ich kürzlich von Fotoimpex erfahren durfte, gibt es verschiedene Serien von Deckeln und Bechern, die nicht untereinander kompatibel sind.

  • Was ist das???

    Gerald Naumann - - Fotolabor

    Beitrag

    Erstes Gerät dieser Art war der Agfa Variomat. Ziemlich revolutionär zu seiner Zeit, also vor ca. 70 Jahren...

  • CPP2 welche Dosenserie nehmen?

    Gerald Naumann - - Labormaschinen

    Beitrag

    Zitat von Reinhard Walther: „Zitat von Gerald Naumann: „Für Papierentwicklung muss der Trichter im Dosendeckel durch einen Becher ersetzt werden. (Achtung: Nie mit dem Becher-Deckel Film entwickeln). “ HalloWarum das? Ich einwickle meine GF Planfilme in einer 40er Dose mit Becher. Konnte bis jetzt noch nichts schlechtes feststellen. Gruss Reinhard “ Ich habe bei einer Planfilmentwicklung im Multitank versehentlich den Deckel mit Becher genommen und deutlichen Lichteinfall gehabt. Seitdem achte i…

  • CPP2 welche Dosenserie nehmen?

    Gerald Naumann - - Labormaschinen

    Beitrag

    Ich habe verschiedene Dosen der 1xxx Serie und der 2xxx Serie - wenn man das so nennen kann. Die 1xxx Serie ermöglicht Dir das Entwickeln von Kleinbild und Mittelformat. Für (zusätzlich) Planfilm und Fotopapier müssen es schon Dosen der 2xxx Reihe sein. Die Standard-Dosen beider Reihen kannst Du modular erweitern. Für Papierentwicklung muss der Trichter im Dosendeckel durch einen Becher ersetzt werden. (Achtung: Nie mit dem Becher-Deckel Film entwickeln).

  • Für mich ist die Papierentwicklung in der Jobo eine Top Lösung mit einem effizienten Chemieverbrauch und wenig Putzaufwand. Ich habe keine feste Dunkelkammer sondern nutze das Bad und kann zum Vergrößern in einen fensterlosen Vorraum wechseln, der für alles andere zu klein ist und keinen Wasseranschluß hat und muss so nicht immer das Badfenster abkleben. Für Probestreifen gibt es übrigens Extra Dosen.

  • Zitat von Wilfried Welti: „Für 600mm verwende ich die Kombination Apo-Ronar 600/9 mit dem Sinar-Hinterlinsenverschluss. Bei solchen Brennweiten braucht man keine extreme Lichtstärke für starke Unschärfe-Effekte. Davon abgesehen ist das Objektiv sehr hochwertig und z.T. preiswert zu haben. Ja, man braucht einen langen Auszug, aber im Studio z.B. mit dem Sinar-System ist das überhaupt kein Problem. Was ich bei 8x10" gerade interessant finde ist sowohl hohe Schärfe als auch starke Unschärfe im selb…

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Jan, die Diagonale / Hypothenuse von 4x5 sind etwa 160 mm, das entspricht also dem Abbildungsmaßstab für 1:1. Mithin kann man bei einem Objektiv von 178mm oder 200mm nicht wirklich von einem "Tele" sprechen; in KB-Dimensionen wären das etwa ein 55mm und ein 58mm Objektiv, die dort quasi Niemand wirklich als Tele anspricht. Selbst mein Fujinon 250mm entspricht gerade mal etwa 70mm im KB-Format. Ich hatte mich seinerzeit deshalb riesig darüber gefreu, dass das Fujinon T…

  • Zitat von Jens Dörsam: „Das sieht eigentlich ziemlich normal aus. Bei vielen sehr rauschigen Scans, die ich bislang von Filmen aus dieser Klasse gesehen habe, scheint es irgendwelche Verarbeitungsfehler gegeben zu haben, oder man sieht Scannerartefakte. Wenn ich mir im Vergleich dazu 24x30-Abzüge von Kleinbild-Neopan 1600 in Erinnerung rufe, sind die zwar durchaus körnig, aber eben nicht so drastisch. “ Viele scannen 35mm mit Flachbettscannern wie dem Canon 9000f. Das sieht dann so übel aus. Ich…

  • Also im Datenblatt steht doch "250ml bis 300ml Arbeitslösung je Film" und "100ml Konzentrat ergeben also 3-4 Filme." Ich würde das halt einfach für mich persönlich mit einer Jobo-Dose und zwei Filmen auf der Spule eintesten.

