Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Ich ziehe jetzt Lochkamera-Objektive vor. Skink Pinhole und ähnliche. Da ist kein Glas drin. Aber es kommt schwarze Strahlung raus ... de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_K%C3%B6rper#Hohlraumstrahler (Dass ich Lochkameras wirklich verwende, ist ja bekannt, es ist kein Scherz, nur scherzhaft formuliert.) Ich liebe die Teile.

  • Caffenol und /steɪn/

    Bernd_Hutschenreuther - - Kaffee-Ecke

    Beitrag

    Wenn viele Gerbstoffe drin sind, könnte es sich leicht verfärben. Bei Tee hatte ich starke Verfärbung, mit purem Vitamin C keine oder kaum eine. Mit Caffenol C-M und Agfa APX 100, neue Emulsion, ISO 100 hatte ich eine schwache braune Einfärbung. In Farbe gescannt bleibr der Farbton etwa erhalten. (Wie das kommt, weiß ich nicht, denn das Bild wird korrekt invertiert. Wieso der Farbton nicht invertiert wird, weiß ich nicht. Entweder ist es eine Grundeinstellung des Scannertreibers oder beim Import…

  • Wie ist die Vergrößerung der Darstellung? Ich habe Programme, bei denen Teile der Ansicht verschwinden, wenn die Bildschirmdarstellung größer als 100% gewählt ist. Beim zweiten Deiner Bilder erscheint mir die Schriftgröße größer zu sein im Verhältnis zum Rahmen. Es könnte also ein Skalierungseffekt sein. (Muss es aber nicht. nur eine Richtung zum Probieren.) Es kann auch sein, dass die beiden Bilder auf unterschiedlichen Strukturen liegen, also davon abhängen, wie du aufgerufen hast. Darauf deut…

  • Photoshop CC 2019

    Bernd_Hutschenreuther - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Bei meinem eins. Ohne Vorwarnung. (HDD bringen Vorwarnung, wenn sie ausfallen. Anders als es HDD meist tun.) Speziell auf die Betriebssystem-SSD würde ich keine wichtigen Daten mehr ablegen oder nur bei automatischer Sicherung auf ein anderes Medium. Es hat einen physikalischen Grund: Die SSD-Zellen lassen sich zwar recht oft beschreiben, aber seltener als HDD. Durch spezielles Management versucht der Treiber die Daten gleichmäßig zu verteilen. Bei relativ leerer Festplatte klappt das ganz gut. …

  • Photoshop CC 2019

    Bernd_Hutschenreuther - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Siehe forums.adobe.com/thread/2499071 Du hast Glück gehabt. Neuere Updates von Windows 10: Das vorletzte Update verhinderte einen Start bei einer Reihe HP-Computer. Das letzte wurde zurückgezogen, denn es löschte Nutzerdateien. Von dem zuerst erwähnten waren neuere Photoshop-Versionen betroffen, deshalb denke ich, dass es zum Thema gehört. Ältere hatten das Problem nicht. Aber PSE 14 hatte es bereits. Auch Vollversionen hatten es.

  • Photoshop CC 2019

    Bernd_Hutschenreuther - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Danke, Andreas. Ich bezog mich auf "Das Abo für Photoshop ist finanziell lächerlich." Für mich ist es nicht lächerlich. "Lächerlich" ist aber sehr abwertend. Ich nehme den letzten Eintrag aber als Verbesserung an. "Das Abo für Photoshop ist finanziell günstig." wäre etwas völlig anderes. Bei sehr häufigen Updates habe ich zusätzlich Probleme. Sie sind kein Vorteil. "Ändere nie ein laufendes System". Windows schiebt zum Beispiel laufend Updates nach, die das System verschlechtern und instabil wer…

  • Photoshop CC 2019

    Bernd_Hutschenreuther - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Legale Adobe-Software war meiner Nikon Coolpix 4300 beigelegt, ebenso meinem Scanner. Es war ein Paketpreis, der hilfreich war, Die habe ich sehr lange verwendet. Adobe Photoshop Elements. Das reichte für das meiste. Nunmehr habe ich Version 15, eine Reihe habe ich ausgelassen. Die Kosten entsprechen etwa 3...5 Monate Abo der Vollversion, dann ist es weitgehend nutzbar, ohne dass regelmäßige Kosten entstehen. Wenn man jeweils die alte statt der neuen Version kauft und Aktionsangebote abwartet, i…

