Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 304.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • kleine Spiegelreflex mit Autofokus!

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Ich würde mal behaupten, dass die F55/65/75 von den Maßen her identisch sind und ich würde ganz klar zu einer dieser drei greifen, wenn sowieso schon Nikon im Haus ist. Die Dinger gibts ja praktischer Weise auch noch hinterhergeworfen. Ich hätte übrigens noch eine F65 drüber, die ich garantiert nicht mehr nutzen werde.

  • Kleinbild-mittelformat

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Sören Tülling: „Die Schärfentiefe ist bei MF bei gleichem Bildwinkel um einiges geringer (bedingt durch das größere Format). Dies ermöglicht ein Freistellen in einem deutlich größerem Umfang.“ Das trifft bei gleichem Ausgabeformat nur zu, wenn die Blendenzahl gleich bleibt. An der Stelle fängt es an zu hinken, denn übliche Mittelformatobjektive fangen bei 2.8 an. Wer möglichst stark freistellen möchte, ist im vernünftigen Rahmen mit einem Kleinbildsystem nach wie vor am besten beraten.…

  • ,,Unnützes" Nikon Zubehör ? ;O)

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Ein Teil, das ich so richtig nutzlos finden, allerdings auch nicht besitze: ASC-01.

  • Laborschalen mit glattem Boden

    Max Möller - - Fotolabor

    Beitrag

    Darf man fragen, warum du einen glatten Boden haben möchtest?

  • Zitat von Bernd_Hutschenreuther: „Im 18. Jahrhundert gab es begehbare Kaera Obscuras für Maler, sie waren aus Leinwand. Das könnte man auch entsprechend auf heutige Verhältnisse anpassen.“ Ich kann eigentlich nichts beitragen und will nur ein zwei Dinge abladen. Diese helfen aber nur bedingt weiter, da nicht diiiirekt in Innsbruck. Zum einen gibt es auf der Festung Königsstein eine Kamera Obscura, und zum anderen in den Technischen Sammlungen Dresden. Undzwar genau in dem Gang, der die TSD mit d…

  • Zitat von Joachim Mueller: „Bei Farbnegativen waren die Ergebnisse besser. Allerdings sollte man hier mit einer Vorfilterung bzw. einer farbigen Lichtquelle arbeiten. Zum Beispiel einen Farbmischkopf. Denn was bei Abfotografieren bzw. auch beim Scannen mit billigen Scannern übersehen wird: Durch die Maskierung erhält man soviel Rot im Bild, dass eine nachträgliche Korrektur eine Begrenzung des Dynamikbereichs darstellt. Zieht man den hohen Rotanteil von den Bilddaten ab, bleibt viel weniger an D…

  • Zitat von Michael Hoff: „Ich habe ja den Vorteil jedes Negativ bei Bedarf neu scannen zu können.“ Bis die Bude abbrennt. Digitale Daten haben den Vorteil, dass man dezentrale Sicherungskopien haben kann. Das kostet natürlich auch wieder Geld. Optimal währen natürlich digital auf Mikrofilm gesichterte Negative... RAW vs. JPEG: wenn im Rechner letztlich die selbe Engine, wie in der Kamera arbeitet, was bei herstellereigenen Umwandlern mehr oder minder der Fall sein dürfte, dann sieht das Bild am E…

  • Kleinbild und Mittelformat wird bei mir nur noch abfotografiert, nie gescannt. Dieser Aparillo hilft dabei: 16149809276_9795d61513_b.jpgdie Dinge positiv sehen by Max mit Ö, on Flickr Warum? Es ist unheimlich schnell, und die 24 MP die meine D600 liefert, reichen aus. Ausgangsseitig reicht das locker für 60x90-Ausbelichtungen, eingangsseitig löse ich bei Kleinbildfilmen ab ISO 100 (von Profi-Diafilmen vielleicht abgesehen) locker das Korn mit auf. Bei MF und GF wäre die Auflösung durch stitchen …

  • Sie ist eine der kleinsten und leichtesten (deutlich kleiner und leichter als die Autofokus-Wettbewerber) Kleinbildkameras, dazu mit ordentlichem Objektiv. Ich habe für meine knapp 40€ ausgegeben. Ein güldenes Sammlerstück mag teurer weggehen, aber mehr als 50-60€ für ein ordentliches Exemplar, dass zur Nutzung bestimmt ist, halte ich für völlig übertrieben. Wo wir davon sprechen: die Kamera startet /immer/ mit Blitzautomatik und sie hat einen starken Hang dazu, zu blitzen. Mein Standard-Handgri…

  • Objektiv-Gewichte im Vergleich

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Für mich schon. Wäre es nicht so schwer, hätte ich vermutlich längst so ein schnuckeliges Sigma 1.4/35...