  • Aber ein Mehrfachentwickler mit Kapazität für zwei Filme wäre absolut absurd.

  • Ich würde bei einem Heliar 300 4.5 schwach werden

  • Ich habe früher viel mit dem Delta 3200 in DDX gearbeitet, inzwischen ziehe ich einen HP5 in DDX, manchmal Xtol vor. Finde ich einfach gefälliger.

  • Für 13x18 müsste es schon mindestens die Epson V700-Serie sein. Ist gebraucht noch relativ günstig zu erhalten. Meiner meinung nach sind die 800er und insbesondere der 850 den Aufpreis nicht wert. Für 4x5 würde auch schon ein Epson 2450 reichen. Den bekommt man schon zwischen 10 und 30 Euro.

  • Zitat von Sebastian Guenther: „Hallo Tor-Einar, mit etwas Verspätung noch die Rückmeldung und Dank an Dich: Tatsächlich - es ist mir ja fast peinlich - lag es am Ende tatsächlich daran, dass ich den Hebel nicht komplett durchgedrückt hatte. In nunmehr fast zehn Jahren mit dieser Kamera, bin ich manchmal noch immer über die Eigenheiten dieses Geräts erstaunt - aber genau das macht ja auch den Charme aus. Wieder etwas gelernt... Vielen Dank und Viele Grüße, Sebastian “ Das ist mir anfangs auch stä…

  • Du kannst bei Vuescan soweit ich weiss im zweiten Reiter die Abstände selbst bestimmen.

  • Zitat von Michael Neumann: „Zitat von Gerald Naumann: „Meine persönliche Erfahrung 1L Arbeitslösung (8 Filme bereits entwickelt) 6 Monate in mit Protectan gefüllten Braunglasflaschen aus dem Apothekerzubehörhandel - tadellos für zwei weitere Filme. Mehr habe ich dann nicht probiert. “ Bin immer wieder erstaunt, zu welchen Risiken so mancher bereit ist :). War das Tetenal? “ Digibase. Risiko ist es ja nur, wenn es wirklich wichtige Filme sind. Ich habe immer mal was übrig von einem Kameratest ode…

  • Meine persönliche Erfahrung 1L Arbeitslösung (8 Filme bereits entwickelt) 6 Monate in mit Protectan gefüllten Braunglasflaschen aus dem Apothekerzubehörhandel - tadellos für zwei weitere Filme. Mehr habe ich dann nicht probiert.

  • Mal eine ganz blöde Frage - wie gesagt ich arbeite in der Regel nicht mit irgendwelchen elektronischen Kamerafunktionen - was stelle ich denn bei der Belichtungskorrektur ein, wenn ich jetzt einen nicht DX-codierten 400er Film habe. Plus zwei? Oder Minus zwei? Ich möchte ja, daß die Kamera dunkler misst, als sie es tut, also Minus zwei? Oder habe ich einen Denkfehler?

  • Zitat von Thomas Klinger: „Zitat von Gerald Naumann: „Sorry für die blöde Frage am Rande, Kleinbild ist für mich Neuland und ich habe nur eine Nikon F75 hier herumliegen. Soweit ich weiss besteht die auf DX-Codierte Filme. Gibts da irgendeinen Trick um die Silbersalzteile damit zu verarbeiten? “ Zitat von Jake.Kukowski: „Es gibt DX-Etiketten zum Aufkleben. Kann man auch selber ausdrucken. “ Zitat von Peter Bölke: „Zitat von Gerald Naumann: „Sorry für die blöde Frage am Rande, Kleinbild ist für m…

  • Welchen Filmscanner???