  • Ich habe einen gebrauchten Entwicklertank ersteigert. Da waren am Anfang Rückstände zu sehen (auf den weißen Spulen). Nach mehrmaligem Entwickeln mit Waschsoda, Kaffee bzw. Tee und Vitamin C waren sie weg. Eventuell eignet sich Waschsoda zum Reinigen. Was würdet Ihr dazu sagen? Was ist zum Reinigen besonders geeignet? Ist Waschsoda prinzipiell geeignet?

  • Photoshop CC 2019

    Bernd_Hutschenreuther - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    HDDs gehen ohne Vorwarnung kaputt. Ich habe einen Sony-Laptop, pünktlich zwei Monate nach Ablauf der Garantie war es hin. Ohne Vorwarnung. Die SSD wurde nicht mehr erkannt. Ich hatte alles Wichtige extern gesichert, zum Glück. Datenerhalt ist wichtiger als Geschwindigkeit. PS: Leider hat Adobe das Photoshop Elements 2 abgeschaltet. Das war für mich das Beste. Man kann es nicht mehr aktivieren.

  • Mit rosa Limonade: lomography.de/magazine/197462-…st-mit-pink-lemonade-film

  • lomography.de/magazine/163603-…-zerstoert-wirkenden-film Beispiel. Wasser, Spülmittel, Essig und Salz PS: Ich habe statt vor dem Entwickeln zum Entwickeln seltsame Stoffe verwendet, wie Tee, Rotwein oder Bier, dazu Waschsoda und Vitamin C genommen. Teilweise wurden aus SW-Filmen Farbfilme mit Pseudofarben.

  • Beim Fotolabor solltest Du aber angeben, dass der Film vorbehandelt ist, weil die Chemie ja das Bad versauen könnte. Oder halt selbst entwickeln. Ich habe Einiges drüber gelesen, es aber noch nicht selbst gemacht.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Mit geeignetem Werkzeug kann man das ausbeulen, wenn man will.

  • Eine Rolle spielt auch der Typ des Objektivs. Man braucht ein Objektiv, dass eine möglichst flache Bildebene hat und das wenig verzerrt. Es wurden dafür auch spezielle Repro-Objektive konstruiert. Diese sind für den Repro-Abstand optimiert. Ich weiß aber nicht, ob es die für "normale" Fotoapparate gibt.

  • Noch kurz zur Frage nach der Grundtonung: Bei Fomapan ist das Filmmaterial nicht glasklar, sondern 35 mm Film aus Triazetat hat einen grauen bzw. graublauen Grundton. foma.cz/en/fomapan-100 Bei 120er Format wird dagegen glasklares Material verwendet

  • Interessant wären zwei verschiedene Geräte/Hilfsmittel für die DSLR: 1. ein Adapter zum Aufschrauben auf Objektiv oder als Ersatz zum Objektiv. (Gab/gibt es auch zu kaufen. sogar schon für einfache Kameras wie Nikon 4300). 2. alternativ: ein geeignetes Gestell. (Habe ich noch nicht im Handel gesehen.) Anleitungen gibt es viele. Für Filmstreifen könnte man sogar eine automatische Vorschubeinrichtung bauen, hat das schon mal jemand im Forum gemacht? Welche Lichtquelle verwendet Ihr? Welche Objekti…

  • Danke. Dann hat der Scanner hier auch 4 Durchlichtrahmen. Das ist interessant. Beim Canoscan 9950F dauert es schon seine Zeit, bei 4800 dpi. Zur Zusammenarbeit mit Windows 10 konnte ich ihn aber "überreden".

  • Zitat von Daniel Schäffler: „Wenn ich all das so lese, bleibe ich bei meinem Epson V850Pro. Scannte jetzt gerade 2x 12 Bilder (6x6) ein. Geht wirklich schnell und ist, für meine Begriffe, nicht schlecht. “ Macht der das wirklich? Zwei komplette Filme auf einmal? Hat er dazu einen Einzug? Davon habe ich in der Beschreibung nichts gelesen. --- Die Bilder sehen aber gut aus.