  • SB600 und SB800 sind die beiden Geräte, die alles beherschen, was Nikon in Sachen TTL gemacht hat. Deren Nachfolger können das schon wieder nicht mehr.

  • Wanderlust Travelwide Nutzeraustausch

    Max Möller - - GF-Kameras

    Beitrag

    Ich habe eine kurze Frage: gibt es das Ding (für mich die 90er) jetzt frei verkäuflich? Sprich: kann ich sie direkt bestellen und erhalte sie ohne ewige Wartezeit? Dazu finde ich irgendwie keine klare Ansage.

  • Zitat von Martin Lehmann: „ Auch die umständliche Programmwahl ist nicht mehr gerade zeitgemäss. Buchstaben und Ziffern einzeln mit einem Drehschalter auswählen und bestätigen war in den 90er modern, aber wenn man so etwas heute baut, kann man auch gleich die komfortableren modernen Möglichkeiten anwenden, oder die Steurungsaufgaben aufteilen um die Bedienung zu vereinfachen.“ Schon mal selbst ein Projekt in dem Umfang durchgezogen? Bei so vielen Baustellen und Forschungsaufgaben, die sich dabei…

  • Molton zur DuKa Abtrennung

    Max Möller - - Fotolabor

    Beitrag

    Es gibt auch Verdunklungsstoffe, das Zeug aus dem lichtdichte Rollos gemacht werden. Die Schnellrecherche ergibt, dass das Zeug 140-150cm breit ist und weniger als 10€/m kostet. Vielleicht ist das eine Option, vielleicht auch nicht. Ich hab damit jedenfalls mal mein WG-Zimmer zur Dunkelkammer gemacht, allerdings nur, als es draußen sowieso schon dunkel war.

  • Zitat von Michael Gueckel: „Ich habe das Blech beim "Blechking" bestellt, zu finden hier: blechking.de“ Danke für den Tip! Ich habe mich neulich dumm und dusselig gesucht und dann mein Projekt aufgegeben, weil ich für ein simples Blech doch lieber unter 10, als über 30 € ausgeben wollte. Jetzt kannst doch wieder losgehen. :D:D

  • Koffer/Reisevergrößerer

    Max Möller - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich würde sagen, das ein Meopta Axomat problemlos in normales Gepäck geht, wenn man die Grundplatte weglässt. Ggf. trennt man noch den Kopf von der Säule. Ich würde aber darüber nachdenken, die Kondensorlinsen auszubauen und separat zu verpacken. Einen Axomat bekommt man unter 20€. Wobei ich sagen muss, dass Koffervergrößerer schon einen gewissen Charme haben. Schließlich kann man sie in sich selbst komplett aufräumen und unten hinten in den Schrank stellen. Und ein bisschen 70er-Jahre-Presse-Fo…

  • Film von KB bis 4x5 gesucht

    Max Möller - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Klar ist der Träger dicker. Das merkt man ja sofort beim Hantieren. Aber wie soll das die Erklärung für verlängerte Zeiten sein? Mir ist der Umstand allerdings beim Foma 100 auch schon aufgefallen (glaube ich mich zu erinnern). Der Planfilm soll irgendwie "mehr" entwickelt werden, als der Kleinbildfilm.

  • Hm, wie soll das gehen? Der Spiegel muss ganz aus dem Strahlengang raus, da kann er sich schlecht um einen mittigen Punkt drehen. Und wenn das "Spiegelgelenk" außermittig sitzt und der Anschlag nicht stimmt, kann auch die Mitte nicht stimmen. Edit: dein Edit zeigts ja sogar, der Spiegel dreht sich nicht um seine Mitte. Dementsprechend hat eine Abweichung am Anschlag (2) natürlich auch in der Bildmitte eine Auswirkung.

  • Die Spiegeljustage lässt sich sich so nur zusammen mit der Mattscheibenjustage prüfen. Dafür ist es ganz einfach: Aufbau wie oben, nur dass man den Spiegel in der zu testenden Kamera unten lässt. Dann sieht man statt dem Haar eben den Schnittbildindikator. Falls man dann eine Dejustage feststellt, weiß man dann nicht, ob der Spiegel oder die Mattscheibe betroffen ist, aber das ließe sich gegebenenfalls austesten.