    Gerald Naumann - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Banding bei sehr dichten Negativen, insbesondere Farbnegativen produzieren selbst Coolscans. Das trifft insbesondere die, die an das Märchen vom 2 Blenden überbelichteten Portra für den Pastelllook mit dem Heimscanner glauben. Deutlich besser wird es, wenn man man im Fine-Modus scannt, was allerdings ewig dauert. Ob der Braun das auch kann, ist mir allerdings nicht bekannt.

  • Zitat von Marwan El-Mozayen: „Zitat von Thomas Schmidt: „"Luftblasen" der analogen Photoindustrie “ Zitat von Thomas Schmidt: „Kodak Ektachrome Diafilme “ Kam vor ein paar Tagen mit der Post.....Traue mich gar nicht aufzumachen.....Wenn das ne Luftblase ist platzt die dann????? aphognext.com/forum/index.php/…2ccffff25012be622387831da “ Ja und nicht nur das, Du würdest im selben Augenblick zu einem Forenpessimisten!

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Alexander Jordan: „Nun lasst doch mal den Markt anlaufen. Die Dinge ändern sich laufend, auch die Preise.... “ Ja, vor allem die Benzinpreise ;-). Wann hast Du das letzte Mal einen Film billiger werden sehen? Zitat von Christian Diehlmann: „Weil die Gefahr bestand, dass die Nachfrage für den günstigeren Precisa sinkt? Bei dem Verkaufspreis hatte der keine wirkliche Konkurrenz. “ Nicht immer ist die simpelste Antwort auch die zutreffendste.

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Christian Diehlmann: „Ich möchte wirklich keine Hersteller sein. Wie man es macht, macht man es falsch. Zu teuer, zu bunt, zu wenig bunt, nicht mein Format, zu spät, jetzt ist Winter, kein Kodachrome...... Es wird der günstigste Dia Film auf dem Markt sein. Wenn das Geschäft mit dem Precisa so lukrativ für Fuji und/oder Agfa wäre hätten sie den ziemlich sicher nicht eingestellt. Wenn sich das Ding nicht verkauft müssen sie ja wohl entweder die Preise reduzieren oder ihn wieder einstell…

  • Herzlichen Dank!

  • Sorry für die blöde Frage am Rande, Kleinbild ist für mich Neuland und ich habe nur eine Nikon F75 hier herumliegen. Soweit ich weiss besteht die auf DX-Codierte Filme. Gibts da irgendeinen Trick um die Silbersalzteile damit zu verarbeiten?

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Christian Diehlmann: „Mit den "Fuji" Precisa wird der ektachrome sich nicht lange messen müssen und der wird ja tatsächlich schon eh und je verramscht. Gibt's eigentlich schon Tests von finalen Filmen? Ob der Preis Gerechtigkeit ist wird man sehen wenn man ihn Mal genutzt hat. Kodak musste zwar neu anfangen aber es ist ja nicht so, dass sie noch nie Film produziert hätten. Sie werden hoffentlich wissen was ihr Produkt wert ist. Das ganze muss halt auch irgendwo Gewinn abwerfen. Den Pre…

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Peter Bölke: „Zitat von Gerald Naumann: „1. man setzt sich preislich kaum vom Provia ab und misst sich mit einem hervorragenden, ausgereiften Konkurrenzfil “ Kodak ist doch kein Anfänger was die Herstellung von Diafilmen angeht.... “ Kodak musste lt. eigenen Aussagen den Ektachrome komplett neu entwickeln. Man konnte nicht einfach eine Schublade aufmachen und ein Rezept rausholen und direkt produzieren. (Davon abgesehen, bei aller Liebe, die ich den alten Ektachromes entgegenbringe, ha…

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Jake.Kukowski: „Zitat von Gerald Naumann: „die Welt “ Anderswo ist Frühling. Oder meintest du jetzt die Tageszeitung, die in der Tat ein sehr germanozentrisches Weltbild vermittelt? “ Du musst schon ganz lesen. Es heisst "die Welt für einen Großteil des Marktes" und der liegt für Kodak nunmal auf der nördlichen Halbkugel, konkret USA und Europa.