  • Zitat von Daniel Schäffler: „Bernd, es gibt doch genügend andere Flachbettscanner. Was spricht denn gegen die? “ Hallo, Daniel, der Canoscan 9950F erlaubte, auf der gesamten Fläche im Durchsichtmodus zu scannen. Neuere von Canon haben nur noch eine schmale Scanfläche. Die neuen Canon-Scanner sind also "abgerüstet" und erlauben nur noch einen schmalen Bereich im Durchlichtbetrieb. Die Software zum Scannen war relativ ausgereift. Er hat eine sehr gute Auflösung von nominell 9600 dpi, ich scanne me…

  • Leider gibt es Scanner wie Canoscan 9950F nicht mehr. Meiner beginnt, altersschwach zu werden. Wenn er aussteigt, brauche ich eine Ersatzlösung. Hoffentlich hält er weitere 10 Jahre.

  • Danke. Das ist interessant.

  • Danke sehr. Das wird dann meine Lösung, wenn mein Scanner aussteigt, falls es für Pentaxauch geht.

  • Welche Kameras erlauben beim Scannen eine gleichzeitige Betrachtung am Bildschirm und Steuerung über den Computer, einschließlich Einstellung der Parameter? (Ich war mal bei einem Wochenendkurs, da wurde so eine Konfiguration verwendet, ich glaube, es war mit Sony. Ich habe aber die Einzelheiten vergessen.)

  • Nur aus Neugier: Gibt es beim Scannen mit DSLR auch die Möglichkeit zur Stauberkennung? Eventuell über Infrarot-Filter? Ich selbst scanne noch mit Canoscan 9950F, der hat eine Option. Bei alten Dias oder Filmen kann das sehr hilfreich sein.

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Genau. So eine Imagon-Konstruktion schwebt mir vor. (Für Selbstbau ist es hier Off-Topic. Mit größerer Brennweite habe ich etwas Ähnliches gebaut. flickr.com/photos/116228447@N0…/album-72157650045321180/ Für 100 mm gibt es adaptierbare Objektive. Für 50 mm habe ich keins gefunden. Wir sollten aber hier bei industriell gefertigten M42-Objektiven bleiben. Danke für die Informationen.

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Optische Gläser habe ich. Selbstbauobjektive habe ich auch. Ich meine: Gibt es M42-Objektive als Achromat? Längere Brennweiten sind für M42 vorhanden. Beispielsweise das Fernobjektiv von Carl Zeiss. (Für Pentax, Nikon und Canon gibt es eins, das nur wenig drüber liegt, Daguerreotype Achromat 2,9/68, das fällt aber hier heraus: 1. zu lang, 2. kein M42. Ich habe noch kein M42 Achromat mit ca. 50 mm Brennweite gesehen, wenn man von Bastellösungen absieht. Deshalb meine Frage. Es gibt aber Linsenhal…

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Gibt es eigentlich auch ein Achromat als 50mm-Objektiv? Oder ein Meniskus-Objektiv?

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Meyer vs. Carl-Zeiss: Zitat von Jens Hoyer: „Zitat von Bernd_Hutschenreuther: „Meins ist das Meyer Oreston 1,8/50, ob es aber radioaktiv ist, weiß ich nicht. Das ist zugleich das Objektiv, mit dem ich insgesamt am längsten fotografiert habe. Es ist sozusagen Meyers Pancolar-Stiefbruder. “ Ich habe mehrere Oreston. Das Objektiv ist nur Mittelmaß. Das Pancolar dürfte deutlich besser sein, aber Zeiss hatte auch die besseren Gläser. Ich habe mir das Rikenon 1,7/50 für M42 zugelegt. Das ist klasse. “…

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Vor allem ist das Helios wie das Biotar kein 50er. Sonst hätte ich es auch genommen. Dass es radioaktiv ist, wusste ich gar nicht.

  • Euer Lieblings-m42-50er?