  • Ich würde ja was solides nehmen, dass ich vor allem schon kenne. Denn wenn man dann nach 5 Filmen merkt, dass eben jener einem gar nicht passt, ist das Projekt für das laufende Jahr hinüber. Ich würde zum HP5+ greifen und den höheren Preis tapfer schlucken. Evtl lässt sich etwas sparen, wenn man alle 80 Filme auf ein mal kauft. Vom selbst laden halte ich nicht (mehr) viel. Der Verbrauch muss recht hoch sein, damit sich das direkt auszahlt. Richtig sparen tut man damit nur, wenn man häufig abweic…

  • Das muss stimmen, wie gesagt, prinzipbedingt. Mach einfach mal ein Gedankenexperiment: -man nimmt eine Kamera mit er alles in Ordnung ist, Mattscheibe ist korrekt zu Filmeben justiert, der Spiegel auch -man nimmt das Magazin ab und setzt eine Mattscheibe auf die Filmebene als Ersatzfilm -man setzt ein Objektiv an und stellt per Schnittbildindikator scharf -dann klappt man den Spiegel hoch und freut sich über das scharfe Bild auf dem "Ersatzfilm" -dann setzt man ein anderes Objektiv an und stellt…

  • Zitat von Andreas Geh: „ Ich kenne den Begriff des Back-/Front-Fokus auch aus dem AF Bereich von digitalen Kameras. Allerdings sagt der Begriff doch eigentlich erstmal nur, dass falsch fokussiert wird, egal wie. Demnach ist es für mich auch ein Backfokus wenn ich über Mattscheibe scharfstelle, der Fokuspunkt später auf dem Negativ allerdings dahinter liegt. Woran auch immer das liegt. “ Ja, es ist ein Fehlfokus, wenn das Bild auf der Mattscheibe scharf ist, auf dem Film aber nicht. Das kann bei …

  • An welcher Kamera? Soweit ich das sehe, sind alle C-Sekore manuelle Objektive? Ein nicht-AF-Objektiv kann als solches erst mal keinen Back-/Front-Focus haben. Der entsteht nämlich dadurch, dass die Autofokus-Justage nicht zum tatsächlichen Objektiv passt. Das ist in etwa so, als würdest du nach der Entfernungsskale fokussieren, die aber falsch eingestellt ist. Beispiel: du stellt auf drei Meter (laut Skale), die Skale ist aber etwas verdreht montiert, also stellst du in Wirklichkeit auf vier Met…

  • Stirbt das Grossformat ?

    Max Möller - - Grossformat - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von EAK - Kremer: „PS Ich bin jetzt etwas durcheinander; ändert sich die Lichtstärke wirklich durch den Cropfaktor? (Beim Telekonverter auf jedem Fall, das ist klar)“ Die Blende ändert sich genauso wenig wie die Brennweite. Wie Julius schon sagt, das sind alles Entsprechungen (eben "relativ"). Ein 2.8/100mm an Kleinbild macht ein Foto wie ein 1.4/50mm an Crop 2 (µFT). Dann erschließt sich auch die Sache mit dem Quotienten: 50/1,4=100/2.8

  • Ich würde vermutlich den Krokus vorziehen, wegen (ich vermute ebenfalls!) des größeren Formats. Multigrade-fähig wird jeder Vergrößerer mit den entsprechenden Filtern, die man für ein paar Mark kaufen kann. Das "Color" im Namen des Krokus bedeutet lediglich, dass es einen Farbkopf für das Gerät gibt, nicht aber, dass dieser auch dabei ist. Ein Farbkopf macht die Kiste dann tauglich für Farbabzüge, lässt sich aber ebenfalls für Multigrade nutzen. Ggf würde ich aber noch die Größe der Geräte in di…

  • +1 für Gewinde draufschneiden. Die Flügelmutter dann kleben oder kontern.

  • Stirbt das Grossformat ?

    Max Möller - - Grossformat - Allgemein

    Beitrag

    Zitat von EAK - Kremer: „Wenn ich das Minolta Rokkor 1,4 50mm an die Lumix G3 hänge, habe ich relative 100mm bei 1,4.“ Nein, es ist "relativ" ein 2.8/100mm. Zitat von EAK - Kremer: „Es ist mir ein Leichtes, aus diesen Aufnahmen alte Großformat Portraitaufnahmen zu fälschen.“ Jein. Wenn du Einzelbilder als Panorama so zusammennähst, dass du wieder den Bildwinkel eines 50mm an Kleinbild hast, dann hast du mit dem kleinen Sensor einen größeren simuliert Wenn man das zu weit treibt, wird es natürlic…

  • Stirbt das Grossformat ?

    Max Möller - - Grossformat - Allgemein

    Beitrag

    Klar, bei 8x10 kommt man dann in Bereiche, wo man für Kleinbild kein noch lichtstärkeres Objektiv bauen kann. Solche Verhältnisse finden sich auch zwischen Kleinbild und noch kleineren Formaten: es gibt für Kleinbild 1.4/35mm-Objektive, für APS-C ist 1.4/23mm das Ende der Fahnenstange (äquivalente Brennweite, die Blende wäre aber äquivalent ~2). Mit mehr Format kann man alles besiegen. Nichts desto trotz ändert sich nichts daran, dass das Maß der Freistellung allein von dem Quotienten aus Brennw…

  • Nur 15 Bilder mit Pentax 645

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Waldemar Schmid: „habe aber mal irgendwo gelesen, dass der über einen Stift, den der 120er nicht hat, der Kamera mitteilt, dass sie bis 30 weitermachen soll.“ Gut möglich, dass das ein Post von mir hier, oder im DSLR-Forum war. Noch mal kurz aufgeschrieben: Wenn man von hinten in die Kamera/das Magazin schaut, ist oben rechts an der Seite ein kleiner Stift in einem Langloch. Seine Normalposition ist "unten". Ein 220er-Einsatz hat an der entsprechenden Stelle ein kleines Blech, das den …

  • Hat wirklich niemand einen Tipp? Gibt es vielleicht allgemein gefasste Bücher zur Restauration von Kameras?