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Aus meiner bescheidenen Sicht begeht man seitens Kodak drei entscheidende Fehler: 1. man setzt sich preislich kaum vom Provia ab und misst sich mit einem hervorragenden, ausgereiften Konkurrenzfilm 2. man bedient das Mittelformat nicht 3. der Film ist erst erhältlich, wenn der schönste Teil des Herbstes bereits vorbei ist und die Welt für einen Großteil des Marktes farbloser und lichtärmer ist, als man das mit einem Farbdiafilm gerne hätte.

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Rolf Eilert: „Irgendwie hatte ich mir vorgestellt, dass die ein paar Beispielbilder im Gepäck gehabt hätten. So ein bisschen Promo-Material, um den Interessenten schon mal den Mund wässerig zu machen. Und war irgendwo die Rede davon, ab wann Rollfilm angepeilt ist? Grüße Rolf “ Ein bisschen Promomaterial konnte man ja durch den Betatest bereits im Internet sehen. Ist natürlich was anderes als das direkt vor Ort zu betrachten. Aber möglich war es und wässrig gemacht hat es meinen Mund a…

  • Ektachrome kommt wieder

    Gerald Naumann - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Thomas Klinger: „Hier schonmal ein etwaiger Preis > thefindlab.ecwid.com/Kodak-Ekt…35mm-36exp-E-6-p116142932 Zum Glück habe ich heute nochmal mal 4 Doppelpacks Precisa im Erdinger DM geholt. “ Alles unter 13 Euro würde ich schon als Erfolg feiern. Wobei es mich nicht so richtig interessiert, da ich Kleinbild gar nicht nutze. Solang es also keinen MF-Rollfilm gibt ist das für mich uninteressant.

  • Zitat von Michael Neumann: „Zitat von Gerald Naumann: „Ich habe das Thema für mich abgehakt und greife auf osteuropäische Wandermodels zurück. “ "Wandermodels", so etwas gibt's wirklich? ...was mir dann und wann auffällt: Mit Osteuropäerinnen sieht's oftmals irgendwie billig aus. Aber das liegt bestimmt nicht an den Mädels “ "Wandermodels" ist meine Wortschöpfung. Die Selbstbezeichnung variiert irgendwo zwischen Freelance-Model zu Travelling Model. Sie kommen oftmals aus der Ukraine und reisen f…

  • Zu Photoshop

    Gerald Naumann - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Zitat von Andreas Thaler: „Zitat von Gerald Naumann: „Allgemein finde ich wohl das meiste, was heute damit verbrochen wird und dann auch noch vielfach beklatscht wird, sehr gruselig. Selbst im analogen Bereich nimmt das ja immer mehr zu... “ Schuldig ist immer der Täter, nicht sein Werkzeug Gut finde ich, dass mit PS die Duka und ihre Techniken simuliert werden können. Es liegt an einem selbst, wie gut das gelingt, ob man sich auf das Klassische beschränkt oder Möglichkeiten wie zB lokale Farbko…

  • Zu Photoshop

    Gerald Naumann - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ich nutze Photoshop einfach aus Gewohnheit, obwohl ich in der Regel nichts mache, was ich nicht auch in der Duka machen würde. Es ist also in der Tat ein bisschen mit Kanonen auf Spatzen schießen, aber ich habe wenig Antrieb meinen laufenden Workflow zu ändern. Allgemein finde ich wohl das meiste, was heute damit verbrochen wird und dann auch noch vielfach beklatscht wird, sehr gruselig. Selbst im analogen Bereich nimmt das ja immer mehr zu...

  • Zitat von Dennis Gelner: „kannst du mir da grob sagen wie die Preislage bei den Models da aktuell ist? “ Im Aktbereich liegt die Spanne zwischen 60 und 100 Euro die Stunde, wobei 60 selten und 100 häufig ist.