    Bernd_Hutschenreuther - - Kameras

    Beitrag

    Meins ist das Meyer Oreston 1,8/50, ob es aber radioaktiv ist, weiß ich nicht. Das ist zugleich das Objektiv, mit dem ich insgesamt am längsten fotografiert habe. Es ist sozusagen Meyers Pancolar-Stiefbruder.

  • Gern geschenen. Sieht gut aus.

  • Fast alle sind digital oder haben Analog-Digital-Umsetzer. Elektronik braucht man da nicht. Blende 8 ist digital. Das wandelt man auf dem Objektiv in eine analoge Blendenöffnung um. Nur Nachführbelichtungsmesser könnten rein analog sein. Sobald Du eine Zahl hast, ist es digital. Reine Wegvergleiche von Zeigern sind gegebenenfalls analog. Viele Objektive rasten bei Blendenwerten ein, sind hier also digital. Wenn man das kleine Rastkügelchen verliert, werden sie wieder analog. (Das ist mit Hilfe d…

  • So eine ähnliche App habe ich auf dem Kindle. Die nehme ich, wenn ich der Blende-16-Methode nicht traue.

  • Mein liebster ist der Practos: flickr.com/photos/116228447@N0…08990/in/photolist-NZT2Z9 Er wird nicht mehr gebaut, natürlich. Ansonsten nutze ich gern Belichtungsscheiben bzw. -Symbole. Auch eingebaute sind gut. Und wenn ich keinen mithabe, dann die Blende 16-Regel: Belichtungszeit=Wert in ASA Blende 16 volle Sonne. Blende 11 leicht bewölkt Blende 8 bewölkt, aber Sonne lacht, Blende 8, das ist bei einigen Kameraobjektiven fest eingebaut ---

  • rollfilm aufspulen

    Bernd_Hutschenreuther - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Ernst Kluger: „Das Wissen um die Funktionsweise der Mulden in den Jobospulen ist so elementar, dass ich einfach nicht glauben kann, dass einige Nutzer davon nichts gewusst haben wollen. Es sei denn, sie haben nie Jobospulen benutzt. Übrigens, um ein Foto machen zu können, muss man den Auslöser einer Kamera drücken. “ Das hängt von der Kamera ab. Ich verwende heutzutage die Patersonspulen. Wenn man sie begriffen hat, ist das Einspulen leicht. Ich hatte aber noch keine Filme mit 61 mm Br…

  • rollfilm aufspulen

    Bernd_Hutschenreuther - - Fotolabor

    Beitrag

    Für mich war das Problem, dass an den Nobben nicht richtig entwickelt wurde. Mir ging es um eine Lösung für Film, der nur wenig zu breit ist für "normale" Dosen ... Ob das mit Triplexdosen wirklich funktioniert, weiß ich nicht. Der Film könnte sich zu sehr durchbiegen und an den Bändern anliegen. Das würde dann nichts bringen.

  • rollfilm aufspulen

    Bernd_Hutschenreuther - - Fotolabor

    Beitrag

    Ja, ich hatte die Triplexdose für 120er Film und als Fotoapparat die Pouva Start und später eine Certina, beide 6x6, 120er Film. Manchmal habe ich die Dose noch in Versteigerungen oder auf dem Flohmarkt gesehen.

  • rollfilm aufspulen

    Bernd_Hutschenreuther - - Fotolabor

    Beitrag

    Gegebenenfalls kann man solche Filme in die Orwo-Dosen einspulen, bei denen ein Abstandsband mit eingespult wird. Das müsste weniger zum Hängenbleiben neigen, aber an den Stellen der Abstandsausstülpungen wird eventuell nicht entwickelt. Das mag aber ein kleineres Übel sein. Ich habe nunmehr eine Patterson-Dose und mit Einspulen nur bei sehr weichen Filmen Probleme, die sich zu leicht durchbiegen. Aber ich hatte noch keine überbreiten Filme - oder die Toleranz der Spule hat gereicht.

  • Biernol aus Radeberger

    Bernd_Hutschenreuther - - Kaffee-Ecke

    Beitrag

    Ja, Pippinol funktioniert. Ich habe es aber noch nicht selbst erprobt.

  • Ich habe gerade gesehen: Man kann Profiscanner auch mieten. Ob es sich lohnt, weiß ich nicht.