  • Ahoi, ich habe hier eine Mamiya 645 1000s, die etwas angegammelt ist. Am meisten Sorgen bereiten mit Stockflecken/Pilz auf dem Verschlusstuch. Kann man da was machen? Wenn ja, was/womit? Mit Schimmelentferner auf Chlorbasis würde ich da eher nicht rangehen, sagt jedenfalls das Bauchgefühl. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das das Tuch verträgt. Oder!?

  • Nikon F4 und Filmtransport

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Ist FEE nicht die Meldung für einen nicht richtig eingestellten Blendenring? Wobei ich nicht weiß, wie sich das bei der F4 überhaupt verhält, die ist ja prinzipiell noch etwas anders als die späteren AF-Modelle.

  • Das bewegt sicht in etwa auf dem Niveau der Argumente von Impfgegnern. (Auf Flash kann man mittlerweile übrigens ziemlich gut komplett verzichten.)

  • Ich finde den Effekt im warsten Sinne zum Kotzen. Dementsprechend kann das von mir aus weg...

  • Hier ich, bidde: 5164844098_47eb8327b9_z.jpg(^) by Max M, on Flickr -->wenn man das sowieso hat, kann man es sicherlich mal dranschnallen, aber so richtig sinnvoll ist es nicht.

  • Man kann jetzt nur schwer erraten, woran es hängt, einen Link zum Treiber hat Peter gepostet. Da bleibt mir noch übrig zu bestätigen, dass der Scanner bei mir unter 7/64 zusammen mit VueScan normal arbeitet. Allerdings: ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich dafür den Originaltreiber installiert habe, oder ob VueScan das Gerät nativ unterstützt. Im Zweifelsfall ist es also vielleicht einen Versuch mit VueScan wert. Edit: wenn man den Link genauer ansieht, merkt man, dass man zu Ed Hamrick ver…

  • Gurt für neue alte Kamera (Mamiya 645)

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Mein Senf dazu, im wesentlichen der (aktuell) vorletzte Beitrag hier: 645-SLR für den Einstieg Zitat von Max Möller: „Soo, der Optech-Gurt ist da. Wie erwartet, passt er eigentlich nicht dran. Uneigentlich passt er auf der einen Seite doch, ganz normal, wie gedacht. Auf der anderen Seite kann man im Urzustand schlicht die Klammer nicht weit genug abheben um die Öse weit genug auf den Pinökel zu schieben. Wenn man aber vorsichtig die Nasen vom Klammerblech aufbiegt, gehts eben doch. Das Zurückbie…

  • Anmerkungen zu in diesem Jahr besuchten Millionenstädten: Buenos Aires: 24mm oder noch weniger für Architektur in engen Straßen, 35mm für Street Shanghai: dito, vielleicht zusätzlich ein kleines Tele Istanbul: dito Amsterdam: dito Berlin: 35mm untenrum reichen (da viel Platz), viele Sichtachsen machen in meinen Augen ein Tele recht sinnvoll Minsk: wie Berlin, wobei das Tele auch mittelgroß sein darf Ich bemerke: mit dem Voranschreiten des Jahres werden die Städte tele-lastiger. Und eigentlich: D…

  • Objektivblendenlamellen

    Max Möller - - Kameras

    Beitrag

    Das sieht aus wie ein Großformat-Objektiv. Sowohl die Blende (4,5) als auch die Brennweite (dreistellig, mit 3 beginnend, vermutlich 300mm?) deuten darauf hin.

  • Welchen Scanner?

    Max Möller - - Scannen & Hybridtechnik

    Beitrag

    Ich würde vermutlich ein Makroobjektiv für meine digitale Systemkamera kaufen. Scanner sind lahm. Filmscanner mit Autofokus können bei krummen Filmen Probleme machen. Mein Reflekta RPS3600 kriegt konstruktionsbedingt bei Dachrinnen nicht alles scharf. Flachbettscanner erreichen nach heutigen Maßstäben wenig Auflösung. Für kleine Abzüge und das Internet reichts aber dennoch, allerdings stößt man auch beim Dynamikumfang an Grenzen.